Hannover:
Sozialistischer Deutscher Studentenbund: 'Info' (1974)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 11.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Das hier vermutlich vollständig (wir bitten anderenfalls um Ergänzungen) dokumentierte 'Info' des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes / Hannover widmet sich neben der Kammerwahl an der TU Hannover und dem Frankfurter Häuserkampf, wozu jeweils Extrablätter erschienen, in seiner ersten Ausgabe Chilesolidarität, ist der SDS/H selbst doch in dieser aus dem Hannoverschen Initiativkomitee für ein sozialistisches Chile hervorgegangen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Januar 1974:
Der SDS Hannover gibt erstmals sein 'Info' (vgl. 10.3.1974) als Extrablatt zur Kammerwahl an der TU heraus mit dem Inhalt:
- "Gründungsresolution des SDS";
- - "I. Von der 'unorganisierten Linken' zum SDS Hannover";
- - "II. Zentraler Erfahrungsgehalt der Protestbewegung: die historische Initiative verfügt über kein Subjekt mehr";
- - "III. Reform + Repression an der Universität: Zerstörung akademischer Bildung und die Chancen der Politisierung";
- "Zur Kammerwahl";
- - "Die Uni als Ort struktureller Unterentwicklung und die staatl. Repression";
- - "Sozialer Skandal heisst mehr als BAFöG-Misere, Mieten + Mensa-Preise";
- - "Ein hohes Politisierungsniveau der Studenten ist der entscheidende Faktor im Kampf gegen die Einheit von Reform und Repression an der Uni";
- - "Wo können wir ansetzen?";
- - "Der AStA und das politische Mandat der verfassten Studentenschaft";
- - "Die Einflussnahme auf Lehre + Forschung als Aneignung von Inhalten und Institutionen";
- - "Öffentlichkeit, Transparenz, Widerstand gegen Parlamentarisierung!";
- - "Kontinuität der politischen Tätigkeit über die Uni hinaus!; sowie
- - "So wird gewählt".

Eingeladen wird zur öffentlichen Mitgliederversammlung jeden Donnerstag.
Quelle: SDS Hannover: Extrablatt Nr. 1, Hannover Jan. 1974

05.01.1974:
In Franfurt beginnt ein zweitägiges Treffen der westeuropäischen Chile-Komitees. Beschlossen wird eine internationale Konferenz in Frankfurt am vom 24. bis 26.4.1974, die von den Gruppen Comitato Vietnam Mailand, Italien, Comite de Soutien à la Lutte revolutionnaire du Peuple Chilien und den Gruppen AELA, KELA, Lotta Continua und Sozialistisches Büro aus Frankfurt vorbereitet werden soll. Verabschiedet wird eine Resolution.
Q: SDS Hannover: Info Nr. 1, Hannover März 1974, S. 33f

10.03.1974:
Die Projekt- und Initiativgruppe 'Politisches Herrschaftssystem' im SDS Hannover verfasst die Vorbemerkung für ein 'Info' (vgl. Jan. 1974, 18.3.1974) Extrablatt Nr. 2 zum Häuserkampf in Frankfurt mit dem Inhalt:
- "Teach-in Beitrag des SDS-Hannover" am 28.2.1974 im UJZ Glocksee;
- "Teach-In Beitrag der ASOL" der Aktionsgruppe Stadtteil Ost-List;
- "'Dem Terror der Herrschenden Widerstand entgegensetzen' (Erfahrungsbericht eines Frankfurter Genossen)";
- "Diskussionsbeiträge";
- "'Linkspuristen und wahre Kommunisten' (Zur Einschätzung der Teach-In Diskussion)" zur KHG des KBW und der Gruppe "Man muß die Stube immer fegen, damit sich kein Staub ansetzt";
- "Hannoversche Solidaritätsresolutionen und Flugblatt" u.a. von der SDS-MV am 21.2.1974;
- "Flugblätter der Frankfurter Genossen";
- Presseartikel;
- "Erklärung des Frankfurter Häuserrats"; sowie
- "Presseerklärungen des SPD-Ortsvereins Westend, der ESG und mehrerer Aktionsgemeinschaften und Bürgerinitiativen";
- "Die liebe Polizei" ein Lied aus "Der freie Turner" 1908; sowie
- "Wohnungskampflied".
Q: SDS Hannover: Extrablatt Nr. 2, Hannover März 1974

18.03.1974:
Der SDS Hannover gibt vermutlich in dieser Woche erstmals sein 'Info' (vgl. 10.3.1974) in einer regulären Ausgabe in einer Auflage von 2 000 Stück zum Preis von 1,50 DM heraus mit dem Schwerpunktthema Chile. Mitherausgeber ist der AStA der TU Hannover.

