Vereinigte Sozialistische Partei (VSP): "Rundbrief"

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 7.9.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die VSP, die am 4./5. Oktober 1986 aus der Vereinigung von KPD (ehemals KPD/ML) und der Gruppe Internationale Marxisten (GIM) hervorging, veröffentlichte eine Zeitlang ihren "Rundbrief" sozusagen als internes Organ der Partei. Ein Beschluss dazu erging auf der Vereinigungskonferenz. Er sollte "hauptsächlich der Diskussion unter den VSP-Mitgliedern dienen".

Hier werden einige Ausgaben aus der Zeit vom Dezember 1986 bis August 1987 dokumentiert. Bis wann der "Rundbrief" erschien, ist uns zurzeit noch unklar. Möglicherweise aber bis zur Auflösung der Organisation 1993. Wir bitten um Ergänzungen.

Wir danken dem "Archiv für alternatives Schrifttum (afas)" in Duisburg, in dem sich die Originale der hier vorgestellten Dokumente befinden, für die freundliche Unterstützung.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Dezember 1986:
Von der VSP erscheint der "Rundbrief" 1/86.
Einleitend heißt es zur Herausgabe: "Die Vereinigungskonferenz von GIM und KPD, anders gesagt: die Gründungskonferenz der VSP hat beschlossen, einen 'Rundbrief' für die Mitgliedschaft einzurichten.

Das erste Exemplar dieser Art haltet ihr in der Hand. Es hat sicherlich ziemlich lange gedauert, bis er fertig war, und die Form ist auch nicht sehr ansprechend. Dies liegt an den Bedingungen des Einstiegs in die Arbeit hier in der neuen Zentrale-an den materiellen Bedingungen und Anfangsschwierigkeiten, die politischen Bedingungen sind bekanntlich bombig.

Der erste Rundbrief enthält eine Fülle von Informationen, aber er zeigt noch nicht, wozu diese Einrichtung hauptsächlich dienen soll - nämlich der Diskussion unter den VSP-Mitgliedern. Also, spitzt die Griffel, greift in die Tasten. Wir haben uns vorgenommen, in etwa jeden Monat einen Rundbrief herauszubringen.

Bei den Solidaritätsadressen zur Gründungskonferenz der VSP habe ich mir erlaubt, hier und da geringfügige Kürzungen aus Platzgründen vorzunehmen. Die jeweilige "Message" bleibt erhalten, hoffe ich doch. Für den nächsten Rundbrief sind zwei Berichte über zwei Leitungssitzungen der Vierten Internationale (Vereinigtes Sekretariat und Europäische PBs) vorgesehen, um allen VSP-Mitgliedern einen Eindruck von diesen Diskussionen zu vermitteln".

Artikel der Ausgabe sind:
"Protokoll der Gründungs-Delegiertenkonferenz der Vereinigten Sozialistischen Partei am 4./5. Oktober 1986
1. Wahl des Präsidiums
2. Begrüßung der Gäste
3. Beschluss zur Geschäftsordnung
4. Wahl der Mandatsprüfungskommission
5. Protokoll
6. Beschluss zur Tagesordnung
7. Grußadresse des Sekretärs, der Botschaft Nicaraguas in der Bundesrepublik
8. Diskussion und Beschlussfassung über die Grundlagen und Vereinigung von GIM und KPD
9. Diskussion und Beschlussfassung über die Zeitung und den Zeitungsnahmen
10. Diskussion und Beschlussfassung über den Namen der Organisation
11. Diskussion und Beschlussfassung zum 'Aufgabenpapier'"
12. Diskussion und Beschlussfassung zu den Aufgaben zur Bundestagswahl
13. Wahlen zum Zentralkomitee und Schiedskommission
14. Finanzen
15. Wahlen zur Zentralkomitee und Schiedskommission

Anhang zum Protokoll der Gründungskonferenz der Vereinigten Sozialistischen Partei, Dortmund, 4./5. Oktober 1986
1. Initiativanträge
Änderung zum Programmentwurf
Änderung zum Statutenentwurf
Beschluss zur Statutendiskussion
Änderung zur Resolution zum Selbstverständnis
Änderung zum Aufgabenpapier
Antrag zum Wahlaufruf
Anträge zur Beitragssatzung
Grußadressen an die Gründungskonferenz der VSP
Beschluss des Vereinigten Sekretariats der Vierten Internationale zur Situation in der BRD (1.10.1986)
Protokoll der ZK-Sitzung der VSP in Köln, 18./19. Oktober 1986
Tätigkeit von INPREKORR
Betrifft: Beilagenkreis
Welche Technik für die Parteizentrale?
Austrittserklärung der Nürnberger Ex-GIM-Genossen"
Eine Antwort auf die Austrittserklärung
Erklärung zur Abspaltung der Nürnberger Strömung (PB Sekretariat)."
Quelle: Vereinigte Sozialistische Partei: Rundbrief, Nr. 1, o. O., Dezember 1986.

