Gruppe Revolutionäre Marxisten (Hrsg.):
"Die Klassenkampfsituation und revolutionäre Politik in Österreich / Die Unterdrückung der Frau und die autonome Frauenbewegung. Dokumente der 3. Nationalen Delegiertenkonferenz der GRM 1978"

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 30.8.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

1978 erschien eine Broschüre mit Dokumenten der 3. Nationalen Delegiertenkonferenz der Gruppe Revolutionäre Marxisten (GRM), Österreichische Sektion der IV. Internationale.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

1978:
Es erscheint, von der Gruppe Revolutionäre Marxisten (GRM), Österreichische Sektion der IV. Internationale herausgegeben, die Broschüre "Die Klassenkampfsituation und revolutionäre Politik in Österreich / Die Unterdrückung der Frau und die autonome Frauenbewegung. Dokumente der 3. Nationalen Delegiertenkonferenz der GRM 1978".

Im Vorwort heißt es u. a.: "Die Nationale Delegiertenkonferenz 1978 der GRM (österreichische Sektion der IV. Internationale) fand vom 23. bis zum 25. Juni in Wien statt. Die wichtigsten Tagesordnungspunkte der Konferenz waren:
1. Fusion mit dem VSStÖ-Wien (Bund)
2. Öffentlichkeit der NDK
3. Bericht über die Tätigkeit der Nationalen Leitung
4. Politische Resolution
5. Frauenfrage
6. Frage der nichtgemischten Frauentreffs innerhalb der Organisation
7. Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit
8. Statuten und Wahl der Nationalen Leitung

Zu den Punkten 3.-5 waren Vertreter der an der Diskussionsinitiative beteiligten Gruppen, das sind SOAK, Gruppe Commune und Gruppe Arbeiterkampf, eingeladen, Grußadressen hörte die Konferenz darüberhinaus auch noch von einem Vertreter des Vereinigten Sekretariats der IV. Internationale sowie verschiedenen ausländischen Studentenorganisationen.

Der Konferenz vorangegangen war eine mehrere Monate dauernde Diskussion in den Zellen, Ortsgruppen und Stützpunkten der Organisation, die sich vor allem um die Orientierung der revolutionären Marxisten in der gegebenen Klassenkampfsituation in Osterreich und die Frauenfrage gedreht hatte.

Der im Auftrag der Nationalen Leitung erstellte erste Entwurf für eine Politische Resolution war im Diskussionsbulletin Nr. 1 bereits im März dieses Jahres veröffentlicht worden, da wir meinten, dass die darin aufgeworfenen politischen Fragen auch über den Bereich unserer Organisation hinaus in der radikalen Linken zur Diskussion gestellt werden sollten. Bis zum Zeitpunkt der Konferenz hatten wir mündliche und schriftliche Stellungnahmen der SOAK, der Gruppe Commune und des VSStÖ-Bund (Wien) zu dem Entwurf erhalten, leider erst später wurden uns Beiträge aus der FÖJ/BfS und der IKL bekannt. Die Diskussion innerhalb der GRM selbst führte zu einer bedeutenden Überarbeitung vor allem des letzten Teils des ursprünglichen Entwurfs sowohl durch die Nationale Leitung, als auch noch auf der Konferenz selbst. Auf der NDK lag keine alternative Resolution vor, es gab aber eine Reihe alternativer Passagen und Kapitel-nach den Abstimmungen darüber wurde die Politische Resolution in der hier vorliegenden Fassung schließlich von den Delegierten mit großer Mehrheit angenommen.

