1. Mai 1978 bis 1985 in Berlin

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 22.3.2021

Zum 1. Mai 1978 gibt es erstmals kein allein der KPD verbundenes Maikomitee mehr, das Gewerkschaftliche Maikomitee 1978 (vgl. März 1978, Apr. 1978) ist vielmehr ein breiter Zusammenschluss von linken Gruppen und Basisinitiativen unter Einschluss von u.a. KB und KPD, deckt also bereits das Spektrum der Alternativen Liste (AL) weitgehend ab. Die AL gestaltet dann, bis zum vorläufigen Abschluss dieser Darstellung, auch die folgenden Maiaktionen wesentlich mit (vgl. 1.5.1979, 1.5.1981), an denen sich aber natürlich auch weiterhin ML-Gruppen initiativ beteiligen (vgl. 1.5.1980, 13.4.1981, Apr. 1982).

Vor allem auf den Maiaktionen selbst verteilen auch ausländische bzw. migrantische Flugblätter, wie hier bisher vor allem aus Äthiopien, Afghanistan, Eritrea und Pakistan dokumentiert werden kann.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

20.03.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 12 (vgl. 13.3.1978, 27.3.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin. Berichtet wird:"
ÖTV-Betriebsgruppen sollen Mai-Parolen vorschlagen

Der Bezirksvorstand der Gewerkschaft ÖTV hat beschlossen, daß von der ÖTV am 1. Mai eine Demonstration zur Mai-Kundgebung des DGB auf dem John-F.-Kennedy-Platz durchgeführt werden soll. Die ÖTV-Betriebsgruppen sind aufgefordert worden, Vorschläge für die Mai-Parolen bei dem Mai-Ausschuß einzureichen."
Quelle: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 12, Frankfurt 20.3.1978, S. 18

27.03.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 13 (vgl. 20.3.1978, 3.4.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin mit dem Artikel "Der 1. Mai wird vorbereitet" über die ÖTV-Betriebsgruppe Nachbarschaftsheime.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 13, Frankfurt 27.3.1978, S. 19

Berlin_KVZ164


31.03.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) erscheint mit einem Extrablatt der Bezirksausgabe Westberlin mit dem Leitartikel "Wird ein erneuter Weltkrieg vorbereitet? Ist er unvermeidlich oder können wir ihn verhindern?" mit dem Aufruf zur Mai-Veranstaltung am 7.4.1978.

Weitere Artikel sind:
- "US-Farmer besetzen Landwirtschaftsministerium";
- "Teilerfolg des Streiks der US-Bergarbeiter";
- "Streik finnischer Bauarbeiter in der Sowjetunion";
- "Beschluß zum 1. Mai" des ÖTV-Bereichs Familienfürsorge und Abteilung Sozialwesens des Bezirksamts (BZA) Wedding;
- "Der 1. Mai wird vorbereitet" durch die ÖTV-Betriebsgruppe Nachbarschaftsheime;
- "Anerkennung der Patriotischen Front durch die Bundesregierung!" mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 27.4.1978;
- "Aktionen zur Unterstützung der ZANU".

Aufgerufen wird zur Palästina-Veranstaltung am 6.4.1978.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksausgabe Westberlin Extrablatt Wird ein erneuter Weltkrieg vorbereitet? Ist er unvermeidlich oder können wir ihn verhindern?, Berlin 31.3.1978

Berlin_KVZ379

Berlin_KVZ380

Berlin_KVZ381

Berlin_KVZ382


April 1978:
Bei Borsig Berlin gibt die KPD/ML vermutlich im April ihren 'Borsighammer' (vgl. 23.1.1978, 26.4.1978), vermutlich die Nr. 68, heraus mit dem "Maiaufruf!".
Q: Borsighammer Maiaufruf!, Berlin o. J. (1978)

Berlin_Borsig293

Berlin_Borsig294


03.04.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 14 (vgl. 27.3.1978, 10.4.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin mit dem Leitartikel "Stobbe-Senat: Statthalter der westdeutschen Imperialisten" zum 1. Mai bzw. zur Veranstaltungsreihe zum 1. Mai am 7., 14., 21. und 28.4.1978.

Weitere Artikel sind:
- "Presseerklärung des KBW, Bezirk Westberlin: Freigabe der Waldbühne für die ZANU!" am 27.4.1978;
- "Aktionen für die Ausrüstung der ZANLA-Kompanie";
- "DGB-Gewerkschaften planen Sternmarsch zur Kundgebung am 1. Mai".

Berichtet wird:"
Forderungen zum 1. Mai

Die ÖTV-Betriebsgruppe am Bezirksamt Kreuzberg hat für Demonstration und Kundgebung am 1. Mai folgende Forderungen beschlossen:
35-Stunden-Woche bei vollem Personal- und Lohnausgleich! Schreibkräfte im öffentlichen Dienst fordern: Keine Akkordarbeit an Büromaschinen! Planstellen statt Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM, d. Vf.)! Gegen Rationalisierung auf Kosten der Kollegen - gegen steigende Arbeitsbelastung! 6 Wochen Urlaub für alle! Ersatzlose Streichung des § 218!"
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 14, Frankfurt 3.4.1978, S. 17 und 19

Berlin_KVZ166

Berlin_KVZ167


10.04.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 15 (vgl. 3.4.1978, 17.4.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin mit dem Leitartikel "'Integration Berlins in die EG' - Maßnahmen der westdeutschen Bourgeoisie zur Vorherrschaft in der EG und der 'Eroberung des Ostens'" zum 1. Mai.

Weitere Artikel sind:
- "Unterstützung der ZANU";
- "Veranstaltung mit Vertretern der ZANU in der Waldbühne - Die Bourgeoisie kommt ins Trudeln" zum 27.4.1978.