Februar 1987:
Von der VSP erscheint der "Rundbrief" 2/87.
Eingangs wird erwähnt, dass bald ein "Sonderrundbrief zur Frauenarbeit" erscheinen soll. In Vorbereitung sei auch eine "VSP-Frauenkonferenz", die am 21./22. 3. stattfinden soll. Insgesamt würde der Rundbrief "mehr als Informations- denn als Diskussionsorgan genutzt". "Im Rahmen der Vorbereitung des VSP-Diskussionskongresses am 9./10.5. könnte der Rundbrief zu dem werden, was er eigentlich sein sollte: Instrument für eine lebendige Diskussion in unseren Reihen, über die 4 Grenzen der Ortsgruppen und Landesverbände hinweg".

Artikel der Ausgabe sind:
- "Plattform zur Jugendarbeit"
- "Protokoll der Sitzung des Inprekorr-Beirates vom 18.1.1987"
- "VSP an BWK"
- "Überlegungen zur Diskussion am Dienstag"
- "Protokoll der Verhandlungen zwischen Mitgliedern der Leitungen des BWK und VSP, 19.12.1986"
- "Protokoll der Verhandlungen zwischen Mitgliedern der Leitungen von BWK und VSP, 6.1.1987"
- "Bericht über den Diskussionsstand der BWK-Delegation, betreffend die Arbeit der Kommission"
- "Thesenpapier zu einem begründeten Gliederungsentwurf für eine programmatische Grundsatzerklärung, Köln, 22.1.1987"
- "Ergebnis-Protokoll der Kommissionssitzung vom 24.1.1987"
- "O. DK des BWK. Agitationsmaterialien I"
- "Protokoll der Sitzung der Verhandlungskommission von BWK und VSP, 4.2.1987"
- "Demokratische Sozialisten-BV"
- "SAG an VSP"
- "VSP an SAG"
- "Redebeitrag zur real existierenden Demokratie, gehalten am 20. Januar 1987"
- "Für VSP-Entrismus in die Grünen"
- "Entrismus in der grünen Partei"
- "Aufruf zur Inprekorr-Vollversammlung am 11./12. April"
Q: Vereinigte Sozialistische Partei: Rundbrief, Nr. 2, o. O., Februar 1987.

März 1987:
Von der VSP erscheint eine "Sondernummer" des "Rundbriefs": "Sonderrundbrief Frauen".
Eingangs wird erwähnt, dass im "Sonderrundbrief zum Thema Frauen" zur "Arbeit der ZK-Frauenabteilung" Stellung bezogen wird. "Dieser Rundbrief soll der Vorbereitung der VSP-Frauenkonferenz am 21./22.März dienen, gleichzeitig aber auch als Diskussionsgrundlage für die Ortsgruppen … auch im Hinblick auf die Vorbereitung des VSP-Diskussionskongresses am 9./10. Mai. Entsprechend wird dieser Rundbrief in normaler Rundbriefauflage für alle VSP-Mitglieder verschickt".

Artikel der Ausgabe sind:
- "Protokoll der Frauenabteilung vom 29.11.1986"
- "Diskussionspapier für die Frauenkonferenz der VSP (März 1987): Familie, Familienideologie- und Politik"
- "Kämpft für eine Mindestrente in Höhe von 1. 500 DM (Diskussionspapier der Frauenkonferenz 21/22.3.1987)"
- "Frauen in den Gewerkschaften (Diskussionspapier für Frauenkonferenz 21./22.3.1987")
- "Frauenerwerbsarbeit (Diskussionspapier für Frauenkonferenz 21/22.3.1987)"
Ankündigung: Am 21./22. März 1987, soll die "2. Frauenkonferenz der VSP"
Stattfinden, wozu aufgerufen wird. U. a. soll behandelt werden: "Der sogenannte Reproduktionsbereich". Außerdem soll das Thema "Gewalt gegen Frauen" und "Quotierung" diskutiert werden.
Q: Vereinigte Sozialistische Partei: Rundbrief, Sondernummer (Sonderrundbrief Frauen), o. O., März 1987.

April 1987:
Von der VSP erscheint der "Rundbrief" 4/87.
Zur "Erscheinungsweise des Rundbriefs" wird eingangs erklärt, dass "der Rundbrief bisher zu schwerfällig ist, dass Beiträge veraltet sind, wenn sie erscheinen. Das gilt besonders auch für die ZK-Protokolle". Zur BWK-Diskussion heißt es: "… das Material zur Diskussion mit dem BWK nimmt wieder einen breiten Raum ein. Das liegt daran, dass in PB und ZK geäußert wurde, alle Schritte dieser Diskussion den Mitgliedern nachvollziehbar gemacht werden sollten". Die VSP wollte nach der Debatte mit dem BWK einen "VSP-Diskussionskongress" machen.

