'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' (1972)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 9.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Das hier leider nur unvollständig (wir bitten um Ergänzungen) vorgestellte 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' der Gruppe Internationale Marxisten (GIM) und ihrer Jugendorganisation Revolutionär-Kommunistische Jugend (RKJ) löst im Jahr 1972 sowohl das 'RKJ-Info' als auch den 'Zentral_Redaktion-Rundbrief' (ZR-RB) der GIM ab.

Fortgeführt wird dieses interne Organ als 'GIM-RKJ Rundbrief Sonderreihe Vor-Konferenz-Periode 1972'.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

07.01.1972:
Es erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 21 bzw. 38 (vgl. 13.1.1972), das uns nur als Fragment vorliegt, mit den Beiträgen:
- "I. Die Radikalisierung der Jugend und die Aufgaben der IV. Internationale - Resolutionsentwurf zum 9. Weltkongress (1969)";
- - "I. Die gemeinsamen Wurzeln und Züge der weltweiten Radikalisierung";
- - "II. Ideologie und Politik der radikalisierten Studenten";
- - "III. Die Strategie der 'Roten Universität'";
- - "IV. Ein Programm demokratischer und Übergangsforderungen";
- - "V. Die revolutionäre Jugendorganisation und die Partei";
- - "VI. Die Aufgaben der IV. Internationale in der Jugend";
- "II. Thesen zur Frage der Jugendorganisation - Beschluß der GIM-NK 1970 (unveröffentlicht)";
- "III. Bericht zu den Thesen zur Jugendorganisation (GIM-NK 1970)";
- "IV. Zur Mitbestimmung einer strategischen Linie zum Aufbau der deutschen Sektion (Oktober 1970) (Göttinger Papier)" bzw. die Vorlage zum Göttinger Papier, die unterzeichnet ist von je zwei Genossen aus Göttingen und Mannheim und je einem aus Frankfurt, Heidelberg, Köln und Saarbrücken;
- "V. Für den unmittelbaren, direkten Aufbau der neuen deutschen Sektion! (Stuttgarter Papier Okt. 71)";
- - "A. Kritik der Thesen zur JKO der NK 1971";
- - "B. Die deutsche Sektion vor der NK 1971";
- - "C. Die jetzige Situation";
- - "D. Die Alternative";
- "VI. Vorläufige Thesen gegen den Aufbau einer neuen Sekte (Jan. 72) (Diskussionsbeitrag von Bl. und J., Mitglieder der Hamburger GIM-Leitung";
- "VII. Zur Diskussion um den 'Neuaufbau der deutschen Sektion' (GIM-Westberlin / Jan. 72)";
- "Die 'nationale' Indochinakampagne oder: 'wie die RKJ den 'Trotzkismus' aus seiner Isolation und quantitativen Ohnmacht herausführt' (sog. Göttinger Papier S. 2)";
- "Reproduktion des variablen Kapitals oder radikalisiertes Milieu?";
- "Zur Methode des Aufbaus von Sektionen der IV. Int. im kapitalistischen Europa - Ein Vergleich anhand der deutschen und der britischen Sektion sowie einige Schlußfolgerungen, von KN / WB / 15.12.71"; sowie
- "Allgemeine Schlußfolgerungen", der bei unserem Exemplar abbricht.
Quelle: RKJ-Info Nr. 21 / GIM-Rundbrief Nr. 38, Mannheim 7.1.1972 [Fragment]

13.01.1972:
Es erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 22 bzw. 39 (vgl. 7.1.1972, 18.5.1972) mit der "Resolution des Politischen Büros der GIM zum Verhältnis von GIM und RKJ" vom 9.1.1972, die sich gliedert in:
- "I. Kritische Bilanz der bisherigen Diskussion";
- "II. Zur Vorbereitung der Fusion von GIM und RKJ";
- - "Die Ausgangsposition: Funktion der JO für die deutsche Sektion";
- - "GIM und RKJ: Von der Kooperation zur Konkurrenz"; und
- - "Das 'Göttinger' und Berliner Papier zum Verhältnis von GIM und RKJ".

