'Rotlicht' / 'Die Rote Osramjugend' - Zeitung der Betriebsgruppen Osram der KPD/ML und des KJVD, Jg. 3, Extra Betriebsratswahl - wie geht es weiter?, o. J. (1972)

24.04.1972:
In Berlin geben die Betriebsgruppe Osram der KPD/ML-ZB und des KJVD vermutlich in dieser Woche ein gemeinsames Extra des 'Rotlicht' (vgl. 17.4.1972, 26.4.1972) und der 'Roten Osram Jugend' (vgl. 7.4.1972, Okt. 1973) mit einem Umfang von 6 Seiten DIN A 4 unter Verantwortung von Horst Kwiatkowski und dem Titel "Betriebsratswahl - wie geht es weiter?" heraus Bekanntgegeben wird, daß bei den Betriebsratswahlen (BRW) im B-Werk wieder 'Bonzen' gewählt worden seien. Im M-Werk sei Praeker raus und Häusler (SPD) gerade noch reingekommen. In einem Leserbrief wird die Haltung des 'Rotlicht' zu den BRW positiv gewürdigt. Für heute wird eine Kurzkundgebung vor dem B-Werk angekündigt, auf der noch einmal das 'Rote Fahne' Extrablatt (vgl. Apr. 1972) verkauft werden soll. Aufgerufen wird zum 30.4.1972 und zum 1.Mai.
Q: Rotlicht/Die Rote Osramjugend Extrablatt Betriebsratswahl - wie geht es weiter?, Berlin o. J. (1972)

Berlin_Osram_Rotlicht192

Berlin_Osram_Rotlicht193

Berlin_Osram_Rotlicht194

Berlin_Osram_Rotlicht195

Berlin_Osram_Rotlicht196

Berlin_Osram_Rotlicht197



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]