Rote Hilfe e. V.: Mitteilungen, Aug. 1973

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 18.9.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellten 'Mitteilungen' der Roten Hilfe e.V. der KPD erschienen vermutlich nur einmal in der Phase des bundesweiten Aufbaus der Orgaqnisation.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

August 1973:
Die Rote Hilfe e. V. der KPD, die ihr zentrales Büro in Dortmund, Heroldstrasse 50 eröffnet hat, gibt erstmals ihre 'Mitteilungen' zum Preis von 50 Pfennig heraus. Angekündigt wird die Eröffnung regionaler Büros in Köln, München, Stuttgart, Hamburg und Westberlin im September.

Enthalten sind die Texte:
- "Erklärung der Roten Hilfe zur Solidaritätswoche für Uli Kranzusch" aus der 'Roten Fahne' vom 1.8.1973;
- "Zeugen gesucht" zur Demonstration in Bonn gegen den Thieu-Besuch am 10.4.1973 und zur Vietnamdemonstration in Köln am 20.12.1972;
- "Die faschistische Zwangsbehandlung von Ulrike Meinhof muss unterbleiben";
- "Erklärung der Roten Hilfe. Fortschrittliche Anwälte sollen ausgeschaltet werden" aus der 'Roten Fahne' vom 1.8.1973;
- "Solidarität mit den entlassenen Kollegen von DeTeWe", ein Auszug aus einem Flugblatt des RHK Westberlin;
- "Bundesrichter stellt rechtswidriges Vorgehen des Staatsapparates fest: Die KPD ist keine Vereinigung von Kriminellen - Hände weg von der KPD!";
- "Prozesslawine: Versuche des Staatsapparats, mit Hilfe der Klassenjustiz revolutionäre Arbeit zu verhindern";
- "Ausrichtung der Klassenjustiz";
- - "Geplante Polizeiüberfälle…";
- - "…gezieltes Herausgreifen der Führer…";
- - "…massenhaftes Verhängen von Vorstrafen…";
- - "…Erproben aller denkbaren Behinderungsmöglichkeiten…";
- - "skrupellose 'Beweis'konstruktionen und Wiedereinführung des Gesinnungsstrafrechts";
- "Aufgaben und Aufbau der Roten Hilfe";
- - "I. Entstehungsgeschichte der Roten Hilfe";
- - - "1. Hauptlinie des Programms des Rote Hilfe Komitees Westberlin";
- - - "2. Die bisherige Arbeit des Rote Hilfe Komitees Westberlin";
- - "II. Aufgaben der ROTEN HILFE heute";
- - - "1. Staatlicher Terror und der Abbau der demokratischen rechte setzen den Aufbau der ROTEN HILFE auf die Tagesordnung";
- - - "Was sind die unmittelbaren Aufgaben der ROTEN HILFE?";
- - - - "a) Die ROTE HILFE leistet juristische und materielle Unterstützung bei Übergriffen des Staatsapparates und der Klassenjustiz";
- - - - "b) Die ROTE HILFE kämpft gegen die Entrechtung der Häftlinge und für die Freilassung politischer Gefangener";
- - - - "c)Die ROTE HILFE organisiert einen ärztlichen Notdienst";
- - - - "d) Führung exemplarischer Prozesse und Kampagnen";
- - "III. Nationaler Aufbau der ROTEN HILFE";
- - "IV. Rote Hilfe der KPD/ML: Rote Hilfe tut not - aber wie?";
- "Wettbewerb für ein Rote Hilfe-Emblem"; sowie
- "Spendenaufruf".
Quelle: RH e.V.: Mitteilungen, Dortmund Aug. 1973

RHeV726

RHeV727

RHeV728

RHeV729

RHeV730

RHeV731

RHeV732

RHeV733

RHeV734

RHeV735

RHeV736

RHeV737

RHeV738

RHeV739

RHeV740

RHeV741

RHeV742

RHeV743

RHeV744

RHeV745

RHeV746

RHeV747

RHeV748

RHeV749

RHeV750

RHeV751


Letzte Änderung: 21.11.2017