Westberlin: Kommunistische Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken, Jg. 1, Sonderdruck Erst Kurzarbeit, jetzt auch Entlassungen bei AEG-Telefunken, Nov. 1970

23.11.1970:
In Berlin gibt die KPD/AO vermutlich Anfang dieser Woche einen Sonderdruck AEG Telefunken ihrer 'Kommunistischen Arbeiterpresse' (vgl. 16.11.1970, 10.12.1970) unter der Schlagzeile "Erst Kurzarbeit, jetzt auch Entlassungen bei AEG-Telefunken" zu den beiden am 26.11.1970 anstehenden Betriebsversammlungen (für Ausländer und Deutsche getrennt) heraus, in dem von 700 anstehenden Entlassungen im Fachbereich R2 in Berlin berichtet wird, aber auch im Fachbereich R2 in Celle und Hannover sowie von AEG Sickingenstraße über die Betriebsschließung für einen Monat und aus der Brunnenstraße, wo die Fehlinvestition von 65 Mio. DM für die Halle bereits im ersten Jahr zu Dreiviertel von der Steuer abgeschrieben werden konnte, der Quickbornerstraße, wo nur noch die Zarge montiert und schon Dreiviertel der gemieteten Hallen als Lager genutzt wird, aus der Seeburgerstraße und von der nur gemieteten Hydra in der Drontheimerstraße. Eine Kurzversion des Leitartikels erscheint auch auf Serbokroatisch. Gefragt wird: "Weshalb stehen die Läger voll? Warum drohen Entlassungen?".
Q: Kommunistische Arbeiterpresse Sonderdruck AEG Telefunken Erst Kurzarbeit, jetzt auch Entlassungen bei AEG-Telefunken, Berlin Nov. 1970

Berlin_KPDAEG089

Berlin_KPDAEG090

Berlin_KPDAEG091

Berlin_KPDAEG092



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]