Die Bedeutung dieser Resolution für unsere Organisation liegt darin, dass sie auf der Grundlage einer realistischen Einschätzung der internationalen und österreichischen Klassenkampf Situation zeigt, mit welcher Politik wir politische Radikalisierungsprozesse vorantreiben und sie gleichzeitig vor einer sozialen und politischen Isolation bewahren können - für uns bedeutet Parteiaufbau nicht das stetige Herunterleiern abstrakter Wahrheiten. Die - nach wie vor sehr bedeutsame - propagandistische Verbreitung des revolutionär-marxistischen Gesamtprogramms muss verbunden werden mit Vorschlägen zur Orientierung der Arbeit in allen Bereichen, in denen klassenkämpferische Elemente aktiv sind, und den Vorhutsbewegungen. Die im Resolutionsentwurf beschriebene Orientierung auf die organisierte Arbeiterbewegung arbeitet heraus, welche Schlussfolgerungen sich dafür aus der Klassenkampfsituation, dem Bewußtsein der Arbeiterklasse und der Situation der revolutionären Kräfte ergeben …

Gegenstand der Diskussion war auch die Situation innerhalb der radikalen Linken und unsere Politik. Die Konferenz hatte als ersten Tagesordnungspunkt die Fusion mit dem VSStÖ-Wien (Bund) beschlossen … Obwohl es sich nur um eine sehr kleine Fusion handelte, deren politische Bedeutung nicht überschätzt werden darf, war sie doch symptomatisch für die sich aus der im letzten Jahr festgestellten Lockerung der Fronten innerhalb der radikalen Linken ergebenden Möglichkeiten. Mit der erstmaligen Öffnung der NDK für einige befreundete Organisationen und enge Sympathisanten der GRM zeigte die NDK ihre Entschlossenheit, die bisherige Politik der Öffnung gegenüber der Linken fortzusetzen …

Einen großen Stellenwert in der Vorbereitungsdiskussion und auf der Konferenz selbst nahm auch die Diskussion um die Frauenfrage ein. Einige Wochen vorher hatte es eine nationale Schulung zu dem Thema gegeben und zahlreiche Texte sind in der internen Diskussion veröffentlicht worden. Zur Abstimmung vorgelegt wurden schließlich nur ein grundsätzlicher Text über die Bedeutung der … Die Veröffentlichung dieser Dokumente, ebenso wie im vergangenen Herbst die der Konferenzen 1975 und 1976, entspricht unserem Wunsch, die Grundlagen der Politik der GRM auch einem breiteren interessierten Kreis zugänglich zu machen und auch mit anderen Strömungen über die Orientierung revolutionärer Politik in diesem Land zu diskutieren …"

Inhalt der Broschüre:
"Vorwort
Die Klassenkampfsituation und revolutionäre Politik in Österreich (Politische Resolution)
I. Einleitung
II. Internationale wirtschaftliche und politische Situation
III. Die Lage des österreichischen Kapitalismus am Ende der Siebziger Jahre
IV. 8 Jahre Regierung Kreisky
V. Die bürgerliche Klasse
VI. Die Situation der österreichischen Arbeiterklasse
VII. Die Sozialdemokratie
VIII. Die KPÖ
IX. Die österreichische Radikale Linke
X. Zur Frauenfrage
XI. Bilanz des Minderheitenkonflikts in Kärnten
XII. Der Kampf gegen Atomkraftwerke
XIII .Grundzüge der Politik der Revolutionären Marxisten
XIV. Die Politik der GRM verstärkt auf die organisierte Arbeiterbewegung orientieren
XV. Schlussfolgerungen für unsere Aufgaben

- Resolution zur Fusion GRM-VSStÖ-Wien (Bund)
- Einleitende Bemerkungen zu den Resolutionen zur Frauenfrage
- Die Unterdrückung der Frau und die autonome Frauenbewegung
- Resolution zur Frage der nicht-gemischten Frauentreffs in der GRM".
Quelle: GRM (Hrsg.): Dokumente der 3. Nationalen Delegiertenkonfrenz der GRM 1978, Wien, o. J. (1978).

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_01

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_02

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_03

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_04

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_05

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_06

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_07

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_08

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_09

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_10

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_11

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_12

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_13

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_14

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_15

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_16

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_17

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_18

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_19

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_20

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_21

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_22

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_23

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_24

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_25

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_26

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_27

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_28

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_29

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_30

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_31

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_32

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_33

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_34

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_35

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_36

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_37

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_38

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_39

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_40

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_41

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_42

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_43

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_44

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_45

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_46

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_47

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_48

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_49

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_50

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_51

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_52

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_53

A_GRM_Delegiertenkonferenz_1978_54


Letzte Änderung: 30.08.2018