"Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus"
Theoretisches Organ der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 21.1.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Im Juli 1975 gibt das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD, ehemals KPD/AO) die erste Nummer ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus. Verantwortlich ist zunächst Christian Semler, später wechseln die Verantwortlichen. Das TO erscheint im Kölner "Rote Fahne Verlag" der KPD. Insgesamt erscheinen unseres Wissens 13 Ausgaben (darunter Doppel- und Dreifachnummern). Die letzte Nummer (4/1979) erscheint im Oktober 1979. Im März 1980 löst sich die KPD auf ihrem letzten Parteitag in Gelsenkirchen auf.

Im "Nachwort" zur Herausgabe der ersten Nummer des TO heißt es u. a.: "Unser theoretisches Organ ist auch ein Instrument des Kampfes zweier Linien innerhalb der Arbeiterklasse, der fortschrittlichen Bewegung und der Partei. Es dokumentiert die Auseinandersetzung mit den Positionen des Rechtsopportunismus seit dem 1. Parteitag im Juni 74 … Unser theoretisches Organ soll in erster Linie dazu dienen, den Marxismus-Leninismus in den Reihen der fortschrittlichen Arbeiter und Werktätigen zu tragen. In der bisherigen Geschichte unserer Partei sind theoretische Fragen nur von Fall zu Fall bearbeitet und veröffentlicht worden. Dies zeigt pragmatisches und oberflächliches Herangehen an den Marxismus-Leninismus … Mit der gegenwärtigen Ausrichtungsbewegung zur Verschärfung des Kampfes gegen den modernen Revisionismus nimmt das Interesse und die Begeisterung der Genossen und Freunde unserer Partei für die Grundfragen des Marxismus-Leninismus einen sprunghaften Aufschwung… Die proletarische Haltung, den ideologischen Kampf um der prinzipienfesten Einheit willen, zu führen, wird die politische Linie unseres theoretischen Organs Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus bestimmen."

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Juli 1975:
Es erscheint die Nr. 1 von: "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus - Theoretisches Organ der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD)". Herausgeber ist das Zentralkomitee der KPD.

Im Nachwort zur Herausgabe heißt es u. a.: "Hiermit legt das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Deutschlands allen Arbeitern, Werktätigen und Intellektuellen, die an der Verteidigung des Marxismus-Leninismus und an seiner schöpferischen Anwendung teilhaben oder interessiert sind, die erste Nummer des theoretischen Organs vor.

Dies ist eine Zeitschrift, die nicht abgehoben vom Klassenkampf entstanden ist. Sie verdankt ihre Entstehung vielmehr der Tatsache, dass Genossen, mitten im Klassenkampf stehend, den Marxismus-Leninismus studierend, Untersuchungen geführt haben, die den Verlauf und das Ergebnis dieses Klassenkampfes widerspiegeln.

… Das ursprüngliche Konzept der ersten Nummer - es sollten die Ergebnisse des 1. Parteitages zusammengefasst werden - wurde erweitert. Dieser Erweiterung liegt der Plan zugrunde, bereits mit der ersten Nummer des theoretischen Organs aktiv die Ausrichtungsbewegung zur Verschärfung des Kampfes gegen den modernen Revisionismus, Sozialimperialismus und Sozialfaschismus voranzubringen.

… Die Rubrikenunterteilung sieht ein Schulungskapitel in jeder Nummer vor. Das Kapitel über Parteidiskussion soll Ausdruck des lebendigen Kampfes zweier Linien, der Auseinandersetzung über Fragen der Strategie und Taktik auf der Grundlage von Programm und Aktionsprogramm in den Reihen der Partei sein. Im Editorial soll jeweils ein Thema des aktuellen politischen Kampfes behandelt werden. Es ist unser Wunsch, dass das Gesicht der theoretischen Zeitschrift unserer Partei mehr und mehr von den Aufsätzen und Kommentaren proletarischer Arbeitskollektive geprägt sein wird - dem Beispiel der Kommunistischen Partei Chinas folgend."