Artikel der Ausgabe sind:
- "Vereinigte Sozialistische Partei (VSP): Protokoll der Sitzung des Zentralkomitees vom 14. und 15. März 1987"
- "ZK Antrag-Herausgabe eines theoretischen Organs"
- "ZK-Frauenabteilung an PB und ZK"
- "Frauenabteilung VSP an ZK und PB"
- "Frauenabteilung VSP an ZK und PB"
- "Schulung in der VSP"
- "3. o. Delegiertenkonferenz des BWK"
- "Klassenanalyse und das Verhältnis revolutionärer Sozialistinnen und Sozialisten zu den anderen politischen Parteien. Zur Kritik der BWK-Position hinsichtlich der grün-alternativen Parteibildung und der Aussichten proletarischer Parteibildung"
- "Materialien zur Diskussion mit dem BWK"
- "Vorstellungen der VSP zur Bündnispolitik"
- "Kritik am Antifa-Flugblatt der VSP"

Zur "Herausgabe eines theoretischen Organs" wird erklärt, dass vierteljährlich "Die Neue Zeit. Zeitschrift für revolutionären Sozialismus" herausgegeben werden soll. Weiter heißt es, dass "Die Neue Zeit" "erstmals zum 1. Mai 1977 erscheinen soll. In ihr sollen, orientiert an der Politik der Partei und den Notwendigkeiten politischer Schulung, Grundsatzfragen revolutionärer Theorie und Praxis analysiert und diskutiert werden. Damit sollen Bedingungen für eine Diskussion strittiger Fragen in der VSP, aber auch der Linken, geschaffen werden. Die Zeitschrift wendet sich an Mitglieder, Sympathisanten, ehemalige Mitglieder, an unabhängige Linke und Anhänger anderer Organisationen. 'Die Neue Zeit' soll ein Instrument zur Überwindung der Theorielosigkeit und Theoriefeindlichkeit sein"
Das PB-Sekretariat habe aber beschlossen, die "Herausgabe der ersten Nummer auf den Herbst (September) zu verschieben".
Zudem wird eine Schulung in der VSP angekündigt. Grundlagentexte seien: "Programm, Selbstverständnis der VSP, wobei marxistische Grundlagentexte herangezogen werden können".
Q: Vereinigte Sozialistische Partei: Rundbrief, Nr. 4, o. O., April 1987.

Juni 1987:
Von der VSP erscheint der "Rundbrief" 6/87.
Erklärt wird zunächst, dass es den "Rundbrief Nr. 5 nicht gibt". Der vorliegende wird als 6/87 gezählt, weil der "Reader zum Diskussionskongress (wie auch der Frauenrundbrief) mit einberechnet" werden. Zudem sollen "alle Produkte der Arbeit der Verhandlungskommission den Mitgliedern zugänglich gemacht werden". Das nächste ZK wolle "eine Zwischenbilanz über den Stand der Verhandlungen ziehen".

Artikel der Ausgabe sind:
- "Vereinigte Sozialistische Partei: Protokoll der Sitzung des Zentralkomitees vom 23. Mai 1987"
- "Vereinigte Sozialistische Partei: Materialien zum Organisationsbericht"
- "Vereinigte Sozialistische Partei: Org.-Bericht. ZK 23.5.1987"
- "Vereinigte Sozialistische Partei: Beschlussvorlage: TOP Jugend"
- "Sofortprogramm und Konkretisierung der Verstaatlichung"
- "Vereinigte Sozialistische Partei: ZK Material an Mitglieder des ZK, ZSK. Bilanz (vorläufig) des Diskussionskongresses 8.-10. Mai 1987"
- "Vereinigte Sozialistische Partei: An Mitglieder des ZK, ZSK. Material der Mitgliederversammlung Dortmund an das ZK"
- "Antragspaket 1987 an die VSP"
- "Bericht über die Versammlung der Mitglieder der Vierten Internationale in der BRD"
- "Warum die Gründung der Inprekorr-Tendenz der VSP schadet"
- "Wenn Null nicht Nichts bedeutet, nenne ich das Betrug"
- "Anträge und Überlegungen zur VSP-MV in Dortmund, 13.3.1987"
- "Für den Rundbrief der VSP zur Information"
- "Schulungszyklus zur UdSSR. 2. Teil: Theorien über den Charakter der sowjetischen Gesellschaft"
- "Für das Recht auf Homosexualität"
- "SOZ/VSP und Sozialisten/innen anderer Organisationen (BWK/FAU …)"
- "Material zur Diskussion VSP-BWK. Programmatische Erklärung und Klassenanalyse"
- "Ergebnisse der Diskussion um Fragen der Klassenanalyse, der Bündnispolitik und der Stellung zu den Grünen"
- "Betrifft: Sozialistische Debatte. Fragen an den BWK"
- "Politische Ziele/Sozialismus (Stellung der revolutionären Sozialisten in der Debatte um die Ziele einer sozialistischen Gesellschaft in der BRD)-BWK-Papier"
- "Vereinigte Sozialistische Partei-Politisches Büro: An die Demokratischen Sozialisten (DS)"
Q: Vereinigte Sozialistische Partei: Rundbrief, Nr. 6, o. O., Juni 1987.