Berichtet wird:"
Vorbereitung des 1. Mai

Die ÖTV-Betriebsgruppe am Bezirksamt Wilmersdorf hat in einem Brief an den Westberliner Bezirksvorstand der ÖTV festgestellt, daß der Kampf gegen die dauernden Lohnsenkungen sowie gegen die Erhöhung von Steuern, Mieten und Gebühren einen der Schwerpunkte am 1. Mai bilden muß. Weiterhin wird im Brief kritisiert, daß Bundesregierung und Senat die Patriotische Front von Zimbabwe immer noch nicht anerkannt haben und gefordert, daß ein Vertreter der Patriotischen Front auf der DGB-Kundgebung am 1. Mai spricht.

Für die Demonstration wurden u.a. die Forderungen nach dem 7-Stundentag und nach der Beseitigung des §218 beschlossen."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 15, Frankfurt 10.4.1978, S. 17 und 19

Berlin_KVZ174

Berlin_KVZ175


17.04.1978:
Die KHG Westberlin gibt ihre 'Kommunistische Hochschulzeitung' (KHZ - vgl. 4.4.1977, 18.4.1977) Nr. 12 heraus mit dem Leitartikel "Vorbereitung des 1. Mai. 1. Mai Kampftag der internationalen Arbeiterklasse" und dem Artikel "Unter dem Druck der Volksmassen muß der Senat die Waldbühne freigeben" zur Zimbabwe-Veranstaltung zur Vorbereitung des 1. Mai am 27.4.1978.
Q: Kommunistische Hochschulzeitung Nr. 12, Berlin 17.4.1978, S. 1f und 8

Berlin_KHZ478

Berlin_KHZ479

Berlin_KHZ485


17.04.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 16 (vgl. 10.4.1978, 24.4.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin mit den Artikeln:
- "Unser Platz ist an der Seite der kämpfenden Völker der Dritten Welt!" zur Afrika-Woche vom 21.4. bis zur Veranstaltung mit Vertretern der ZANU Zimbabwe am 27.4.1978;
- "Waldbühne erkämpft" für den 27.4.1978;
- "Für eine kampfstarke, klassenbewußte, gewerkschaftliche 1. Mai Demonstration und - Kundgebung".

Berichtet wird:"
Brief an Sickert zum 1. Mai

29 Kollegen von Schwarzkopf haben in einem Brief an den Westberliner DGB-Vorsitzenden W. Sickert zum 1. Mai geschrieben: 'Wir meinen, daß diesen Angriffen der Unternehmer entgegengewirkt werden muß, indem der Kampf organisiert wird für einen ausreichenden Lohn auf den Normalarbeitstag, das Verbot von Überstunden und die Verkürzung des Arbeitstages auf 7 Stunden an 5 Wochentagen bei vollem Lohnausgleich. Wir fordern alle Gewerkschaftsvertreter, die am 1. Mai sprechen werden, auf, dies als Leitlinie für ihre Rede zu nehmen.'"
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 16, Frankfurt 17.4.1978, S. 17ff

Berlin_KVZ184

Berlin_KVZ187


22.04.1978:
Der KBW (vgl. 24.4.1978) berichtet aus Berlin:"
Aktion der Opti-Arbeiter

Am Samstag, 22. April, haben Arbeiter und Arbeiterinnen der Opti-Werke auf dem Kurfürstendamm über ihren Kampf gegen achtzig Entlassungen informiert und Unterschriften gesammelt. Ein beteiligter Arbeiter berichtete, daß der Betriebsrat beschlossen hat, die Belegschaft am 1. Mai zur Demonstration aufzurufen."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 17, Frankfurt 24.4.1978, S. 18

24.04.1978:
Der KBW (vgl. 1.5.1978) berichtet:"
Beschluß der GEW Berlin zum 1. Mai

Auf der Landesvertreterversammlung der GEW Berlin am 24./25.4.1978 wurde beschlossen, am 1. Mai eine Demonstration zum Kundgebungsplatz durchzuführen. Abgelehnt wurde ein Antrag, nach der DGB-Kundgebung eine eigene Kundgebung zu veranstalten."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 18, Frankfurt 1.5.1978, S. 17

24.04.1978:
Bei der Reichsbahn Westberlin gibt die Gruppe oppositioneller Reichsbahner (GOR) vermutlich in dieser Woche ihre Zeitung (vgl. 12.12.1977) heraus mit dem Leitartikel "1. Mai Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse" mit dem Aufruf zum Platz der Luftbrücke, 9 Uhr.

Weitere Artikel sind:
- "'S'EW" aus dem Wahlaufruf der KPD; sowie
- "Für einen 1. Mai des Klassenkampfes und der internationalen Solidarität!", der Aufruf der gleichnamigen Aktionseinheit für eine Kundgebung um 13 Uhr an der Eisenacher Str. / Goltzstr.
Q: Gruppe oppositioneller Reichsbahner 1. Mai Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse, Berlin o. J. (1978)

Berlin_Reichsbahn013

Berlin_Reichsbahn014

Berlin_Reichsbahn015

Berlin_Reichsbahn016


24.04.1978:
Das Regionalkomitee Westberlin der KPD gibt vermutlich in dieser Woche einen Sonderdruck "1. Mai 78 - Gemeinsam gegen Arbeitslosigkeit, für demokratische Freiheiten und internationale Solidarität" heraus, der zur Großveranstaltung (vgl. 29.4.1978) aufruft und folgende Abschnitte enthält:
- "Gegen Arbeitslosigkeit und Arbeitsplatzabbau";
- "'recht auf Arbeit' - eine Kampfperspektive?";
- "'S'EW will im Trüben fischen" zur SEW;
- "Für demokratische Freiheiten in Ost und West - in ganz Deutschland";
- "Hoch die internationale Solidarität"; sowie
- "Für ein vereintes Berlin in einem unabhängigen, vereinten, sozialistischen Deutschland!".
Q: KPD-RK Westberlin: Sonderdruck 1. Mai 78 - Gemeinsam gegen Arbeitslosigkeit, für demokratische Freiheiten und internationale Solidarität, Berlin o. J. (1978)