Artikel de Ausgabe sind:
- "Gegen Imperialismus und Sozialimperialismus!"
-- "Editorial"
-- "Christian Semler: Der Schein des Sozialismus. Zur Hegemoniedoktrin des sowjetischen Sozialimperialismus"
-- "Karl Schlögel: Bettelheim: Klassenkämpfe in der UdSSR Rezension"
- "Zur Programmdiskussion"
-- " Joachim Kaiser: "Die Programmdiskussion auf dem 1. Parteitag"
-- "Arbeitskollektiv unter der Leitung von Brigitte Schönberg: Die Lage der Bauern in Westdeutschland"
-- "Politbüro des ZK der KPD, Referent Christian Semler: Zur Losung Gegen Monopoldiktatur-für Volksdemokratie"
- "Parteidiskussion"
--"Wolfgang Kaiser: Am Beispiel Bethaniens: Die Anwendung des revolutionären Prinzips Dem Volke dienen"
- "Geschichte der Arbeiterbewegung"
-- "Alexander v. Plato: Die Kontroverse um den Sozialfaschismus
--- 1. Teil: Zur Politik der Gewerkschaftsführung von 1933
--- 2. Teil: Gegenüberstellung der Grundpositionen der KPD und der Rechten in der Frage des Sozialfaschismus"
- "Vom Kampf der Partei"
-- "Werner Heuler: Die Landtagswahlen und die Lehren für unsere Politik"
- "Schulungsthema"
-- "Arbeitslosigkeit v. Brigitte Schönberg"
Quelle: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 1/ 1975, Köln, Juli 1975.

KPDAO_TuP_1975_1_01

KPDAO_TuP_1975_1_04

KPDAO_TuP_1975_1_06


Dezember 1975:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 2/1975 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Gegen Imperialismus und Sozialimperialismus"
-- "Editorial"
-- "Jürgen Horlemann: Die Politik der BRD-Regierung seit der KSZE"
- "Der VII. Weltkongress der Kommunistischen Internationale"
-- "Willi Jaspers: Der VII. Weltkongress und seine Lehren für die deutsche Arbeiterbewegung 1935-1945"
-- "Wolfgang Schwiedrzik: Für Unabhängigkeit, nationale Einheit und Sozialismus!"
- "Ideologischer Kampf"
-- "Uli Schumacher: Trotzkismus und Neotrotzkismus. Eine Polemik gegen den KBW
- "Parteidiskussion"
-- "Thomas Luczak (RK NRW): Betriebszellen diskutieren über die Verschärfung des Kampfes gegen den modernen Revisionismus"
- "Schulungsthema"
-- "Christian Semler: Die Verfassung der Volksrepublik China"
- "Rezension"
-- "Wolfgang Kaiser: Der Sieg des modernen Revisionismus in der DDR-Kritik an Neumann und Wagner"

Geworben wird für die "Rote Fahne" und Schriften aus dem "Rote-Fahne-Verlag" der KPD: "Vorwärts im Kampf um die Einheit der Marxisten-Leninisten. Kritik an der politischen Linie der KPD/ML", "Dokumente und Analysen zur kommunistischen Arbeiterbewegung" und "Für ein unabhängiges, vereintes und sozialistisches Deutschland. Erklärung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Deutschlands".
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 2/ 1975, Köln, Dezember 1975.