August 1987:
Von der VSP erscheint eine "Sondernummer" des "Rundbriefs": "Sonderrundbrief Frauen". Aus der Einleitung geht hervor, dass der "Frauenrundbrief" Protokolle und Leserbriefe enthält.
Artikel der Ausgabe sind:
"Der Entwurf für die Plattform, die auf der Frauenkonferenz behandelt und auf der VSP-Konferenz eingebracht werden soll, wird erst am 15./16. August von der VSP-Frauenabteilung fertiggestellt …"
Artikel der Ausgabe sind:
- "Einladung zur Frauenkonferenz am 19./20.September 1987"
- "VSP-Frauenkonferenz"
- "Arbeitsgruppe Erwerbsarbeit"
- "VSP-Diskussionskongress 8.-10.5.1987. Protokoll: Forum 6/Konservative Familienpolitik, §218, Feministische Betriebspolitik"
- "Leserbrief(e)"
Q: Vereinigte Sozialistische Partei: Rundbrief, Sondernummer (Sonderrundbrief Frauen), o. O., August 1987.

September 1987:
Von der VSP erscheint der "Rundbrief" 8/87.
Eingangs wird erklärt: "Hiermit liegt Euch erneut ein sehr umfangreicher Rundbrief vor, vor allem bedingt durch die Anhänge zu den ZK-Berichten. Der Entwurf für die Frauenplattform kommt gemessen an der Frauenkonferenz am 19./20.9. sehr spät. Hoffentlich klappt alles mit Druck und Verschickung rasch, so dass der Entwurf noch vorher gelesen werden kann. Das letzte ZK hat beschlossen, die Resolutionsentwürfe, Anträge und Diskussionsbeiträge zur Konferenz in der SoZ (als Beilage) zu veröffentlichen. Die bislang im ZK nicht abgestimmten Resolutionsentwürfe, die noch überarbeitet werden, und die bisher eingereichten Diskussionsbeiträge tauchen daher im vorliegenden RB nicht auf …"

Artikel der Ausgabe sind:
- "Erinnerung"
- "Plattformentwurf Frauen"
- "I. Kapitalismus und Fraueninteressen sind unvereinbar"
- "II. Für die Selbstbestimmung der Frau"
- "III. Ohne politische Macht werden Frauen keine grundsätzliche Verbesserung ihrer Lage finden"
- "IV. Kein Sozialismus ohne Befreiung der Frau, keine Befreiung der Frau ohne Sozialismus"
- "ZK-Protokoll, Sitzung vom 4./5.7.1987"
- "Vorschlag zur Tagesordnung der Zentralen Delegiertenkonferenz (ZDK)"
- "Vorschlag zur Erarbeitung einer politischen Resolution zur Delegierten-Konferenz"
- "Gegen § 218 und Beratungsgesetz/Vorlage für ZK"
- "Für ZK und Mitgliedschaft der VSP"
- "VSP Bezirksleitung Rhein-Neckar: An das ZK der VSP"
- "VSP OG München: An das ZK der VSP"
- "Gespräche VSP-BWK: Wie weiter?"
- "Vereinigte Sozialistische Partei: ZK Material: Protokoll der Sitzung des Zentralkomitees vom 5./6.9. 1987"
- "Protokoll ZK-Sitzung 5./6.9. 1987"
- "VSP-ZK Material-PB-Material"
- "Änderungen zum Statut"
- "Zur Vorbereitung der VSP-Delegiertenkonferenz im Herbst 1987"
- "VSP Bezirk Rhein-Neckar: An PB und ZK der VSP"
- "Für ZK-Sitzung vom 5./6. September: Zur Kampagne für die Rehabilitierung der Opfer der Moskauer Prozesse. Diskussionsbeitrag"
- "VSP: ZK-Material für Sitzung 5./6.9.1987: Zum Antrag, die VSP möge den internationalen Appell zur vollständigen Rehabilitierung der Opfer der Moskauer Prozesse unterstützen"
- "VSP an KB"
- "Arbeiterkampf an VSP"
- "Erinnerung"
- "Bericht über das 4. internationale Sommerlager der Jugendorganisationen in Sympathie zur IV. Internationale"
Q: Vereinigte Sozialistische Partei: Rundbrief, Nr. 8, o. O., September 1987.

Letzte Änderung: 07.09.2018