Berlin_RFSD028

Berlin_RFSD029

Berlin_RFSD030

Berlin_RFSD031

Berlin_RFSD032

Berlin_RFSD033


24.04.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 17 (vgl. 17.4.1978, 1.5.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin mit den Artikeln:
- "Wir begrüßen die Delegation der ZANU am 27.4. in der Waldbühne";
- "Aufruf zum Autoreparaturtag zur Unterstützung der Sammlung für eine Kompanie der ZANLA" vom Zug Motor und Technik des SRK am 29.4.1978 auf dem Spreewaldplatz in Kreuzberg;
- "Maiaufruf der Gruppe Rote Fahne: Sozialchauvinismus und Sozialdemokratismus" zur KPD;
- "Befreiungskämpfe im südlichen Afrika - Ein Seminar an der FU, das die Bourgeoisie unterdrücken will" am Institut für Soziologie der FU, die am 27.4.1978 beginnt.

Berichtet wird:"
Oppositionelle Maikundgebung wird nicht unterstützt

Die sozialchauvinistische Kundgebung des sogenannten gewerkschaftlichen Maikomitees wird nach deren eigenen Angaben von der Personalratsliste 'Einigkeit macht stark' am Klinikum Steglitz unterstützt. Drei der sechs Kandidaten auf der Liste erklärten gegenüber der Redaktion der KVZ, daß sie diesen demagogischen Aufruf nicht unterstützen."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 17, Frankfurt 24.4.1978, S. 17ff

Berlin_KVZ192

Berlin_KVZ193

Berlin_KVZ195


24.04.1978:
Vermutlich in dieser Woche gibt die OG Westberlin des Spartacusbundes (SpB) ein "1. Mai Extra" des 'Spartacus' heraus mit dem Aufruf zur Demonstration ab Rathaus Kreuzberg.
Q: Spartacus 1. Mai Extra, Berlin o. J. (1978)

Berlin_Spartacus_558

Berlin_Spartacus_559


28.04.1978:
Das Regionalkomitee Westberlin der KPD gibt vermutlich Ende dieser Woche ein Flugblatt "Heraus zum 1. Mai!" heraus, das zur Großveranstaltung (vgl. 29.4.1978) sowie zur Kundgebung der Aktionseinheit am 1. Mai um 13 Uhr an der Grunewaldstraße Ecke Goltzstraße.
Q: KPD-RK Westberlin: Heraus zum 1. Mai 78!, Berlin o. J. (1978)

Berlin_RFSD034

Berlin_RFSD035


28.04.1978:
In Berlin rief der KBW auf zur Mai-Veranstaltung in der Neuen Welt, Hasenheide.
Q: Kommunistische Volkszeitung Veranstaltung mit Mitgliedern des Zentralen Komitees der ZANU / Patriotische Front von Zimbabwe, Berlin o. J. (1978), S. 3

Berlin_KVZ084


29.04.1978:
In Berlin rief die KPD (vgl. 24.4.1978, 28.4.1978) zu ihrer Großveranstaltung zum 1. Mai um 19 Uhr in der Neuen Welt, Hasenheide mit Christian Semler und einem US-Bergarbeiter auf.
Q: KPD-RK Westberlin: Sonderdruck 1. Mai 78 - Gemeinsam gegen Arbeitslosigkeit, für demokratische Freiheiten und internationale Solidarität, Berlin o. J. (1978), S. 1; KPD-RK Westberlin: Heraus zum 1. Mai 78!, Berlin o. J. (1978), S. 1

30.04.1978:
In Berlin rufen zum Moabiter Maifest im Carl-von-Ossietzky-Park auf die Gruppen:
- Frauengruppe Moabit,
- Bürgerinitiative gegen Atomkraftwerke Moabit,
- Teestube 'Schlupfwinkel' Oldenburger Str. 33,
- Bürgerinitiative zur Erhaltung des Essener Parks,
- Werkschule Berlin e. V.,
- Sozialistische Jugend Deutschlands (SJD) - Die Falken,
- GEW Berlin / Bezirk Tiergarten,
- Jugendclub Moabit,
- Stadtteilzeitung '21',
- Schüler- und Kinderladen 'Die Burg' e. V.,
- Kommunistischer Bund (KB) - Stadtteilkollektiv Moabit,
- Komitee für die Freiheit der politischen gefangenen Frauen in Chile,
- Deutsch-Chilenische Gesundheitsgruppe,
- Jugendhaus Erlösergemeinde.
Q: Frauengruppe Moabit u.a.: 1. Mai im Carl-von-Ossietzky-Park, Berlin o. J. (1978)

Berlin_Mai011

Berlin_Mai012

Berlin_Mai013

Berlin_Mai014


01.05.1978:
1. Mai-Demonstration in Westberlin.
Laut KB beteiligen sich an einer DGB-Demonstration mit anschließender Kundgebung ca. 25 000 - 30 000 Menschen. Die GEW-Westberlin, der eine Beteiligung an der offiziellen DGB-Demonstration verwehrt wurde, organisierte einen eigenen Demo-Zug mit ca. 12 000 Menschen. An der GEW-Demo beteiligt sich u.a. auch ein breites Bündnis verschiedener Frauengruppen (u.a. Sozialistischer Frauenbund - SFB).
Im Anschluß an die DGB-Kundgebung findet eine oppositionelle Kundgebung statt, an der u.a. teilnehmen: Anti-AKW-Gruppen, Stadtteilgruppen, 'Radikal', Ausländergruppen, Solidaritätskomitee: Freiheit für die Agit-Drucker, Rauchhaus, Betriebsgruppen usw., außerdem KPD und KB. Daran beteiligen sich ca. 4 000 - 5 000 Menschen.