KPDAO_TuP_1975_2_01

KPDAO_TuP_1975_2_04

KPDAO_TuP_1975_2_05

KPDAO_TuP_1975_2_06

KPDAO_TuP_1975_2_07

KPDAO_TuP_1975_2_08

KPDAO_TuP_1975_2_09

KPDAO_TuP_1975_2_10

KPDAO_TuP_1975_2_11

KPDAO_TuP_1975_2_12


September 1976:
Das ZK der KPD gibt die Dreifachnummer 1-3/1976 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Gegen Imperialismus und Sozialimperialismus"
-- "Zur Entwicklung der Widersprüche in Deutschland"
- "Der BRD-Imperialismus"
-- "I. Historische Voraussetzungen des BRD-Imperialismus"
-- "II. Staat und Monopole in der BRD"
-- "III. Die Position des BRD-Imperialismus und seine Politik in den internationalen Beziehungen"
-- "Zusammenfassung"
- "Ideologischer Kampf"
-- "Zur Kritik bürgerlicher und revisionistischer politischer Ökonomie-Staat und Monopole"
-- "Der Imperialismus ist der Vorabend der sozialen Revolution des Proletariats"
-- "Keynes, ein Ideologe des staatsmonopolistischen Kapitalismus"
-- "Die leninistische Theorie des staatsmonopolistischen Kapitalismus und ihre revisionistische Verfälschung"
-- "E. Altvater-Theoretischer Wegbereiter des modernen Revisionismus in der Pose des Kritikers"
- "Schulungsthema"
-- "Für ein vereintes Berlin in einem unabhängigen, vereinten, sozialistischen Deutschland!"

Geworben wird für Bücher aus China, die "Peking Rundschau" und "China im Bild"), für "Radio Peking", weiter für Neuerscheinungen aus dem Verlag der KPD (u. a. Dimitroff: "Ausgewählte Schriften") und für das "Programm der Kommunistischen Partei Deutschlands (KPD)" und "Für ein unabhängiges, vereintes und sozialistisches Deutschland! Erklärung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Deutschlands".
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, 1-3/1976, Köln, September 1976.

KPDAO_TuP_1976_1_2_3_01

KPDAO_TuP_1976_1_2_3_03


April 1977:
Das ZK der KPD gibt eine weitere Nummer (ohne Zählung) ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.

In der Vorbemerkung heißt es u. a.: "Mit dieser Ausgabe erscheint unsere Zeitschrift in verändertem Lay out. Die Überlegung dabei ist, Theorie in etwas zugänglicherer und leichter lesbaren Form zu präsentieren. Mit dieser Nummer soll auch begonnen werden, ein regelmäßiges Erscheinen von THEORIE UND PRAXIS des Marxismus-Leninismus zu gewährleisten. In diesem Jahr werden vier Nummern herausgegeben werden. Schwerpunkte der nächsten Hefte werden sein: Marxismus und Einzelwissenschaften, Kritik revisionistischer Wissenschaftstheorien, ideologische Fronten und Bündnispolitik im theoretischen Bereich, Verteidigung der Maotsetungideen, Dialektik bei Mao Tsetung, Zur Lage und zu den Entwicklungsperspektiven des westdeutschen Monopolkapitals, Novemberrevolution 1918 und Fragen der Geschichte der KPD.

Darüber hinaus werden jeweils Fragen des politischen Kampfes in unserem Land, Analysen zur Lage in der DDR, internationalistische Beiträge und Ausschnitte aus der Parteiarbeit und Parteidiskussion abgedruckt werden. Ein Rezensionsteil soll aufgebaut werden, wozu interessierte Genossen und Leser unserer Zeitschrift einen Beitrag durch das Erstellen von Kurzrezensionen."

Artikel der Ausgabe sind:
- "Zur Kritik des DKP-Programmentwurfs"
-- "Die Sowjetunion-Hauptkraft der Weltrevolution?"
-- "Die DKP-Eine nationale Kraft?"
-- "'Frieden und Entspannung'?"
-- "Demokratische Wende - eine neue taktische Wendung"
- "Werner Heuler, Lothar Kirchner, Uwe Winkler: Das russische Kolonialreich und die Entwicklung der wirtschaftlichen Abhängigkeit der DDR Teil I"
-- "Die heutige Sowjetunion-Sozialistischer Vielvölkerstaat oder Kolonialimperium?"
-- "Die Theorie der internationalen Arbeitsteilung und der Spezialisierung und Kooperation der Produktion"
-- "Die Praxis der internationalen Arbeitsteilung-Verwandlung des RGW in ein Instrument sowjetischer Hegemonialpolitik"
-- "Währungs-und Preissystem im RGW"
-- "Die DDR-Wirtschaft soll zur Komplementärwirtschaft der russischen werden"
- "Kultur und Kunst"
-- "Volker Bostel: Albrecht Dürer - Renaissance-Humanismus und Volksreformation"
- "Internationale Fragen"
-- "Jürgen Horlemann: Hintergründe des vietnamesisch-kampucheanischen Konflikts"
- "Parteidiskussion"
-- "Überlegungen und Vorschläge zur theoretischen Arbeit (Auszüge aus einer Diskussionsvorlage für die Parteileitung)"