Enthalten sind die Beiträge:
- "Vorbemerkung", in dem ausgeführt wird, dass dieses 'Info' durch die Internationalismusgruppe zusammengestellt wurde und "daß sich die Chile-Kampagne, deren organisationsstiftende Momente für den Gründungsprozeß des SDS konstitutiv waren, durch die Arbeit des 'Komitees für ein sozialistisches Chile' zum kontinuierlichen Schwerpunkt internationalistischer Politik im SDS entwickelt hat.";
- "Reformismus und Unterentwicklung";
- "Gegen die falsche Kritik an der Unidad Popular";
- "Justiz und 'Faschismus' in Chile";
- "Die Deutschen von Villarica";
- "Erfahrungsbericht eines Genossen aus Valparaiso", der jetzt in Hannover lebt;
- "Arbeitsbericht des Chile-Komitees", in dem auch von dem anderen Chile Komitee Hannover, einem Aktionsbündnis der DKP "mit ihren Briefkastenorganisationen, sowie mit Jungsozialisten, Jungdemokraten, Falken und ESG" berichtet wird: "Zwischen diesem und dem von uns gebildeten 'Komitee für ein sozialistisches Chile' kam es von Anfang an zu Auseinandersetzungen vor allem in der Frage des Charakters der Zusammenarbeit. Die DKP bestand darauf, daß die von ihm angegebenen Inhalte der Kampagne von allen Gruppen, mit denen sie zusammenarbeiteten, blind akzeptiert wurden." Betont wird, "daß das Komitee inzwischen eine 'Initiativgruppe' des SDS ist, in der SDS-Genossen mit Genossen aus anderen Bereichen und vor allem mit chilenischen Genossen zusammenarbeiten." Weiter heißt es: "Das von dem DKP-Komitee zustande gebrachte Aktionsbündnis spielt in Hannover seit geraumer Zeit keine Rolle mehr. Jungsozialisten, Falken und Jungdemokraten erstickten in seiner Umarmung; lediglich die ESG veranstaltet im lockeren Zusammenhang; mit dem 'Komitee für ein sozialistisches Chile' noch Informationsabend und leistet materielle Unterstützungsarbeit." Berichtet wird auch von den 91 chilenischen Flüchtlingen, die im Dezember und Januar nach Hannover kamen, wobei die Kinder nach den Osterferien im Schulversuch Glocksee zur Schule gehen;
- "Resolution der westeuropäischen Chile-Komitees" vom Treffen am 5./6.1.1974 in Frankfurt,;
- "Aufruf zur Befreiung der politischen Gefangenen in Chile";
- "MIR-Kommunique vom Januar 1974";
- "Der Kampf der Lip-Arbeiter" in Besancon, Frankreich; sowie
- "Zu einer Diskussion mit Lip-Arbeitern in Hannover" auf der auch der KBW auftrat.

Geworben wird für das 'SDS Extrablatt' Nr. 2 vom März 1974 zum "Häuserkampf in Frankfurt". Eingeladen wird zur eigenen Mitgliederversammlung sowie zum Chile-Komitee, der SDS-Projektgruppe Internationalismus und der SDS-Projektgruppe Herrschaftssystem.
Q: SDS Hannover: Info Nr. 1, Hannover März 1974

24.06.1974:
In Frankfurt beginnt eine internationale Chile-Konferenz bis zum 26.4.1974 (vgl. 5.1.1974).
Q: SDS Hannover: Info Nr. 1, Hannover März 1974, S. 33f

Letzte Änderung: 12.05.2018