Zu dieser Mai-Kundgebung um 13 Uhr an der Ecke Eisenacher Str. / Goltzstrasse wurde aufgerufen durch zwei Flugblätter "Für einen 1. Mai des Klassenkampfes und der internationalen Solidarität!" und "Warum eine zweite Kundgebung?", die u.a. unterzeichnet sind von den Anti-AKW Gruppen FU, der Radikal, der Oromo Student Union, KSV und KPD sowie SSB und KB.
Q: Anti-AKW Gruppen FU u.a.: Für einen 1. Mai des Klassenkampfes und der internationalen Solidarität!, Berlin O. J. (1978); Anti-AKW Gruppen FU u.a.: Warum eine zweite Kundgebung?, Berlin O. J. (1978);Arbeiterkampf Nr. 129, Hamburg 16.5.1978, S. 13;Spartacus Nr. 45, Berlin 21.5.1978, S. 12

Berlin_Mai007

Berlin_Mai008

Berlin_Mai010

Berlin_Mai009

Spartacus_ZO2_110


01.05.1978:
Die Afghanische Studentenvereinigung Westberlin verteilt am 1. Mai das Flugblatt "Information über Afghanistan" zum Pitsch vom 27.4.1978.
Q: Afghanische Studentenvereinigung Westberlin: Information über Afghanistan, Berlin o. J. (1978)

Afghanistan272

Afghanistan273


01.05.1978:
In Berlin gibt der CUT Chile das Flugblatt "Gruss der chilenischen Arbeiterklasse an die Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellten in Berlin-West zum 1. Mai 1978" heraus.
Q: CUT: Gruss der chilenischen Arbeiterklasse an die Arbeiterinnen, Arbeiter und Angestellten in Berlin-West zum 1. Mai 1978, Berlin o. J. (1978)

Berlin_Chile351

Berlin_Chile352


01.05.1978:
In Berlin gibt die Vertretung des MIR Chile das Flugblatt "Chile 1. Mai '78: Tag der Aktivierung des Kampfes der Massen und des Volkswiderstandes gegen die militärische Gorilla-Diktatur" heraus.
Q: MIR: Chile 1. Mai '78: Tag der Aktivierung des Kampfes der Massen und des Volkswiderstandes gegen die militärische Gorilla-Diktatur, Frankfurt o. J. (1978)

Berlin_Chile391

Berlin_Chile392


01.05.1978:
In Berlin geben "Gruppen aus der Westberliner Chile-Solidaritätsbewegung in Zusammenarbeit mit chilenischen Gewerkschaftern" ein Flugblatt "Chile 1. Mai 1978" heraus, das sich gliedert in die Abschnitte:
- "Es herrscht Unruhe im Land";
- "Wie verhält sich die Bundesregierung"; und
- "Gewerkschaftliche Solidarität".
Q: Gruppen aus der Westberliner Chile-Solidaritätsbewegung in Zusammenarbeit mit chilenischen Gewerkschaftern: Chile 1. Mai 1978, o. O. (Berlin) o. J. (1978)

Berlin_Chile216

Berlin_Chile217


01.05.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 18 (vgl. 13.3.1978, 27.3.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin mit dem Leitartikel "Am 1. Mai demonstriert die Arbeiterklasse gegen die Kapitalistenklasse und ihren Staat".

Weitere Artikel sind:
- "1. Mai: 'Durch Intensivierung zu hohem Leistungsnachweis'" in der DDR;
- "Aufruf zum 1. Mai" des Vorstandes der ÖTV-Betriebsgruppe Klinikum Steglitz";
- "Anerkennung der Patriotischen Front durch die Bundesregierung - Vertreter der Patriotischen Front / ZANU in Westberlin";
- "1. Mai-Demonstration der IG Metall durchgesetzt" durch die Opti-Belegschaft, wozu es auch heißt: "Die Opportunisten um den KABD, Spontigruppen und andere steckten gleich auf. Ihr Vorschlag war, sich an die Druckerdemonstration anzuhängen."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 18, Frankfurt 1.5.1978, S. 17 und 19

Berlin_KVZ199

Berlin_KVZ200

Berlin_KVZ203

Berlin_KVZ204


01.05.1978:
Es erscheint ein Extrablatt der 'Berliner Arbeiter Zeitung' (BAZ - vgl. 3.12.1976) der Sozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (SDA), mit der Einladung, sich von der SDA besuchen zu lassen.
Q: Berliner Arbeiter Zeitung Extrablatt, Berlin 1.5.1978

Berlin_SDA075

Berlin_SDA076


02.05.1978:
Das Regionalkomitee Westberlin der KPD gibt vermutlich Anfang dieser Woche ein Flugblatt "1. Mai 1978: Zehntausende unter fortschrittlichen Losungen! EINE Front gegen Sickert!" heraus, das vom 1. Mai berichtet und für den 6.5.1978 zur Kundgebung gegen Breschnew nach Hamburg aufruft.
Q: KPD-RK Westberlin: 1. Mai 1978: Zehntausende unter fortschrittlichen Losungen! EINE Front gegen Sickert!, Berlin o. J. (1978)

Berlin_RFSD036

Berlin_RFSD037


08.05.1978:
In Berlin gibt die Zelle SEL des KBW ihre 'Kommunistische Volkszeitung' Betriebsausgabe (vgl. 17.4.1978, 10.7.1978) Nr. 5 vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "1. Mai 1978: Der Bruch mit der Sozialdemokratie wird gute Ergebnisse bringen", mit einem Bildbericht vom 1. Mai und der "Achtstunden-Marseillaise" zum 1. Mai.
Q: Kommunistische Volkszeitung Betriebsausgabe Standard Elektronik Lorenz Nr. 5, Berlin 1978, S. 1f, 6 und 12

Berlin_KBWIGM200

Berlin_KBWIGM201

Berlin_KBWIGM205

Berlin_KBWIGM211


08.05.1978:
Die 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) des KBW Nr. 19 (vgl. 1.5.1978, 17.5.1978) erscheint mit einem Bezirksteil Westberlin mit Bildern vom 1. Mai und den Artikeln:
- "Für die Ausrüstung einer Kompanie der ZANLA";
- "Aktionseinheit gegen Kapitalisten und Regierung zur Erledigung notwendiger Aufgaben - Betriebsratswahlen in der Metallindustrie" zu den BRW, aber auch zum 1. Mai, wobei die "Opportunisten" von KABD und KPD angegriffen werden.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksteil Westberlin Nr. 19, Frankfurt 8.5.1978, S. 17f