Geworben wird u. a. für den "Rechenschaftsbericht des Zentralkomitees des II. Parteitags der KPD", für die "Kurze Geschichte der internationalen kommunistischen Bewegung", für Tschou En-lai: "Reden und Schriften 1949-1976".
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, ("Bruderbund?"), Köln, April 1977.

KPDAO_TuP_1977_April_01

KPDAO_TuP_1977_April_02

KPDAO_TuP_1977_April_03

KPDAO_TuP_1977_April_04


Dezember 1977:
Das ZK der KPD gibt die Doppelnummer 1-2/1977 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.

In der Vorbemerkung beschäftigt sich Alexander von Plato mit der Frage: "Warum ist die demokratische Bewegung in der BRD und Westberlin noch so schwach und unentwickelt, gemessen an den umfassenden und offen reaktionären Angriffen der herrschenden Klasse und ihres Staates auf die demokratischen Rechte?"
Artikel der Ausgabe sind:
- "Demokratie und Sozialismus - Beiträge zum ideologischen Kampf"
-- "Alexander von Plato: Leninismus oder Revisionismus im Kampf um demokratische Rechte"
-- "Eva Schleebach: Antimonopolistische Demokratie und Staatsmacht - Eine Antwort an Gerns und Steigerwald (Teil I)"
-- "Friedrich Karl Möhner: Die Verfassung der sozialfaschistischen Diktatur"
-- "Erwin Steinhauer: Zur Kritik von Santiago Carillos Eurokommunismus und Staat"
-- "Christian Heinrich: Soziale Befreiung oder Selbstbefreiung - Zur Kritik des Verhältnisses von Demokratie und Sozialismus bei Oskar Negt"
-- "Werner Heuler: Zu Rudolf Bahros Buch Die Alternative"
- "Dossier"
-- "Über das allgemeine Programm für alle Arbeit der Partei und des Landes"
-- "Christian Semler: Die Viererbande kritisieren heißt, den Marxismus, den Leninismus und die Maotsetungideen verteidigen"
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 1-2/1977, Köln, Dezember 1977.

KPDAO_TuP_1977_1_2_01

KPDAO_TuP_1977_1_2_04

KPDAO_TuP_1977_1_2_05

KPDAO_TuP_1977_1_2_06

KPDAO_TuP_1977_1_2_07


April 1978:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 1/1978 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Kollektiv: Zur Kritik des DKP-Programmentwurfs"
- "Heuler/Kirchner/Winkler: Russisches Kolonialreich und wirtschaftliche Abhängigkeit der DDR (Teil I)"
- "V. Bostel: Albrecht Dürer"
- "J. Horlemann: Hintergründe des vietnamesisch-kampucheanischen Konflikts"
- "Parteidiskussion: Zur theoretischen Arbeit".
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 2/1978, Köln, (Juli) 1978, Werbung für das TO auf der Rückseite.

