Schriftenreihe der KPD/ML (Roter Morgen):
„Die marxistisch-leninistische Weltbewegung wächst und erstarkt“

Materialien zur Analyse von Opposition

Von D. Berger, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch

Im Juli 1972 startet die Schriftenreihe "Die marxistisch-leninistische Weltbewegung wächst und erstarkt". Herausgegeben wird sie durch die Abteilung für Agitation und Propaganda beim ZK der KPD/ML. Im Roten Morgen heißt es dazu:

"Militante Streikkämpfe, Straßenschlachten und Fabrikbesetzungen in Frankreich, Italien, England. Im Kampf gegen die kapitalistische Rationalisierung, gegen die zunehmende Ausplünderung der Werktätigen, im Kampf gegen Streikverbot und staatlichen Terror gegen die Arbeiterbewegung stehen heute bereits die marxistisch-leninistischen Parteien in Europa immer häufiger an der Spitze. Das Vertrauen der Massen wächst, der Verrat des modernen Revisionismus wird erkannt und die revolutionäre Perspektive wird immer klarer. In Spanien, Irland und der Türkei haben die Arbeiter und Bauern schon zu den Waffen gegriffen, um der Unterdrückung und Ausbeutung ein Ende zu setzen.

Auch in den Ländern der revisionistischen Herrschaft, in Polen, der CSSR, der Sowjetunion werden Flugblätter verteilt, werden illegal Streiks und Demonstrationen organisiert. Überall im Zarenreich wird die Herrschaft des Kreml angegriffen.

Die Herausbildung und Erstarkung der marxistisch-leninistischen Gruppen und Parteien in den vom Revisionismus beherrschten Ländern ist ein deutliches Zeichen für dessen Untergang, für das Aufflammen des revolutionären Sturms. Immer notwendiger wird es, dass sich die Marxisten-Leninisten zusammenschließen, dass das Band des proletarischen Internationalismus enger geschmiedet wird, dass die KPD/ML gemeinsam den Kampf an der Seite ihrer Bruderparteien führt, aus ihren Erfahrungen lernt und ihren Kampf unterstützt." (RM 14/1972, S. 5)

Die neue Schriftenreihe kann als Wiederbelebung oder Neugründung der ab 1970 erschienenen Reihe "Aus der marxistisch-leninistischen Weltbewegung" betrachtet werden, die wohl infolge der damaligen innerparteilichen Querelen eingestellt wurde.

In der neuen Reihe erschienen nach und nach folgende Nummern (wir bitten um Ergänzungen):


Letzte Änderung: 22.09.2021