Berlin_KVZ207

Berlin_KVZ208

Berlin_KVZ209


12.02.1979:
In Berlin gibt der KBW seine 'Kommunistische Volkszeitung für DIAG-Fritz Werner, Orenstein & Koppel, Reinz' (vgl. 29.1.1979, 26.2.1979) Nr. 3 heraus mit dem Artikel "Die Wahlen für den 1. Mai nutzen".
Q: Kommunistische Volkszeitung für DIAG-Fritz Werner, Orenstein & Koppel, Reinz Nr. 3, Berlin 12.2.1979, S. 3

Berlin_KBWIGM623


05.03.1979:
Der KSB Südostniedersachsen gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung für die Universität in Göttingen, TU, FHS, SHfbK in Braunschweig und TU Clausthal' Nr. 9 (vgl. 19.2.1979, 19.3.1979) heraus mit dem Artikel "Westberlin, 27.2.79. das Wahlfachaktiv Deutsch an der PH hat bei acht Anwesenden einen Beschluß zum 1. Mai gefaßt".
Q: Kommunistische Volkszeitung für die Universität in Göttingen, TU, FHS, SHfbK in Braunschweig und TU Clausthal Nr. 9, Braunschweig 5.3.1979, S. 2

Braunschweig_KSB_KVZ057


11.03.1979:
Die Bezirksleitung Westberlin des KBW gibt zu den Abgeordnetenhauswahlen (AW) eine Flugschrift der 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus unter dem Titel "Die bürgerliche Schule unterdrückt die Fähigkeiten der Jugend - Weg mit dem Notensystem - Einheitsschule unter Volkskontrolle!" mit dem Abschnitt "Am 1. Mai: Keine 5en und 6en - Weg mit dem Notensystem - Einheitsschule unter Volkskontrolle - Bezahlung von Nahrung und Kleidung der Schüler durch den Senat!".
Q: KBW: Kommunistische Volkszeitung Flugschrift Die bürgerliche Schule unterdrückt die Fähigkeiten der Jugend - Weg mit dem Notensystem - Einheitsschule unter Volkskontrolle!, Berlin 11.3.1979, S. 11

Berlin_KVZ275


14.03.1979:
In Berlin gibt der KBW an den Krankenhäusern eine 'Kommunistische Volkszeitung' heraus unter der Schlagzeile "In der Vorbereitung des 1. Mai die Einheit der gesamten Arbeiterbewegung gegen die Kostendämpfungspolitik des Senats festigen".

Enthalten ist ein Auszug "Aus den Perspektiven der Gewerkschaft ÖTV zur Gesundheitspolitik (1977)". Dokumentiert werden Solidaritätsresolutionen vom Vorsitzenden des IG DruPa Bezirks Charlottenburg / Moabit, von der ÖTV-Betriebsgruppe Nachbarschaftsheime und von 4 Arbeiterinnen von Osram.
Q: Kommunistische Volkszeitung In der Vorbereitung des 1. Mai die Einheit der gesamten Arbeiterbewegung gegen die Kostendämpfungspolitik des Senats festigen, Berlin 14.3.1979

Berlin_KVZ146

Berlin_KVZ147


19.03.1979:
In Berlin geben die Zellen des KBW ihre 'Kommunistische Volkszeitung für Springer, Bundesdruckerei, Herlitz, Druckhaus Tempelhof, Mercator' Nr. 6 heraus mit dem Artikel "1. Mai - Politische Forderungen der Arbeiterbewegung".
Q: Kommunistische Volkszeitung für Springer, Bundesdruckerei, Herlitz, Druckhaus Tempelhof, Mercator Nr. 6, Berlin 19.3.1979, S. 4

Berlin_KBWDruck167


April 1979:
In Berlin gibt die Anarchistische Jugend vermutlich im April das Flugblatt "1. Mai '79" heraus mit dem Aufruf zur Demonstration ab Platz der Luftbrücke um 9 Uhr.
Q: Anarchistische Jugend: 1. Mai '79, Berlin o. J. (1979)

Berlin_ANA_044

Berlin_ANA_045


23.04.1979:
In Berlin gibt der KBW seine 'Kommunistische Volkszeitung für O&K' (vgl. ) Nr. 8 heraus mit dem Artikel "Die Einheit stärken und demonstrieren! Für eine Demonstration der IG-Metall!".
Q: Kommunistische Volkszeitung für O&K Nr. 8, Berlin 23.4.1979, S. 2f

Berlin_KBWIGM443


01.05.1979:
Die Äthiopische Studentenunion (ÄSU) in Deutschland e.V. gibt vermutlich zum 1. Mai 1979 das Flugblatt "Der 1. Mai und die Lage der Arbeiter in Äthiopien" heraus, welches auch in Westberlin verteilt wird.
Q: ÄSU: Der 1. Mai und die Lage der Arbeiter in Äthiopien, Heidelberg o. J. (1979)

Ethiopia037

Ethiopia038


01.05.1979:
In Berlin gibt die Organization of Progressive Pakistanis (OPP) vermutlich zum 1. Mai 1979 das Flugblatt "Die Militärdiktatur in Pakistan und die klerikal-faschistische Jammat-e-Islami" heraus.
Q: OPP: Die Militärdiktatur in Pakistan und die klerikal-faschistische Jammat-e-Islami, Berlin o. J. (1979)