Juli 1978:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 2/1978 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Leserforum"
-- "Werner Heuler/Lothar Kirchner/ Uwe Winkler: Das russische Kolonialreich und die Entwicklung der wirtschaftlichen Abhängigkeit der DDR Teil II"
--- "Innere Produktionsstruktur und Struktur des Außenhandels"
--- "Rohstoffabhängigkeit"
--- "Kapitalabzug und russische Verfügung über DDR-Kapital"
--- "Unselbständigkeit und Abhängigkeit der technologischen Entwicklung"
--- "Die neuen Zaren reden vom Sozialismus und träumen von Weltherrschaft"
- "Kultur und Kunst"
-- "Lieder des Lebens - Gedichte aus dem thailändischen Dschungel"
- - "Bernd Ziesemer: Überblick über die Militärdebatte der westdeutschen Bourgeoisie"
- "Parteidiskussion"
-- "Einige Thesen zur Entwicklung politischer Strömungen in Westdeutschland und unsere Aufgaben"
--- "Einleitende Thesen"
--- "Widersprüche in der Sozialdemokratie"
--- "Strömungen in Betrieb und Gewerkschaft"
-- "Zur Entwicklung der politischen und wirtschaftlichen Situation Westberlins. (Auszug aus dem Rechenschaftsbericht des Regionalkomitees
Westberlin an den II. regionalen Parteitag)"
- "Kontroverse"
-- "Das Bündnis von Marxisten und streitbaren Materialisten - eine falsche Linie in der Wissenschaftspolitik"
-- "Eine Bemerkung von Marx über Wissenschaft"
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 2/1978, Köln, (Juli) 1978.

KPDAO_TuP_1978_2_01

KPDAO_TuP_1978_2_02

KPDAO_TuP_1978_2_03


November 1978:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 3/1978 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.

In der Vorbemerkung heißt es u. a: "Dieses Heft soll ein Beitrag sein zur Diskussion über die gesellschaftlichen Verhältnisse und Entwicklungsperspektiven in Osteuropa wie zur Bestimmung der Aufgaben, die sich aus der Existenz des expansiven sowjetischen Imperiums für eine sozialistische Strategie in Europa ergeben.

Der Schwerpunkt ist der Auseinandersetzung mit den Positionen von Rudolf Bahro gewidmet, der wegen seiner Kritik am real existierenden Sozialismus eingekerkert wurde - natürlich ohne politische und theoretische Auseinandersetzung mit seinen Auffassungen unter so fadenscheinigen Begründungen wie der von nachrichtendienstlicher Tätigkeit. Es gibt inzwischen in Westdeutschland eine Bewegung zur Solidarität mit Rudolf Bahro. Leider ist sie noch wenig entwickelt …

Solidarität mit Bahro ist Teil der Solidaritätsbewegung mit der gesamten demokratischen, patriotischen und sozialistischen Opposition in Osteuropa. Diese Solidarität hat viele Formen. Dazu gehören auch theoretische Auseinandersetzungen mit den Positionen der osteuropäischen Opposition. Gerade in dieser Auseinandersetzung sind wesentliche Fragen des Wegs zum Sozialismus unter den heutigen internationalen und nationalen Bedingungen aufgeworfen oder zur Kenntnis genommen worden …

Daher werden auch wir hier keine umfassenden und endgültigen Antworten vorlegen. Das macht allerdings die Klärung der Ausgangspunkte und der Positionen nicht überflüssig, sondern erforderlich. Unserer Auffassung nach ist die Formulierung einer sozialistischen Strategie in unserem Land heute nicht möglich ohne eine marxistisch-leninistische Analyse der sowjetischen Gesellschaft und der sowjetischen Machtpolitik, die diese Gesellschaft nicht als sozialistische, sondern als Negation des Sozialismus enthüllt, als Feind jeder Demokratie und als Weltmacht, die für Osteuropa, in wachsendem Maße aber auch für Westeuropa den Kampf um die nationale Unabhängigkeit auf die Tagesordnung setzt. Daher ist es richtig, das Verhältnis zur Sowjetunion zum entscheidenden Kriterium für Kommunisten zu erklären, wie es SED/SEW/DKP tun, allerdings gerade in gegenteiligem Sinn."

