Kommunistischer Bund Wien:
Rechenschaftsbericht der Leitung des Kommunistischen Bundes Wien an die 2. ordentliche Delegiertenkonferenz am 24./25.4.1976

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 18.9.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Der hier vorgestellten Rechenschaftsbericht der Leitung des KB Wien an die zweite ordentliche Delegiertenkonferenz umfaßt die Zeit seit der ersten ordentlichen Delegiertenkonferenz vom 15./16.2.1975.

Wir danken Herrn Johannes Zuber (†) für die freundliche Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

24.04.1976:
In Österreich beginnt die zweitägige 2. ordentliche Delegiertenkonferenz (vgl. 15.2.1975) des KB Wien für die die Leitung einen Rechenschaftsbericht verfaßt mit den Abschnitten:
- "Die Internationale Lage";
- - "Grosse Siege der nationalen Befreiungsbewegungen";
- - "Anwachsender Kampf der Staaten der 3. Welt um eine neue internationale Wirtschaftsordnung";
- - "Aufsteigende Entwicklung des Kampfes der Arbeiter- und Volksmassen in den imperialistischen Ländern";
- - "Stärkung der unabhängigen und sozialistischen Länder";
- - "Wirtschaftliche Krise der imperialistischen Länder";
- - "Verschärftes Ringen der beiden Supermächte um Welthegemonie";
- - "Lockerung der Abhängigkeit Westeuropas vom US-Imperialismus";
- - "Die internationale Stellung Österreichs";
- "Die Bedingungen, unter denen sich der Klassenkampf entwickelt, haben sich geändert";
- - "Der Linksdrang in der Arbeiterklasse und im Volk hält an, die Bourgeoisie geht weiter nach rechts und bereitet sich auf harte Klassenauseinandersetzungen vor";
- - "Die Lage an der wirtschaftlichen Front";
- - "Aufschwung der selbständigen Bewegung der Arbeiterjugend";
- - "Die Entwicklung an der politischen Front des Klassenkampfs";
- - "Die anti-imperialistische Bewegung ist in ein Stadium verschärfter Differenzierung getreten";
- "Hauptmängel und Hauptleitlinien für die Entwicklung der Politik des KB Wien" u.a. zum Ökonomismus, der sich als Linie der VRAÖ verfestigt aber auch im KB Wien gezeigt habe;
- - "Die ideologische Arbeit verbessern!";
- - "Um unsere Aufgaben im politischen Kampf zu erfüllen, muss der Ökonomismus bekämpft werden!";
- - "Unsere Linie im Kampf um politische Rechte ist der Kampf um Demokratie";
- - "Die Nationalratswahlen waren ein Prüfstein unserer Politik";
- - "Für die Rechte der Minderheiten in Österreich!";
- - "Zur Politik gehört auch eine richtige Vorgangsweise";
- "Internationalistische Unterstützungsarbeit" u.a. zu Chile und Spanien;
- "Die Entwicklung der politischen Linie im wirtschaftlichen und gewerkschaftlichen Kampf im Zusammenhang mit der praktischen Politik seit dem letzten Rechenschaftsbericht";
- - "'Der Kampf um die Arbeitsbedingungen muß verbunden werden mit dem Kampf um den Lohn' (RB, S. 86)";
- - "Unsere Politik bei den KV-Verhandlungen für die Metall- und Bergarbeiter";
- - "Der Kampf auf der Linie der Arbeiterforderungen";
- - "Kampf um die Gewerkschaften";
- - "Fortschritte bei der Überwindung 'linker' Fehler";
- - "Die Gewerkschaften müssen Organisationen des Klassenkampfs werden";
- - "Die Grundlagen für die Gewerkschaftspolitik verbessern";
- - "Organisierte Gewerkschaftsarbeit";
- - "Die Umsetzung in der Arbeit der Betriebskollektive";
- "Die organisatorische Entwicklung des KB seit der 1. ordentlichen Delegiertenkonferenz";
- - "Der Aufbau von Betriebszellen ist vorrangig";
- - "Die Stadtteilzellen haben die selben aufgaben wie die Betriebszellen";
- - "Stadtverkauf";
- - "Die Entwicklung des Zeitungsverkaufs";
- "Der nächste Schritt im Parteiaufbau ist die Gründung einer nationalen marxistisch-leninistischen Organisation".
Quelle: KB Wien: Rechenschaftsbericht der Leitung des Kommunistischen Bundes Wien an die 2. ordentliche Delegiertenkonferenz am 24./25.4.1976, Wien o. J. (1976)

Wien_KB304

Wien_KB305

Wien_KB306

Wien_KB307

Wien_KB308

Wien_KB309

Wien_KB310

Wien_KB311

Wien_KB312

Wien_KB313

Wien_KB314

Wien_KB315

Wien_KB316

Wien_KB317

Wien_KB318

Wien_KB319

Wien_KB320

Wien_KB321

Wien_KB322

Wien_KB323

Wien_KB324

Wien_KB325

Wien_KB326

Wien_KB327

Wien_KB328

Wien_KB329

Wien_KB330

Wien_KB331

Wien_KB332

Wien_KB333

Wien_KB334

Wien_KB335

Wien_KB336

Wien_KB337

Wien_KB338

Wien_KB339

Wien_KB340

Wien_KB341

Wien_KB342

Wien_KB343

Wien_KB344

Wien_KB345

Wien_KB346

Wien_KB347

Wien_KB348

Wien_KB349

Wien_KB350

Wien_KB351

Wien_KB352

Wien_KB353

Wien_KB354

Wien_KB355

Wien_KB356

Wien_KB357

Wien_KB358

Wien_KB359

Wien_KB360

Wien_KB361

Wien_KB362

Wien_KB363

Wien_KB364

Wien_KB365

Wien_KB366

Wien_KB367

Wien_KB368

Wien_KB369

Wien_KB370

Wien_KB371

Wien_KB372

Wien_KB373

Wien_KB374

Wien_KB375

Wien_KB376

Wien_KB377

Wien_KB378

Wien_KB379

Wien_KB380

Wien_KB381

Wien_KB382

Wien_KB383

Wien_KB384

Wien_KB385

Wien_KB386

Wien_KB387

Wien_KB388

Wien_KB389

Wien_KB390

Wien_KB391

Wien_KB392

Wien_KB393

Wien_KB394

Wien_KB395

Wien_KB396

Wien_KB397

Wien_KB398

Wien_KB399

Wien_KB400

Wien_KB401

Wien_KB402

Wien_KB403

Wien_KB404

Wien_KB405

Wien_KB406

Wien_KB407

Wien_KB408

Wien_KB409

Wien_KB410

Wien_KB411

Wien_KB412

Wien_KB413

Wien_KB414

Wien_KB415

Wien_KB416

Wien_KB417

Wien_KB418

Wien_KB419

Wien_KB420

Wien_KB421

Wien_KB422

Wien_KB423


Letzte Änderung: 18.09.2019