Weitere Texte sind:
- "Text zur Arbeit im Schülersektor (Beitrag der luxemburgischen Sektion der IV. Internationale auf der Kaderschule in Luxemburg im Sommer 1971)";
- "Bemerkungen zur Schülerarbeit" aus Speyer;
- Presseartikel zum Auftritt von Ernest Mandel in Köln;
- "Zur Schulungstätigkeit der Heidelberger RKJ-Gruppe"; sowie
- "Zur Neubestimmung der nächsten strategischen Schritte zum Aufbau der deutschen Sektion der IV. Internationale" von der NK der RKJ am 30.10./1.11.1971, der im Anhang erscheint.
Q: RKJ-Info Nr. 22 / GIM-Rundbrief Nr. 39, Mannheim 13.1.1972

20.04.1972:
Es erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 24 bzw. 41 (vgl. 13.1.1972, 18.5.1972) mit Materialien zur RKJ-Delegiertenkonferenz am 22. Apr. in Köln.

Der Text "Die RKJ-Perspektive und ihre >Ablösung durch eine Vereinigung von GIM und RKJ als deutsche Sektion. Vorläufige Thesen zu einer innerorganisatorischen Bilanz" von Karl gliedert sich in die Abschnitte:
- "1. Die weitere Radikalisierung der Jugend";
- "2. Die Jugendradikalisierung in Westdeutschland";
- - "2.1 Die Niederlage des Faschismus - Krise der Legitimationsideologie des deutschen Bürgertums";
- - "2.2 Bruch der Kontinuität der sozialistischen Arbeiterbewegung";
- - "2.3 Der Aufschwung des westdeutschen Kapitalismus";
- - "2.4 Das Fehlen von Reformtendenzen";
- "3. Die APO und die Beendigung des Entrismus";
- "4. Die Organisationsphase und der Bankrott des aktionistischen Propagandismus";
- "5. Die Gründung der RKJ - nicht Aktion, sondern Reaktion";
- "6. Die RKJ-Konzeption";
- "7. Die RKJ-Perspektive als Strategie und Taktik";
- "8. Notwendigkeit der Vereinigung von GIM und RKJ";
- "9. Der Kampf um eine politische Lösung"; sowie
- "10. Zur Durchführung der Vereinigung".

Der Text "Reflexion der Studentenbewegung in der Sektion und die Prämissen der Studentenarbeit in der RKJ" von Siegffied gliedert sich in die Abschnitte:
- "Die wechselvolle Geschichte der Entwicklung einer RKJ-Position";
- "Studentenkontrolle"; und
- "Rote Universität".
Q: RKJ-Info Nr. 24 / GIM-Rundbrief Nr. 41, Mannheim / Frankfurt 20.4.1972

18.05.1972:
Es erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 25 bzw. 42 (vgl. 20.4.1972, 11.6.1972) mit den Texten "Einige Bemerkungen zum Aktionsprogramm der neuen deutschen Sektion" von Norbert, D, und "Von der militanten Phrase zur Demoralisierung der Linken" bzw. "Die RKJ und die Entwicklung der westdeutschen Linken" von Otmar.
Q: RKJ-Info Nr. 25 / GIM-Rundbrief Nr. 42, Mannheim / Frankfurt 18.5.1972

11.06.1972:
Es erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 26 bzw. 43 (vgl. 18.5.1972, Juli 1972) mit den Texten:
- "Bewaffneter Kampf und Parteiaufbau" zur RAF von Karl Karew, vom 30.5.1972;
- - "Die Notwendigkeit des bewaffneten Kampfes";
- - "Die gesellschaftlichen Voraussetzungen des bewaffneten Kampfes";
- - "Soziale Basis";
- - "Organisation und Klassenkampf";
- - "Aktion und Programm";
- - "Militärische und politische Arbeit der RAF";
- - "Bombenterror als Mittel der Politik";
- - "Revolutionäre Linke und RAF";
- "Die leninistische Theorie der Partei, Referat von Pierre in Mstr.";
- "Vorläufige Statuten der GIM (GIM-NK 1971)";
- - "I. Abschnitt Name und Ziel";
- - "II. Abschnitt Die Nationale Konferenz";
- - "III. Abschnitt Das Zentralkomitee";
- - "IV. Abschnitt Das Politische Büro";
- - "V. Abschnitt Mitgliedschaft";
- - "VI. Abschnitt Demokratischer Zentralismus";
- - "VII. Abschnitt Organisation der Mitgliedschaft";
- - "VIII. Abschnitt Die Kontrollkommission";
- - "IX. Abschnitt Beiträge / Sicherheit";
- "Konzeption der zukünftigen Rekrutierungsarbeit (Norbert, D);
- "Vorstellungen der Heidelberger Gruppe über die politische Grundlage einer Vereinigung von GIM und RKJ" vom 19.5.1972; und
- "Ergebnisse der Braunschweiger Arbeitstagung der gemeinsamen Programmkommission zur Methode und Funktion des Aktionsprogramms (Karl)" vom 9.6.1972.
Q: RKJ-Info Nr. 26 / GIM-Rundbrief Nr. 43, Mannheim / Frankfurt 11.6.1972