Artikel der Ausgabe sind:
- "Vorbemerkung"
- "Zur Bahro-Diskussion"
-- "Werner Heuler: Für eine marxistische Kritik der politischen Ökonomie der Länder des real existierenden Sozialismus - Ein Diskussionsbeitrag"
-- "Florian Gellert: Rudolf Bahro und die Asiatische Produktionsweise"
-- "Nenner Lobe: Arbeitsteilung, Klassenherrschaft, Staat - Einige Thesen zur Bahro-Diskussion"
-- "Erwin Steinhauer: Europa, Weltrevolution und nichtkapitalistischer Weg"
-- "Rend Nieklisch: Tendenz aufklarend: oder: Wer hat Angst vor der nationalen Frage?
-- "aus Theorie und Praxis 1-3/76: Marx/Engels/Lenin zur nationalen Frage"
-- "Erika Olivier: Zur Kritik des neuen Evolutionismus - Eine Auseinandersetzung mit den Vorstellungen der polnischen Oppositionellen Kuron und A. Michnik"

- "Dokumentation der Veranstaltung: 'Das Münchener Abkommen und die Aufgaben des Kampfes für Unabhängigkeit und Freiheit heute'"
-- "Vorbemerkung"
-- "Redebeiträge"
-- "Manuel Guedan (ORT, Spanien)"
-- "Claude Lebrun (PCML, Frankreich)"
-- "Walter Lindner (KBÖ, Österreich)"
-- "Domenico Losurdo (PCUdI, Italien)"
-- "Christian Semler (KPD, Deutschland)"
-- "Grußadressen"

- "Horst Strelow: Die Vorgeschichte des chinesisch-japanischen Friedens- und Freundschaftsvertrags und die Hegemonialpolitik der SU im pazifischen Raum"
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 3/1978, Köln, November 1978.

KPDAO_TuP_1978_3_01

KPDAO_TuP_1978_3_02

KPDAO_TuP_1978_3_03


Dezember 1978:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 4/1978 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.

In der Vorbemerkung heißt es u. a.: "Der Marxismus nimmt für sich in Anspruch, nicht nur das Verhältnis des Menschen zum Menschen, sondern, indem er die tätige Auseinandersetzung der gesellschaftlichen Individuen mit der Natur, d.h. die materielle Produktion, zur Grundlage seiner Gesellschaftstheorie macht, den erkenntnistheoretischen Zugang zum Verhältnis von menschlicher Gattung und Natur und damit zur Naturerkenntnis und Beherrschung zu eröffnen.

Das Verhältnis von Mensch und Natur, von Naturwissenschaft bzw. ihrer Anwendung und Gesellschaft, hat bei uns in den letzten Jahren vor allem durch die Ökologiefrage neue Aktualität und Brisanz erhalten.

Die Gleichsetzung von Wissenschaft und Technik mit ihrer kapitalistischen Formbestimmtheit auf der einen Seite, die Legitimation von Ausbeutungsverhältnissen als technologische Sachzwänge oder Erfordernis der wissenschaftlich-technischen Revolution auf der anderen Seite, bilden die diese Auseinandersetzung bestimmenden Positionen.

Unsere eigene Auffassung in dieser Frage war lange Zeit durch eine einseitige Verabsolutierung der gesellschaftlichen Bestimmtheit der Auseinandersetzung des Menschen mit der Natur gekennzeichnet, die - noch einmal verengt durch die idealistische Ansicht vom Klassencharakter auch der Naturerkenntnis die tatsächliche, komplizierte und vielschichtige Vermittlung von Produktionsweise und Methoden, Kategorien, Inhalten, Organisierung und Anwendung von Naturerkenntnis nicht erfassen konnte.

Die Beiträge dieses Heftes, die daher z. T. auf die Aneignung und Selbstversicherung eines dialektisch-materialistischen Standpunkts in der Anschauung des Verhältnisses von Mensch und Natur konzentrieren, dienen der Erarbeitung eines für die Bestimmung der weltanschaulichen Position unverzichtbaren, von uns lange vernachlässigten Gebiets."

