Arbeitslosenkomitee Göttingen:
'Krisenkämpfer' Nr. 2, Nov. 1975

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 13.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die hier vorgestellte zweite Ausgabe des 'Krisenkämpfers' des Arbeitslosenkomitees Göttingen der KPD lag uns als Einzelstück vor. Wir bitten um Ergänzungen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

20.11.1975:
Das Göttinger Arbeitslosenkomitee (ALK) gibt seinen 'Krisenkämpfer' Nr. 2 für 20 Pfennig für November heraus mit dem Leitartikel "552,- DM erkämpft! Die Strafanzeigen müssen weg!" zu Werner K.

Weitere Artikel sind:
- "Witz des Monats";
- "Freiheit für Horst Mahler!";
- "Arbeitslosengeld um die Hälfte gekürzt!", ein Bericht eines Arbeitslosen;
- "Kampf dem System von Arbeitslosigkeit und Krise!";
- "Worte des großen Konjunkturlenkers Schmidt";
- "Arbeitslose unter roten Fahnen" am 8.11.1975 in Dortmund;
- "Erklärung" zu einer Veranstaltung des Arbeitsamtes am 15.11.1975;
- "Der Kampf gegen die Sperrfrist geht weiter!" zur Besetzung des Arbeitsamtes am 18.11.1975 durch sechs Kollegen wegen der Sperrfrist von Werner E.;
- "Wie China das Problem der Arbeitslosigkeit löst" aus 'Das Neue China';
- "Freiheit für Spanien!" mit der Meldung vom heutigen Tod Francos; sowie
- "Bericht eines Körperbehinderten".

Das ALK trifft sich donnerstags im Hotel Germania in der Geismarer Landstraße 21a.
Quelle: Krisenkämpfer Nr. 2, Braunschweig Nov. 1975

Goettingen_Arbeitslose001

Goettingen_Arbeitslose002

Goettingen_Arbeitslose003

Goettingen_Arbeitslose004

Goettingen_Arbeitslose005

Goettingen_Arbeitslose006

Goettingen_Arbeitslose007

Goettingen_Arbeitslose008

Goettingen_Arbeitslose009

Goettingen_Arbeitslose010

Goettingen_Arbeitslose011

Goettingen_Arbeitslose012

Goettingen_Arbeitslose013

Goettingen_Arbeitslose014

Goettingen_Arbeitslose015

Goettingen_Arbeitslose016


Letzte Änderung: 13.05.2018