Juli 1972:
Vermutlich im Juli erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 27 bzw. 44 (vgl. 11.6.1972, Aug. 1972) mit "Material zur Frauenarbeit" bzw. den Texten:
- "Frauenbefreiung und Arbeiterbewegung. Versuch einer Problemstellung und methodologischen Klärung" von H. Mintoff;
- - "Vorbemerkung";
- - "I. Aspekte der Unterdrückung der Frau";
- - "II. Die Arbeiterbewegung und die Untedrückung der Frau";
- - "III. Wie Genosse Lüko die Spontaneität anbetet";
- - "IV. Die Methode des Übergangsprogramms";
- - "V. Das Problem der 'richtigen' und der 'falschen' Forderungen";
- "Erklärung des Vereinigten Sekretariats der IV. Internationalen vom 6. März 1972 anläßlich des internationalen Aufrufs der Woman's National Abortion Action Coalition in den USA";
- "Spartacus KJO - Den Kampf gegen den Paragraphen 218 organisieren!"; sowie
- "Protokoll des Plenums beim Bundesfrauenkongreß in Frankfurt, Sonntag, 12. März 1972", das örtlich angefertigt wurde und nicht offiziell ist;
- - "1. Resolution";
- - "2. Berichte der einzelnen Arbeitsgruppen";
- - - "a) Selbstorganisation der Frauen";
- - - "b) Erwerbstätigkeit der Frau und Gewerkschaft";
- - "3. Arbeitsgruppe zur Funktion der Familie";
- - "4. Arbeitsgruppe zu § 218";
- - "Konkrete Pläne für Aktionen in der nächsten Zeit".
Q: RKJ-Info Nr. 27 / GIM-Rundbrief Nr. 44, Mannheim / Frankfurt O. J. (1972)

August 1972:
Es erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 28 bzw. 45 (vgl. Juli 1972, Okt. 1972). Inhalt ist:
- "Die Verantwortung für die chinesische Revolution ist Sache aller revolutionären Marxisten" vom Juli 1971 aus Göttingen;
- "Zum Problem der 'Gewaltenteilung' - Auszüge aus einem Briefwechsel" zwischen Otmar und Ernest Mandel;
- "Nachdruck aus GIM-Rundbrief 10. Peter Sch., F: Stellungnahme zu unserer Position in Redaktion und Verein 'express international'" zum Exi; sowie
- "Index der RKJ-Info / GIM-Rundbriefe seit ihrer Zusammenlegung im Winter 1971/72".
Q: RKJ-Info Nr. 28 / GIM-Rundbrief Nr. 45, Mannheim / Frankfurt Aug. 1972

Oktober 1972:
Es erscheint das 'RKJ-Info / GIM-Rundbrief' Nr. 29 bzw. 46 (vgl. Aug. 1972). Inhalt ist:
- "Unsere Haltung zur Bundestagswahl. Beschluß des GIM/RKJ-ZK-Plenum vom 16./17. September 1972" zu den BTW;
- "Sonja zur Diskussion des Sitzes der neuen Leitung: Frankfurt oder Hamburg?";
- "Heinrich (GIM-PB): Noch einmal exi" zum 'Expreß international' (Exi);
- "Betriebsgruppe der RKJ Speyer: Konzeption für den Schulungs- und Diskussionszirkel sympathisierender Arbeiter" vom Juli 1972; sowie
- "Gruppe Hamburg (Christa): Bericht zu den Solidaritätsaktionen im Hafen anläßlich des britischen Hafenarbeiterstreiks".
Q: RKJ-Info Nr. 29 / GIM-Rundbrief Nr. 46, Mannheim / Frankfurt Okt. 1972

Letzte Änderung: 09.05.2018