"Wahlzeitung der KPD/ML" zur Bundestagswahl 1972

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 13.10.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Vermutlich Ende Oktober oder Anfang November erschien eine "Wahlzeitung der KPD/ML" (Kommunistische Partei Deutschlands/Marxisten-Leninisten) zur Bundestagswahl 1972. Ob sie nur in Bayern Verbreitung fand (Impressum aus München) oder ob sie bundesweit verbreitet wurde, ist zurzeit noch ungeklärt. Ebenso, ob noch weitere Ausgaben der "Wahlzeitung" erschienen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

30.10.1972:
Von der Kommunistische Partei Deutschlands/Marxisten-Leninisten erscheint eine "Wahlzeitung der KPD/ML" zur Bundestagswahl 1972 am 19. November. Die KPD/ML ruft zum "aktiven Wahlboykott" auf und erklärt, dass das "Parlament eine Schwatzbude der Nation" sei.
Parolen sind u. a.: "Aktiver Wahlboykott!", "Wählt Klassenkampf!", "Jagt sie davon, die Bonzen in Bonn!", "Nieder mit dem parlamentarischen Schwindel!", "Vorwärts mit der KPD/ML!"
Artikel der Zeitung sind:
- "Nieder mit dem Wahlschwindel"
- "Unsere 4 Prüfsteine: Preise, Löhne, Arbeitshetze Entlassungen"
- "Pack schlägt sich, Pack verträgt sich"
- "Volksbetrug"
- "2x Rentenbetrug"
- "SPD genauso übel"
- "Leere Worte, oder das Wahlprogramm der DKP"
- "Für Preis- und Mietstopp"
- "Rauf mit Löhnen und Gehältern"
- "Mitbestimmung für Arbeiter und Angestellte"
- "Für Frieden und Abrüstung"
- "Wer hat abgewirtschaftet?"
- "Die Parteien bitten zur Kasse"
- "Unter CSU- Regie: Nazis in der Polizei"
- "Unter SPD- Regie: Nazis in der Bundeswehr"
- "SPD- 109 Jahre demokratischer Sozialismus?"
- "1. Weltkrieg"
- "Vor Hitlers Machtergreifung"
- "Friedenslied"
- "Nach dem 2. Weltkrieg"
- "DKP Verrat und fremde Federn"
- "So wird die freie Welt verteidigt"
- "Nichts gegen Nazis- Kommunisten raus!"
- "G sund samma, katholisch samma aa - Z wos
Brauchn mir an Bildung?"
- "Wehrkundeerlass"
- "Elternversammlung"
- "Hessen vor. Sozialdemokratischer Bildungsschwindel"
- "Warum stellt die sich die KPD/ML nicht zur Wahl?"
- "Parlament - Schwatzbude der Nation"

Aufgerufen wird dazu, den "Roten Morgen" zu bestellen. Verantwortlich zeichnet: Werner Lukas, München.
Quelle: Wahlzeitung der KPD/ML, München, o. J. (Oktober 1972).

KPDML_1972_Wahlzeitung_01

KPDML_1972_Wahlzeitung_02

KPDML_1972_Wahlzeitung_03

KPDML_1972_Wahlzeitung_04

KPDML_1972_Wahlzeitung_05

KPDML_1972_Wahlzeitung_06

KPDML_1972_Wahlzeitung_07

KPDML_1972_Wahlzeitung_08


Letzte Änderung: 21.11.2017