Bad Bergzabern - Mackensen-Kaserne: FmAusbKp 861 der Bundeswehr

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 30.7.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der Zeitung 'Funkspruch' der Soldaten- und Reservistengruppe Bad Bergzabern für die Mackensen-Kaserne und die FmAusbKp 861 der Bundeswehr können hier bisher nur wenige Ausgaben dokumentiert werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Die Soldaten- und Reservistengruppe Bad Bergzabern stand der GIM nahe.

Wir danken dem Berliner Archiv Papiertiger für die freundliche Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

17.11.1974:
Die Soldaten- und Reservistengruppe Bad Bergzabern gibt zum heutigen Volkstrauertag ein Extra "Soldaten zum Volkstrauertag" ihrer Soldatenzeitung 'Funkspruch' (vgl. Jan. 1975) heraus.

Ein Artikel "Deine Rechte im San-Bereich" wurde mit kleinen Änderungen aus dem 'Querschläger' in Bruchsal übernommen.
Quelle: Funkspruch Extra Soldaten zum Volkstrauertag, Bad Bergzabern 1974

Bad_Bergzabern013

Bad_Bergzabern014

Bad_Bergzabern015

Bad_Bergzabern016


Januar 1975:
Die Soldaten- und Reservistengruppe Bad Bergzabern gibt die Nr. 2 ihrer Soldatenzeitung 'Funkspruch' (vgl. 14.11.1974, März 1975) heraus mit dem Leitartikel "Die Sauerei mit der Kantine".

Weitere Artikel sind:
- "Top-Job Denker am Werk: Turnhallenbau im Winter";
- "Die Zustände in der Ausb.Kp." zur FmAusbKp 861;
- "Massenbeschwerdeaktionen" in der FmAusbKp 861;
- "Wozu sind Beschwerden gut?";
- "Viel Wind um Bw-Herbstübung '74";
- "Der Kampf der Araber gegen Israel ist gerecht!" von israelischen Antimilitaristen;
- "Deutsche Soldaten in Nahost?"; sowie
- "Zur Funkspruch-Sonderausgabe Volkstrauertag", in der Fehler enthalten gewesen seien.

Aufgerufen wird:"
Da wir (im Gegensatz zu den DKP- oder Jusogruppen) keine finanzkräftige Geldgeber besitzen, bewegen wir uns immer am finanziellen Abgrund. Wir fordern daher jeden auf, für das weitere Erscheinen des 'Funkspruch' zu spenden."
Q: Funkspruch Nr. 2, Bad Bergzabern Jan. 1975

Bad_Bergzabern001

Bad_Bergzabern002

Bad_Bergzabern003

Bad_Bergzabern004

Bad_Bergzabern005

Bad_Bergzabern006

Bad_Bergzabern007

Bad_Bergzabern008

Bad_Bergzabern009

Bad_Bergzabern010

Bad_Bergzabern011

Bad_Bergzabern012


22.02.1975:
Die GIM gibt ihre 'Was tun' Nr. 70 (vgl. 7.2.1975, 5.3.1975) heraus mit dem Artikel "Aufruf zur nationalen Diskussion der Kantinenfrage" von einer Soldaten- und Reservistengruppe aus Bad Bergzabern.
Q: Was tun Nr. 70, Frankfurt 22.2.1975, S. 11

GIM_Was_tun_1975_052


März 1975:
Die Soldaten- und Reservistengruppe Bad Bergzabern gibt vermutlich im März ein Extra ihrer Soldatenzeitung 'Funkspruch' (vgl. Jan. 1975) zur Kantine heraus mit dem Aufruf zu einem bundesweiten Soldatentreffen.
Q: Funkspruch Extra zur Kantine, Karlsruhe o. J. (1975)

GIM_Antimil044

GIM_Antimil045


21.03.1975:
In der Mackensen-Kaserne Bad Bergzabern gibt das am 19.3.1975 gegründete Kantinenkomitee vermutlich Ende dieser Woche das Flugblatt "Den Kantinenboykott vorbereiten" heraus, in dem es seine Gründung bekanntgibt.
Q: Kantinenkomitee Bad Bergzabern: Den Kantinenboykott vorbereiten, Karlsruhe o. J. (1975)

GIM_Antimil001

GIM_Antimil002


04.09.1975:
Der KBW gibt die Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) Nr. 35 (vgl. 28.8.1975, 11.9.1975) heraus mit dem Artikel "Schlappe für den Staatsanwalt" gegen die Soldatengruppe Bergzabern.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 35, Mannheim 4.9.1975, S. 12

KVZ1975_35_23

KVZ1975_35_24


Letzte Änderung: 30.07.2019