Afghanistan435

Afghanistan436


01.05.1979:
Laut KB beteiligen sich in Berlin an "getrennten Demonstrationen der Drupa, der ÖTV und der beiden GEW's sowie an der anschließenden Kundgebung des Westberliner DGB vor dem Rathaus Schöneberg" ca. 30 000 Menschen. "Um den 1. Mai nicht völlig den Sickert und Co zu überlassen, hatte die Alternative Liste, Bürgerinitiativen, politische Organisationen, gewerkschaftsoppositionelle Kräfte u.a. zur Organisierung einer oppositionellen Kundgebung aufgefordert. Die Resonanz war allerdings relativ gering, sicher auch, weil diese Initiative erst relativ spät gestartet wurde. Dies liegt nicht zuletzt daran, daß im Gegensatz zu den Vorjahren die KB-Gruppe weitgehend geschlafen hatte. Initiativen waren einzelnen Genossen überlassen. Immerhin nahmen an dieser Kundgebung gleich im Anschluß an die des DGB noch gut 3 000 Menschen teil. … Am Nachmittag des 1.Mai gab es noch gut besuchte Stadtteilfeste (jeweils mit gut 1 000 Menschen) in Kreuzberg und Tiergarten, ebenfalls unter Beteiligung der Alternativen Liste und vieler Bürgerinitiativen."
Q: Arbeiterkampf Nr. 153, Hamburg 14.5.1979, S. 16

31.03.1980:
Die KBW Bezirksleitung Westberlin gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Ausgabe für Rentner' (vgl. 3.3.1980, 28.4.1980) heraus. Aufgerufen wird:"
Der DGB ruft zum 1. Mai 1980 zu einer Demonstration vom Platz der Luftbrücke zum John-F.-Kennedy-Platz auf. 16 Einzelgewerkschaften im DGB unterstützen diese Demonstration. Das Motto des DGB zum diesjährigen 1. mai lautet: 'Einheitsgewerkschaft, unabhängig, stark, erfolgreich. Wir bauen auf unsere Kraft!' Es ist notwendig, daß auch die Rentner an dieser Demonstration für ihre Forderungen teilnehmen."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ausgabe für Rentner, Berlin 31.3.1980, S. 3

April 1980:
In Berlin erscheint die Nr. 1 des 3. Jahrgangs der 'ABM-Nachrichten' mit dem Artikel "Treffpunkt zum 1. Mai", der um 9.Uhr 15 am Platz der Luftbrücke sein soll.
Q: ABM-Nachrichten Nr. 1, Berlin Apr. 1980, S. 4

08.04.1980:
In Berlin gibt der KBW die 'Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft von DeTeWe' heraus mit dem Artikel "IGM ruft zur Demonstration am 1. Mai auf".
Q: Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft von DeTeWe Jeder Ausfalltag wegen eines Arbeitsunfalls kostet die Kapitalisten zwischen 400 und 1400 DM, Berlin 8.4.1980, S. 4

Berlin_KBWIGM480


14.04.1980:
Der KSB Südostniedersachsen gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung für die Studentenschaften der Hochschulen in Braunschweig' (vgl. 11.2.1980, 12.5.1980) heraus mit dem Artikel "Westberlin, 30.3.80. Die Institutsgruppe am FB 17 der technischen Universität beschloß zum 1. Mai".
Q: Kommunistische Volkszeitung für die Studentenschaften der Hochschulen in Braunschweig Bezahlung der Studienkosten durch den Staat!, Hannover 14.4.1980, S. 3

Braunschweig_KSB_KVZ185


19.04.1980:
In Berlin gibt der KBW eine 'Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht' heraus. Enthalten ist auch der Artikel "1. Mai - Beschlußlage in den DGB-Gewerkschaften". Angekündigt werden die Veranstaltungen zum 1. Mai.
Q: Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht Abzug der sowjetisch-vietnamesischen Aggressionstruppen aus dem Demokratischen Kampuchea, Berlin 19.4.1980, S. 1f

Berlin_KVZ105

Berlin_KVZ106


21.04.1980:
In Berlin geben die Zellen des KBW ihre 'Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaften von Mercator und Abend' (vgl. 5.5.1980) heraus mit dem Leitartikel "Beteiligt Euch an der gewerkschaftlichen Maidemonstration".
Q: Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaften von Mercator und Abend Beteiligt Euch an der gewerkschaftlichen Maidemonstration, Berlin 21.4.1980, S. 1

Berlin_KBWDruck236


21.04.1980:
In Berlin gibt die Zelle Siemens des KBW ihre 'Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft der Siemens AG / UB Kommunikationstechnik' heraus. Bekanntgegeben wird der Treffpunkt für die Mai-Demonstration des DGB.
Q: Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft der Siemens AG / UB Kommunikationstechnik Selbstverwaltung der Sozialversicherung - Bezahlung durch die Kapitalisten, Berlin 21.4.1980

Berlin_KBWIGM582


25.04.1980:
In Berlin erscheint durch die Arbeitsgruppe Umschüler der 'Umschüler Report' Nr. 1 (vgl. März 1980, 6.6.1980) mit dem Leitartikel "1. Mai wir sind dabei!" und einem Aufruf zum 1. Mai.
Q: Umschüler Report Nr. 1, Berlin 25.4.1980, S. 1 und 6

Berlin_Umschueler005

Berlin_Umschueler010


26.04.1980:
In Berlin gibt der KBW eine 'Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht' mit der Schlagzeile "Abzug aller fremden Truppen aus dem Indischen Ozean - kein westdeutsches Kriegsschiff im Indischen Ozean!" in einer Auflage von 1750 Stück heraus zum Iran.

