MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), 9. Februar 1984

09.02.1984:
In München erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für BMW.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Arbeitszeitverkürzung. Was geht und was nicht geht", über die "Jahrhundertforderung des DGB", die 35-Stunden-Woche
- "Klassenkämpfer von Kuenheim argumentiert: 1 Milliarde Gewinn in knapp 4 Stunden", über einen Gewinnvorschlag und die Arbeitszeitverkürzung
- "Betriebsratswahlen bei BMW. Wer braucht den Betriebsrat?", über die Wahlen, die IG Metall, Arbeiter und Angestellte
- "Ein anständiges Leben bei weniger Arbeit. Das soll nicht gehen?", über neue Technologien im Arbeitsprozess und weniger Arbeit
- "Olympia in Sarajevo: Völker, hört die Signale!", über die Spiele in Sarajevo
- "Die Affäre Kießling/Wörner/Kohl. Ein demokratischer Skandal und sein Ende", über den Verteidigungsminister Wörner, den General Kießling, Bundeskanzler Kohl und den Skandal

Geworben wird für die neue MSZ 2/1984 mit dem übergreifenden Thema: "Der Aufschwung".
Q: MAZ - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG) für BMW (in München), München, 9. Februar 1984.

Muenchen_MG_MAZ_BMW_19840209_01

Muenchen_MG_MAZ_BMW_19840209_02

Muenchen_MG_MAZ_BMW_19840209_03

Muenchen_MG_MAZ_BMW_19840209_04