Arbeiterkampf, Jg. 9, Nr. 147, Hamburg, 5.2.1979

05.02.1979:
Der KB gibt seinen 'Arbeiterkampf' (AK) Nr. 147 (vgl. 22.1.1979, 19.2.1979)
heraus.

Aus Baden-Württemberg wird berichtet aus Freiburg von der Gründung der Bunten Liste (vgl. 18.1.1979) und einer Anti-NPD Aktion im Kaiserstuhl (vgl. Jan. 1979).

Aus Berlin wird berichtet von einer Antifa-Demonstration (vgl. 30.1.1979).

Aus Bremen wird berichtet von der Wahlbewegung (vgl. 13.1.1979, 27.1.1979).

Aus Hessen wird berichtet aus Frankfurt über die GRW bzw. den KBW (vgl. 2.2.1979) und die MLD (vgl. Jan. 1979).

Aus Niedersachsen wird berichtet von den Studentenparlamentswahlen (vgl. Jan. 1979) an der Uni Oldenburg, der Uni Göttingen sowie an TU, PH und FHS Braunschweig.

Aus NRW wird berichtet von den Studentenparlamentswahlen (vgl. Jan. 1979) an der GHS Wuppertal, der PH Dortmund, der FHS Aachen, der FHS Köln, der Uni Bonn, der Ruhruni Bochum, der Uni Münster und der GHS Essen.

Berichtet wird von einer internationalen Berufsverbotekonferenz in Darmstadt (vgl. 27.1.1979). Eingegangen wird auch auf den Parteitag der KPD/ML (vgl. 16.12.1978) sowie die MLD und deren Europawahlbündnis (vgl. 15.11.1978, 20.1.1979).

Der Artikel "Tauwetter und Krisen-Debatte in der KPD" geht davon aus, daß mit der 'Tauwetter-Periode' in China auch ein "zaghaftes Tauwetter" in der KPD vorherrscht:"
Vor allem äußert sich das im Abdruck von Leserbriefen in der 'Roten Fahne', wobei auch kritische Stimmen, Stimmen von Nicht-Mitgliedern u.ä. vorkommen. … Interessante Aspekte für den weiteren Gang der Dinge in der KPD enthält eine Rede des KPD-Vorsitzenden Semler, die er am 15. oder 16. Januar in Westberlin gehalten hat. … Recht ausführlich ging Semler in seiner Rede auf Auseinandersetzungen um die Notwendigkeit der kommunistischen Organisation ein. Sogar von einer 'Krise des Marxismus' sprach Semler in diesem Zusammenhang, ohne inhaltlich wirklich etwas zu dem Problem zu sagen, außer daß man sich theoretisch mehr mit bestimmten linksbürgerlichen, reformistischen, revisionistischen etc. Theoretikern auseinandersetzen müsse. … Zum Abschluß seiner Rede gab Semler bekannt, daß die KPD … sich entschlossen (habe), entschlossen eine Diskussion darüber zu führen, wie eine Kommunistische Partei heute aussehen muß, die erfolgreich den Marxismus-Leninismus auf die konkreten Bedingungen der Revolution in Westdeutschland anwenden will."

Laut KB haben die "jüngsten Ereignisse in Indochina beim Arbeiterbund München offensichtlich die seit langem überfällige Krise seines schizophrenen Weltbildes zum Ausdruck gebracht. Dieses Weltbild ergab sich aus dem Festhalten an der bedingungslosen Unterstützung der jeweils herrschenden chinesischen Führung, bei weitestgehender Anpassung an die DKP auf allen anderen Gebieten. … Über die jüngsten Ereignisse in Indochina war im ZK des Arbeiterbundes keine Einigkeit zu erzielen. Einigen konnte man sich lediglich darauf, daß es zur Zeit keine Einschätzung dazu geben kann, weil die Klärung und sorgfältige Prüfung wesentlicher Fragen noch aussteht."
Q: Arbeiterkampf, Jg. 9, Nr. 147, Hamburg, 5.2.1979

KB_AK_1979_ohne_Scans