Hingewiesen wird auf die eigenen Maiveranstaltungen.
Q: Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht Abzug aller fremden Truppen aus dem Indischen Ozean - kein westdeutsches Kriegsschiff im Indischen Ozean!, Berlin 1.5.1980, S. 1

Berlin_KVZ099


28.04.1980:
Die KBW Bezirksleitung Westberlin gibt die 'Kommunistische Volkszeitung - Ausgabe für Rentner' (vgl. 31.3.1980, 27.5.1980) heraus mit dem Artikel "1. Mai-Demonstration des DGB in Westberlin". Bekanntgegeben werden die Treffpunkte der Einzelgewerkschaften.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Ausgabe für Rentner, Berlin 28.4.1980, S. 1 und 4

Berlin_Rentner009

Berlin_Rentner012


01.05.1980:
Die Union afghanischer Studenten in Berlin (West), Mitglied der GUAfS, veröffentlicht das Flugblatt "Solidarität mit den Afghanischen Völkern".
Q: UAfgS: Solidarität mit den Afghanischen Völkern, Berlin 1.5.1980

Afghanistan379

Afghanistan380


01.05.1980:
In Berlin gibt der KBW eine 'Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht' mit der Schlagzeile "Gegen Ausbeutung und imperialistischen Krieg" in einer Auflage von 6000 Stück heraus zum Angriff der USA auf den Iran.

Eingetreten wird "Für einen demokratischen Friedensvertrag", hingewiesen wird auf die eigene Maifeier.
Q: Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht Gegen Ausbeutung und imperialistischen Krieg, Berlin 1.5.1980

Berlin_KVZ097

Berlin_KVZ098


01.05.1980:
In Berlin gibt die Association of Pakistani Socialists and Democrats, die über das Ausländerkomitee erreichbar ist, das Flugblatt "Pakistan - Militärdiktatur in der Krise" heraus.
Q: Association of Pakistani Socialists and Democrats: Pakistan - Militärdiktatur in der Krise, Berlin o. J. (1.5.1980)

Afghanistan439

Afghanistan440


01.05.1980:
In Berlin gibt die Organization of Progressive Pakistanis (OPP) das Flugblatt "Das Militärregime in Pakistan ist isoliert" heraus.
Q: OPP: Das Militärregime in Pakistan ist isoliert, Berlin 1.5.1980

Afghanistan437

Afghanistan438


01.05.1980:
Laut KB beteiligen sich an einer 1. Mai-Demonstration des DGB in Westberlin 40 000 Menschen.
Die Demonstration wurde erstmals von allen DGB-Gewerkschaften veranstaltet, einschließlich der GEW-Westberlin.

Laut 'Westberliner Kommunist' (WBK - vgl. Juli 1980) schlossen sich unter der Parole "Es lebe der revolutionäre 1.Mai" auf einer gemeinsamen Plattform "Revolutionäre und Kommunisten aus der Türkei, dem Iran, aus Afghanistan und aus Westberlin zusammen und bildeten auf einer Demonstration einen gemeinsamen antiimperialistischen Block. Dieser Block brachte die kämpferische Atmosphäre, daß hier ein anderer 1.Mai gefeiert wird, ein 1.Mai des Kampfes gegen den Imperialismus, ein 1.Mai der Verbrüderung der Arbeiter aller Länder, des Bündnisses der Arbeiter der imperialistischen Länder mit den vom Imperialismus unterdrückten Völkern."

Eine gemeinsame Zeitung 'Es lebe der revolutionäre 1.Mai' wird verbreitet. U.a. wird der "gemeinsame antiimperialistische Block" gebildet von, ATIF und ATÖF Türkei, GUAFS Afghanistan, UIS - Sympathisanten der Kampforganisation zur Befreiung der Arbeiterklasse, Peykar (Iran), CISNU Iran Westberlin und WBK.
Q: Westberliner Kommunist Nr. 16, Berlin Juli 1980, S. 23f; Arbeiterkampf Nr. 176, Hamburg 5.5.1980, S. 5

05.05.1980:
In Berlin geben die Zellen des KBW ihre 'Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft von Abend / Mercator' (vgl. 21.4.1980) heraus mit dem Artikel "1. Mai Demonstration in Westberlin".
Q: Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft von Abend / Mercator Friedenssicherung durch Entspannungspolitik?, Berlin 5.5.1980, S. 1

Berlin_KBWDruck240


10.05.1980:
In Berlin gibt der KBW eine 'Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht' heraus zum Tag der Offenen Tür der Air Force der USA. Unter einem Bild von der "1. Mai Demonstration in Westberlin" werden im Artikel "In den Gewerkschaften wird die internationale Lage erörtert und beraten, welche Aufgaben die Arbeiterbewegung im Kampf gegen die Kriegsvorbereitung der imperialistischen Mächte hat" Beschlüsse aus Westberliner Gewerkschaftsgruppen zum 1. Mai dokumentiert.
Q: Kommunistische Volkszeitung Eilnachricht Kampf dem imperialistischen Krieg - US-Besatzer raus aus Westberlin, Berlin 10.5.1980, S. 2

Berlin_KVZ102


06.06.1980:
In Berlin erscheint durch die Arbeitsgruppe Umschüler der 'Umschüler Report' Nr. 2 (vgl. 25.4.1980, 28.10.1980) mit dem Artikel "1. Mai 1980 - Umschüler fordern Rechte".
Q: Umschüler Report Nr. 2, Berlin 6.6.1980, S. 1

Berlin_Umschueler011


15.12.1980:
In Berlin gibt der KBW die 'Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft von Bosch' (vgl. 3.11.1980) heraus. Berichtet wird:"
Demonstration und Straßenfest am 1. Mai

Der DGB hat beschlossen, am 1. Mai wieder eine Demonstration durchzuführen, die mit einer Kundgebung abschließt. Am Nachmittag soll ein Straßenfest auf dem Wartburgplatz durchgeführt werden, ähnlich dem Fest, das die DGB-Jugend an diesem 1. Mai durchgeführt hat. Dort können auch einzelne Gewerkschaftsgruppen Stände machen."
Q: Kommunistische Volkszeitung für die Belegschaft von Bosch Betriebsvereinbarung über Zuschläge zum Kurzarbeitergeld ist notwendig, Berlin 15.12.1980, S. 1

13.04.1981:
in Berlin gibt die KPD spätestens Anfang dieser Woche ihre Stadtteilzeitung 'Roter Wedding' Nr. 2 (vgl. 30.3.1981, Dez. 1981) heraus mit dem Leitartikel "Der 1. Mai ist ein Stück Weddinger Geschichte" zum 1. Mai 1929.

