Hamburg:
Kommunistische Schülerzeitung - Organ der Kommunistischen Schülergruppe (KSG) (1975)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.10.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die 'Kommunistische Schülerzeitung' (KSZ) der Kommunistischen Schülergruppe (KSG) Hamburg des KBW kann hier vermutlich vollständig vorgestellt werden. Wir bitten ggf. um Ergänzungen. Die KSZ setzte die seit längerem nicht mehr erschienenen Beiträge der vorherigen SSG-Schülergruppen für die 'Rote Presse' der SSG fort.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

10.02.1975:
Die Kommunistische Schülergruppe (KSG) Hamburg des KBW gibt erstmals ihre 'Kommunistische Schülerzeitung' (KSZ - vgl. 15.4.1975) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Die Gewerkschaftsdemonstration gegen die Jugendarbeitslosigkeit gut vorbereiten" zum 19.2.1975.

Weitere Artikel sind:
- "Die Oberschüler müssen sich unter der Forderung nach der Einheitsschule einreihen!" zur Demonstration am 19.2.1975;
- "Abendschüler kämpfen für mehr Bafög" zu den zwei staatlichen Abendgymnasien, aus der Abendschulzelle St. Georg;
- "Der Protest der Lehrer gegen die Schulmisere ist gerecht" zum Streikbeschluss der GEW vom 5.12.1974;
- "Beim Bund verpflichten?" vom HSRK;
- "Die Voraussetzung für die Rechenschaftspflicht und Abwählbarkeit der Kurssprecher schaffen!" vom Gymnasium Koppel;
- "Redaktion in eigener Sache";
- "'Reifezeugnis' - ein nutzloser Wisch!" zum Abitur;
- "Polizeiaktion am GUB", bei der fünf Polizisten die Fahrräder der Schüler kontrollierten;
- "Sparmaßnahmen" vom Gymnasium Rahlstedt;
- "Oberstufenreform - Angst um die Karriere" zur OSR;
- "So wird gespart";
- "Behauptungen" zu den Abendschulen; sowie
- "Schikane bei den mündlichen Prüfungen. Für ein mündliches Prüfungsthema unter Beratung der jeweiligen Fachlehrer".
Quelle: Kommunistische Schülerzeitung Nr. 1, Hamburg 10.2.1975

15.04.1975:
Die Kommunistische Schülergruppe (KSG) Hamburg des KBW gibt ihre 'Kommunistische Schülerzeitung' Nr. 2 (KSZ - vgl. 10.2.1975, 16.6.1975) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Aufruf zum 1. Mai. Warum ist es richtig, daß sich die Oberschüler am 1. Mai, dem Kampftag der Arbeiterklasse beteiligen?".

Weitere Artikel sind:
- "Das Volk und nicht der Staat muß über den § 218 entscheiden! Weg mit dem § 218!" vom der Abendschule St. Georg;
- "Im Deutschunterricht wird Berthold Brecht völlig verfehlt" zu Bertolt Brecht, vom Gymnasium Farmsen;
- "Kritik an der Wirtschaftslehre in Gemeinschaftskunde" (GMK) vom Gymnasium Koppel;
- "Bundeswehr warb in den Ferien durch das Hamburger Abendblatt";
- "Ist die 'Linke' reaktionär? Eine Auseinandersetzung mit der Jungen Union" zu einer Veranstaltung der JU mit Mathias Bülau, vom Gymnasium Rahlstedt; sowie
- "Junge Union für Thieu!" zur Vietnamdemonstration am 11.4.1975, von der Abendschule St. Georg.

Aufgerufen wird zur Indochina-Veranstaltung am 17.4.1975.
Q: Kommunistische Schülerzeitung Nr. 2, Hamburg 15.4.1975

16.06.1975:
Die Kommunistische Schülergruppe (KSG) Hamburg des KBW gibt ihre 'Kommunistische Schülerzeitung' Nr. 3 (KSZ - vgl. 15.4.1975) heraus mit einer halbierten Auflage von 250 und dem Leitartikel "Sparmaßnahmen an den Schulen".

Weitere Artikel sind:
- "Gymnasium Koppel. Auswirkungen der Sparmaßnahmen";
- "Berufsverbot für Gerd Heide" am Gymnasium Kaiser-Friedrich Ufer (Kaifu), vom Kaifu;
- "§ 218: Für die ersatzlose Streichung";
- "Der Ärztetag in Hamburg: Nach der Pfeife der Bourgeoisie" vom GUB;
- "Vollversammlung beschloß neue Satzung" von der Abendschule St. Georg;
- "Wie können die Auswirkungen des NC bekämpft werden? Bericht über eine Diskussion im Unterricht" vom Gymnasium Koppel;
- "2. Bildungsweg - ein Weg in die Sackgasse" zum ZBW, von der FOS Uferstrasse;
- "CDU-Veranstaltung: 'Was ist an unseren Schulen los?'" in der Aula des Gymnasium Bondenwald mit ca. 250 Besuchern, darunter etwa 30 fortschrittliche Schüler;
- "Über Prüfungen in China und in der BRD. 'Methoden gegenüber einem Feind'" von der Abendschule St. Georg; sowie
- "Familienplanung in China" aus der 'KVZ'.
Q: Kommunistische Schülerzeitung Nr. 3, Hamburg 16.6.1975

Letzte Änderung: 21.11.2017