Westberlin: Kommunistische Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken, Jg. 1, Nr. 12, 16.11.1970

16.11.1970:
In Berlin gibt die KPD/AO die Nr. 12 ihrer 'Kommunistischen Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken' (vgl. 29.10.1970, 23.11.1970) heraus mit 8 Seiten, für die Jürgen Horlemann verantwortlich zeichnet.

Der Leitartikel "Die Kapitalisten sichern ihre Profite auf Kosten der Arbeiter: Kurzarbeit bei AEG" befasst sich mit verschiedenen Betriebs- und Abteilungsschließungen bei AEG und anderen Firmen über die Feiertage, aber auch mit den 600 Entlassungen in der AEG Ackerstraße im September 1970. Der Leitartikel erscheint auch auf Serbokroatisch.

Ein weiterer Artikel widmet sich der Wohnungsmisere und auch auf die Lehrlinge bei AEG Telefunken und im Werk Brunnenstraße (ca. 40) wird eingegangen. In "Kampf dem Lohnraub" wird berichtet vom Streik in der Brunnenstraße (vgl. 5.11.1970), aber auch von Siemens aus dem Bereich Datenverarbeitung, dem Meßgerätewerk und dem Wernerwerk sowie von den 300 Arbeitern der stillgelegten DWM Automatenbau GmbH in Reinickendorf, den 144 von Daimon (vgl. 28.2.1971), von Eternit und NCR:" "Bei NCR in Neukölln zeigt die Erhöhung des Stammkapitals um fast die Hälfte, daß es der Firma vergleichsweise gut geht, trotzdem drücken auch hier die Kalkulatoren auf die Akkordzeiten.".
Q: Kommunistische Arbeiterpresse AEG Telefunken Nr. 12, Berlin 16.11.1970

Berlin_KPDAEG093

Berlin_KPDAEG094

Berlin_KPDAEG095

Berlin_KPDAEG096

Berlin_KPDAEG097

Berlin_KPDAEG098

Berlin_KPDAEG099

Berlin_KPDAEG100



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]