Enthalten ist auch der Maiaufruf des ZK der KPD, "Arbeit für jeden! Frieden! Sozialismus!".
Q: Roter Wedding Nr. 2, Berlin 1981, S. 1ff

Berlin_GRM013

Berlin_GRM014

Berlin_GRM015

Berlin_GRM016


01.05.1981:
1.Mai Demonstration in Westberlin. Laut KB beteiligen sich ca. 20 000 Menschen an der Demo des DGB:"
Zu einem linken oppositionellen Block kam es nicht, da es keinerlei gemeinsame Vorbereitungen wie in den vergangenen Jahren gegeben hatte. Jedoch formierten sich innerhalb der DGB Demo kleine oppositionelle Blocks:
- Der Frauenbereich der AL hatte zu einem Frauenblock aufgerufen, an dem sich 400 Frauen beteiligten.
- Der Arbeitskreis Homosexualität in der ÖTV beteiligte sich mit einem schwulen Transparent an dem ÖTV-Block und verteilte ein Flugblatt zu seiner Arbeit.
- Der Schwulenbereich der AL rief zu einem Schwulenblock auf. An ihm beteiligten sich sich 30 Schwule und vereinzelte Lesben…
- Des weiteren beteiligte sich ein Block von ca. 300 Hausbesetzern an der Demo …

Am Nachmittag bis in den Abend hinein fanden dann noch in einigen Stadtteilen 1.Mai-Feste statt:
- In Charlottenburg wurde es von einem Komitee vorbereitet, an dem sich verschiedene Initiativen, vor allem Ausländergruppen beteiligten.
- Die AL hatte zu einem Fest auf dem Lausitzer Platz in Kreuzberg geladen."
Q: Arbeiterkampf Nr. 201, Hamburg 11.5.1981, S. 9

April 1982:
In Berlin gibt die KPD vermutlich im April die Nr. 2 ihrer Zeitung für Moabit / Tiergarten, 'Moabiter Kiez' (vgl. März 1982, 30.8.1982) heraus. Aufgerufen wird auch zum 1. Mai.
Q: Moabiter Kiez Nr. 2, Berlin o. J. (1982), S. 6

Moabit_GRM010


01.05.1984:
Die Generalunion Afghanischer Studenten im Ausland (GUAfS) veröffentlicht vermutlich zum 1. Mai 1984 das Flugblatt "1. Mai Tag der internationalen Solidarität und Einheit der Arbeiter". Verteilt wird das Flugblatt u.a. in Westberlin.
Q: GUAfS: 1. Mai Tag der internationalen Solidarität und Einheit der Arbeiter, Bonn o. J. (1984)

Afghanistan408

Afghanistan409


01.05.1984:
In Berlin geben die Pakistan National Party (PNP) und die Organization of Progressive Pakistanis (OPP) vermutlich zum 1. Mai 1984 das Flugblatt "Der Militärterror in Pakistan spitzt sich zu!" heraus.
Q: PNP / OPP: Der Militärterror in Pakistan spitzt sich zu!, Berlin o. J. (1984)

Afghanistan430


01.05.1984:
In Berlin geben die Pakistan Mazdoor Kissan Party (PMKP - Pakistanische Arbeiter- und Bauernpartei), die Pakistan Peoples Party (PPP) und die Association of Pakistani Socialists and Democrats (APSD) vermutlich zum 1. Mai 1984 das Flugblatt "Pakistan - Aufgaben des Widerstandes" heraus.
Q: PMKP, PPP, APSD: Pakistan - Aufgaben des Widerstandes, Berlin o. J. (1984)

Afghanistan443


April 1985:
Die Unabhängige Union afghanischer Studenten in Westberlin, Mitglied der GUAfS, veröffentlicht vermutlich im April das Flugblatt "April-Putsch oder die Anfangsphase der Aggression der neuen Zaren des Kremls in Afghanistan", das auch am 1. Mai verteilt wird.
Q: UUAfgS: April-Putsch oder die Anfangsphase der Aggression der neuen Zaren des Kremls in Afghanistan, Berlin o. J. (1985)

Afghanistan405

Afghanistan406


01.05.1985:
Die Generalunion Afghanischer Studenten im Ausland (GUAfS) veröffentlicht das Flugblatt "1. Mai. Afghanische Werktätige unter dem Joch der Sowjets!", welches uns einmal als DIN A4 Druck und einmal als zweiseitiger DIN A 5 Druck vorlag. Verteilt wird das Flugblatt u.a. in Westberlin.
Q: GUAfS: 1. Mai. Afghanische Werktätige unter dem Joch der Sowjets!, Bonn o. J. (1985)

Afghanistan401

Afghanistan402

Afghanistan403


01.05.1985:
Die Unabhängige Union afghanischer Studenten in Westberlin, Mitglied der GUAfS, veröffentlicht das Flugblatt "Es lebe der revolutionäre 1. Mai".
Q: UUAfgS: Es lebe der revolutionäre 1. Mai, Berlin 1.5.1985

Afghanistan404


01.05.1985:
In Berlin geben die Pakistan Mazdoor Kissan Party (PMKP - Pakistanische Arbeiter- und Bauernpartei), Pakistan National Party (PNP), die Organization of Progressive Pakistanis (OPP) und die Association of Pakistani Socialists and Democrats (APSD) vermutlich zum 1. Mai 1985 das Flugblatt "Fragwürdige 'Demokratie' und Militärdiktatur - Zeitalter des autozentrischen Herrschaftssystems in Pakistan" heraus.
Q: PMKP, PPP, APSD: Fragwürdige 'Demokratie' und Militärdiktatur - Zeitalter des autozentrischen Herrschaftssystems in Pakistan, Berlin o. J. (1985)

Afghanistan444

Afghanistan445


Letzte Änderung: 22.03.2021