Artikel der Ausgabe sind:
- "Vorbemerkung"
- "Eva Schleebach: Marx' Auffassung zur Frage von Wissenschaft und Technik"
- "Elmar Becker/Bernd Zacher: Mikroelektronik, Rationalisierung und gewerkschaftliche Strategie"
- "Horst Lambert: Klassenanalyse der Intelligenz und moderner Revisionismus"
- "Zum 16. Weltkongress für Philosophie"
- "Einige Bemerkungen zur 'Kontroverse'"
- "Bündnis von Marxisten mit streitbaren Materialien oder Dialektikern?"
- "Rezensionen"
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 4/1978, Köln, Dezember 1978.

KPDAO_TuP_1978_4_01

KPDAO_TuP_1978_4_02

KPDAO_TuP_1978_4_03


April 1979:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 1/1979 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.

Die Vorbemerkung beschäftigt sich mit dem Thema "Partei und Klasse in der Theorie von Marx und Engels", wozu es u. a. heißt: "Der Aufsatz zur Parteitheorie von Marx und Engels ist der Beginn einer Serie, die die Entwicklung der marxistischen Parteiauffassung durch Lenin und Mao Tsetung und die Parteipraxis der KI behandeln wird."
Artikel der Ausgabe sind:
- "Vorbemerkung"
- "Leserforum:"
- "Einige Anmerkungen zur Marx-Rezeption von E. Schleebach: Zum Problem der Charakterisierung der Wissenschaft als Produktivkraft"
- "Hans Geißlinger: Die asiatische Produktionsweise-Fata Morgana oder historische Realität?"
- "Alexander von Plato: Zur Beziehung zwischen Partei und Klasse bei Marx und Engels"
- "Elmar Becker/Kurt Nehring: Das Ende der Weimarer Republik und die Politik der KPD: Zur Revolutionären Gewerkschaftsopposition"
- "Bernd Ziesemer/Christoph Berger/Sylvia Pohl: Einige Gedanken zur Geschichte von KJVD und Kommunistischer Jugendinternationale"
- "Alexander von Plato: Thesen zur Einheitsfrontpolitik der Weimarer KPD"

Geworben wird u. a. für Franz Mehring: "Deutsche Geschichte vom Ausgang des Mittelalters", "Kurze Geschichte der internationalen kommunistischen Bewegung 1848-1917", für J. Horlemann/E. Steinhauer: "Kampuchea 1979. Befreiung oder Aggression?"
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 1/1979, Köln, April 1979.

KPDAO_TuP_1979_1_01

KPDAO_TuP_1979_1_03

KPDAO_TuP_1979_1_04

KPDAO_TuP_1979_1_05


Juni 1979:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 2/1979 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.

Laut Vorbemerkung beschäftigt sich diese Ausgabe mit der "Parteidiskussion" und der Frage: "Welche Partei brauchen wir?", wozu es u. a. heißt: "Es geht also in der Parteidiskussion um die Frage, wie wir die Partei so umgestalten, dass sie als ideologisch-politisches Zentrum wirken kann, das auf dieser Basis bei unseren beschränkten Kräften gesamtnational wirksam sein kann."

Artikel der Ausgabe sind:
- "Einleitung"

- "Parteitheorie in geschichtlicher Darstellung"
-- "Marx und Engels zur politischen Partei des Proletariats"
-- "Lenins Auffassungen zur politischen Partei"
-- "Die Auffassungen Rosa Luxemburgs"
-- "Die Kommunistische Internationale und die Entwicklung der Partei"
-- "Die Positionen Stalins"
-- "Schlüsse aus der Niederlage-Der VII. Weltkongress"
-- "Der Beitrag Antonio Gramscis"
-- "Bloch/Benjamin"
-- "Die Weiterentwicklung der Parteitheorie durch Mao Tsetung"

- "Die Erfahrungen der revisionistischen Entartung"
-- "Die DKP"
-- "Die revisionistische Entartung der KPdSU"
-- "Reaktionen auf die sowjetische Entwicklung"
-- "SED und DDR-Opposition"
-- "Positionen osteuropäischer Oppositioneller"

