Arbeitsloseninfo der KPD (1983-1985)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 15.10.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Von der Kommunistischen Partei Deutschlands (ehemals KPD/ML) erschien auch eine Arbeitslosenzeitschrift bzw. ein Arbeitsloseninfo mit unterschiedlicher Titelei: "Arbeitlos - Zeitschrift der KPD", "Wehrt Euch - Arbeitslosenzeitschrift der KPD" und "Wehrt Euch - Arbeitsloseninfo der KPD". Uns liegen vier Ausgaben aus den Jahren 1983 bis 1985 vor (Wir bitten um Ergänzungen.), die sich u. a. mit dem wirtschaftlichen "Aufschwung", der "35-Stundenwoche", der Frage nach der Gründung einer "Arbeitslosengewerkschaft" und der Situation auf dem "Arbeitsamt" beschäftigen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Mai 1983:
Im Frühjahr 1983 erscheint die Nr. 2 von "Arbeitslos - Zeitschrift der Kommunistischen Partei Deutschlands - KPD" (vgl. ???, April 1984) mit der Schlagzeile: "Aufschwung in Sicht, doch nicht für Arbeitslose".

In der Erklärung "Warum diese Zeitung?" heißt es u. a.: "Weil sie uns stinkt, die Arbeitslosigkeit! Uns, arbeitslosen Mitgliedern der Kommunistischen Partei und der Kommunistischen Jugend Deutschlands, KPD und KJD. Arbeitslose, Frauen und Männer aus verschiedenen Berufen, Schulabgänger, die keine Lehrstelle erhalten, Azubis, die nicht übernommen werden … Weil wir als Kommunisten wissen, was Sache ist, woher die Arbeitslosigkeit kommt und was dagegen zu tun ist. Wir wollen keinen neuen Verein, wir arbeiten mit in den bestehenden Initiativen, besonders in denen der Gewerkschaft. Schließlich sitzen wir alle, ob Sozialdemokraten, Christen, Parteilose und Kommunisten in einem Boot, auch wenn wir schon möchten, daß es unter roter Flagge segelt, um schneller ans Ziel zu kommen. Seid ihr an unseren Zielen, an der Mitarbeit an der Zeitung interessiert, bitte schreibt an unsere Adresse: KPD, Wellinghofer Str. 103, 4600 Dortmund …"

Artikel der Ausgabe sind:
- "Aufschwung in Sicht - doch nicht für Arbeitslose"
- "Warum diese Zeitung?"
- "35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich"
- "Hochkonjunktur für Kuckuckskleber"
- "Selbstmorde nehmen zu"
- "Sozialer Abstieg programmiert"
- "Arbeitsmoral"
- "Für die Rechte der Arbeitslosen!"
- "Je länger arbeitslos, desto weniger Chancen"
- "Warum nicht die Beamten?"
- "Lehrstellenlüge geplatzt oder der Wahlbetrug des Kanzlers Kohl"
- "KKK" (über die Arbeitslosigkeit von Frauen"
- "Arbeit für alle!"
- "30. Mai - 4. Juni: Unterstützt den Arbeitslosenmarsch!"
Quelle: Arbeitslos - Zeitschrift der KPD, Nr. 2, Dortmund o. J. (Frühjahr 1983).

Mai 1984:
Vermutlich im Frühjahr erscheint die Nr. 1 der Arbeitslosenzeitschrift der KPD "Wehrt Euch" (vgl. Mai 1983, Juli 1984). Wahrscheinlich handelt es sich um die Fortsetzung der "Arbeitslos - Zeitschrift der KPD".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Heute Massenarbeitslosigkeit. Morgen Massenelend. Arbeitslose: Unterstützt die 35-Stunden-Woche"
- "Der Dieb schreit: Haltet den Dieb!"
- "54-Stunden-Woche per Gesetz: 400 Überstunden sind zumutbar!"
- "Die Solidarität"
Q: Wehrt Euch - Arbeitslosenzeitschrift der KPD, Nr. 1, Dortmund, 1984

Juli 1984:
Vermutlich im zweiten Halbjahr erscheint die Nr. 2 (vgl. Mai 1984, 1985). der Zeitung: "Wehrt Euch" (jetzt mit dem Untertitel: "Arbeitsloseninfo der KPD") mit der Schlagzeile: "Brauchen wir eine Arbeitslosengewerkschaft?"
Artikel der Ausgabe sind:
- "Brauchen wir eine Arbeitslosengewerkschaft?"
- "Einigkeit macht stark!"
- "Wer ist schuld?"
- "Wie wehren?"
- "Teile und herrsche"
- "Spaltung verhindern!"
- "Was sagt der DGB?"
- "Arbeitslose in die 'Wohle'"
- "Für eine Arbeitslosengewerkschaft im Rahmen des DGB"
- "Kampforganisation aller"
- "Die beste Lösung"
Q: Wehrt Euch - Arbeitsloseninfo der KPD, Nr. 2, Dortmund, 1984.

1985:
Vermutlich im ersten Halbjahr erscheint die Nr. 3 (vgl. Juli 1984) des Arbeitsloseninfos der KPD "Wehrt Euch".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Gehst du zum Arbeitsamt, vergiß die Keule nicht!"
- "Der Abstufungsterror!"
- "Mit diesem Erlass sind der Willkür, dem Abstufungsterror der Arbeitsämter Tür und Tor geöffnet!"
- "Die Krise der Arbeitsämter!"
- "Solidarität!"!
- "Wehrt Euch!"
- "Die Guten ins Tröpfchen … Sichert das Vermittlungsmonopol der Arbeitsämter!"
- "Die großen Vermögen"
- "Tipps für Arbeitslose!"
- "Der Kohl muss weg! - Neuwahlen!"
- "Zum fröhlichen Kleinunternehmer!"
Q: Wehrt Euch - Arbeitsloseninfo der KPD, Nr. 3, Dortmund, o. J. (1985).

Letzte Änderung: 21.11.2017