- "Die 70er Jahre - Versuch einer Bilanz der marxistisch-leninistischen Bewegung"
-- "Das Erbe der KPD"
-- "Die antikapitalistisch-antiimperialistische Bewegung"
-- "Die Gründung und Entwicklung der marxistisch-leninistischen Organisationen und Zirkel"
-- "Über die Verankerung der ml-Bewegung in der Arbeiterklasse"
-- "Die sozialistische Bewegung"
-- "Die Entwicklung der Strategie"
-- "Das Ziel des Kommunismus"
-- "Zum Einfluss kommunistischer Kräfte in den ideologischen Einrichtungen"
-- "Mögliche Perspektiven der ml-Bewegung in den nächsten Jahren"

- "Elemente des Klassenbewußtseins"
- "Schlussfolgerungen und Perspektiven der Entwicklung der Partei"

Geworben wird für die Schrift von Jens Scheer u. a.: "Gorleben und Bartensleben sollen leben!", "Das Komplott von München 1938 und die Beschwichtigungspolitik".
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 2/1979, Köln, Juni 1979.

KPDAO_TuP_1979_2_01

KPDAO_TuP_1979_2_03

KPDAO_TuP_1979_2_04

KPDAO_TuP_1979_2_05

KPDAO_TuP_1979_2_06


August 1979:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 3/1979 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Leserforum/Parteidiskussion:"
-- "Uli Schumacher: Anti-Thesen zu Zur Beziehung zwischen Partei und Klasse bei Marx und Engels' von Alexander von Plato"
-- "Willi Jasper: Öffentlichkeit, Klassenbewußtsein und kommunistische Politik"
-- "Elmar Becker/Kurt Nehring: Das Ende der Weimarer Republik und die Politik der KPD: Zur Revolutionären Gewerkschaftsopposition (Teil II)"
- "Rezensionen"
-- "Elmar Becker: Sozialdemokratische Kritik an der RGO"
-- "F. K. Möhner: Elemente für eine marxistische Phänomenologie der osteuropäischen Systeme - Thesen zum Buch Die Intelligenz auf dem Weg zur Klassenmacht von György Konrad/Ivan van Szelenyi"
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 3/1979, Köln, (August) 1979.

KPDAO_TuP_1979_3_01

KPDAO_TuP_1979_3_02


Oktober 1979:
Das ZK der KPD gibt die Nr. 4/1979 ihres theoretischen Organs "Theorie und Praxis des Marxismus-Leninismus" heraus. Es ist die letzte Nummer der Zeitschrift.

Artikel der Ausgabe sind:
- "Anna Paulsen: Die Vereinigung von KPD und SPD zur SED"
- "M. Maetzel, W.-F. Ludwig, K. Schlögel, E. Steinhauer: Beiträge zur Diskussion über den Charakter des real existierenden Sozialismus und die Revisionismuskritik"
-- "W.-F. Ludwig: Thesen zur Diskussion um den gesellschaftlichen Charakter des realen Sozialismus und zum Phänomen seiner Linkswendung"
-- "E. Steinhauer: Inhalt und Grenzen der traditionellen Revisionismuskritik "
-- "M. Maetzel: Sozialismus, Staatskapitalismus und Übergangsgesellschaft"
-- "K. Schlögel: Stalinismus, Tauwetter, Restalinisierung"
-- "E. Steinhauer: Weltmarkt, Staat und Gesellschaft und die Grundlagen des sowjetischen Hegemonismus"
- "Werner Heuler: Zur Diskussion über den Charakter der osteuropäischen Klassengesellschaften"
Q: ZK der KPD (Hrsg.): Theorie und Praxis des ML, Nr. 4/1979, Köln, Oktober 1979.

KPDAO_TuP_1979_4_01

KPDAO_TuP_1979_4_02

KPDAO_TuP_1979_4_03

KPDAO_TuP_1979_4_04


Letzte Änderung: 22.01.2018