"Kliniknachrichten"
Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 9.6.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur einige Ausgaben der "Kliniknachrichten", Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Oktober 1974:
Es erscheint die Nr. 2 der "Kliniknachrichten", Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen Münster, mit der Schlagzeile: "Schwesternwohnheime: Nachrechnen ob die Miete stimmt!"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "220.000 Wohnungen stehen leer"
- "Informationswoche: Sowjetunion heute"

Geworben wird für die UZ.
Quelle: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Nr. 2, Münster, Oktober/November 1974.

Dezember 1974:
Es erscheint die Nr. 3 der Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Gemeinsam für Lohnerhöhung und Preisstopp!"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "17. Dezember 1974. Gründungsveranstaltung der DKP-Betriebsgruppe"
- "Preisstopp. Gesetzentwurf der DKP"

Berichtet wird über die Gründung der "Betriebsgruppe Gesundheitswesen der DKP am 17.12.74 in einer öffentlichen Veranstaltung als Grundeinheit der DKP-Kreisorganisation Münster/Münster-Land". Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Nr. 3, Münster, Dezember 1974.

April 1975:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Bürgerantrag landete im Papierkorb".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "25 Jahre CDU"
- "Der DKP-Antrag im Wortlaut. Antrag an den Rat der Stadt Münster"
- "Eröffnung des Betriebskindergartens wieder verschoben!"
- "Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus"
- "Für eine moderne Berufsausbildung"

Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, April 1975.

Mai 1975:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Über die Gedanken einer Oberschwester".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Fakultätsjubiläum-Grund zum Feiern?"
- "Einstellung unter falschen Voraussetzungen-Schwestern kündigen"
- "Wettlauf um Frischoperierte"
- "Mehr als 7.000 Besucher auf dem UZ-Volksfest"

Geworben wird für die UZ. Das Informationszentrum der DKP befindet sich in der Münsteraner Hubertistraße.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Mai 1975.

Juni 1975:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Jetzt ist es raus: Personalabbau! Jede zweite freie Planstelle wird gestrichen".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Die UZ berichtete: Gesundheitspolitische Debatte in Bonn: Pharma-Profite machen Gesundheitswesen krank"
- "Westring 10, Hygiene-Institut"
- "Aus der Gewerkschaftspresse"

Geworben wird für die Karl-Liebknecht-Buchhandlung und die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Juni 1975.

August 1976:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Verwaltung auf den Bauch gefallen: Der Hausarbeitstag muss weiter gewährt werden!"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Das Hausarbeitstagsgesetz"
- "Eingruppierungsvorschriften für Arzthelferinnen und Schreibkräfte"
- "Woran krankt das Gesundheitswesen"
- "Wo gespart werden müsste und auch gespart werden könnte"
- "Wählerinitiative von im Gesundheitswesen Beschäftigten zur Bundestagswahl am 3. Oktober 1976".

Aufgerufen wird zur Bundestagswahl 1976: "DKP wählen!" Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, August 1976.

Dezember 1976:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "ÖTV-Diskussionsgrundlage für die Lohnrunde: Acht Prozent reichen vorn und hinten nicht!"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Wachsender Widerstand gegen Atomkraftwerke: welche Alternativen bietet die DKP?"
- "50er-Packung gegen Asthma-Anfall"

Geworben wird für die Reihe: "Hochaktuell", u. a. für: Kurt Schacht: "Bilanz. Sozialdemokratische Reformpolitik" und für die UZ. Aufgerufen wird dazu, die "Klinik-Nachrichten" zu abonnieren.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Dezember 1976.

Mai 1977:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Zu schön um wahr zu sein".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "1. Mai. Für das Recht auf Arbeit"
- "Sparmaßnahmen im Gesundheitswesen. Was sagt die ÖTV dazu?"
- "Warum streiken die Medizinstudenten?"
- "Der MSB-Spartakus stellt sich vor"
Geworben wird für die Karl-Liebknecht-Buchhandlung und für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Mai 1977.

Juni 1977:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Geschäftsbericht der Unikliniken: Größere Leistung, mehr Patienten, weniger Planstellen!"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Kommen Sie zum Volksfest 1977 vom 1.-3. Juli in Recklinghausen und Vestlandhalle"
- "Zehntausende auf den Straßen für Frieden und Abrüstung!"
- "Was ich gelesen habe: Die Leute aus dem 30er Haus"

Berichtet wird über die Aktionen am 21. Mai 1977, die unter den Parolen standen: "Schluss mit dem Wettrüsten - Mit der Abrüstung beginnen!"
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Juli 1977.

August 1977:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Direktor Weber - Sitzt auch er in unserem Boot?"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "300.000 auf dem UZ-Volksfest"
- "Die Neutronenbombe-Gefahr für den Frieden in Mitteleuropa!"
- "Stoppt den Wahnsinn: Nein zur Neutronenbombe. Keine Stationierung in unserem Land. Abrüsten"

Aufgerufen wird zum Antikriegstag 1977: "Stukenbrock. 1977, Frieden, Abrüstung, Demokratie".
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, August 1977.

September 1977:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Examensklausur der Krankenpflege: Prüfung oder Falle?"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Friedenskundgebung in Stukenbrock"
- "Neutronenbombe"
- "Pharma-Industrie pfeift auf Krebsgefahr"
- "4 Jahre Faschismus in Chile. Pinochet, wo sind die 2.500 Verschleppten? Aufruf der chilenischen Antifaschisten in Münster"

Geworben wird für die Karl-Liebknecht-Buchhandlung in Münster und für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, September 1977.

Oktober 1977:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Schlagzeile: "Arbeitsschutz - was ist das? Worauf kommt es an?"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Faschisten bedrohen Münsteraner Bürger!"
- "Klage beim Arbeitsgericht"
- "Leserbrief zu Prüfung oder Falle"

Aufgerufen wird zur "Festveranstaltung des Parteivorstands der Deutschen Kommunistischen Partei, Samstag, 29. Oktober 1977" in Düsseldorf. U. a. spricht dort Herbert Mies. Geworben wird für Bücher zu: 60 Jahre große Sozialistische Oktoberrevolution, für die Broschüre: "Für das Recht auf Arbeit … Partei ergreifen" und für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Oktober 1977.

Februar 1978:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Tarifrunde '78: Lohnverzicht bringt keine Arbeitsplätze!"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Neue Preiswelle rollt 1978: Auch Münsters Busse werden teurer!"
- "Gemeinsam für die Grund-und Menschenrechte. 11. Februar 1978. Dortmund. Demonstration und Solidaritätsveranstaltung"
- "Nach dem Schwestern-Examen: Arbeit für Schülerinnen-Gehalt!"

Aufgerufen wird zum Mannheimer Parteitag der DKP, 1978. Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Februar 1978.

August 1978:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Personalratswahl beendet. Wie geht es weiter?"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Ergebnisse der Personalratswahlen"
- "Folgen der Bonner Kostendämpfung"
- "Leserbrief an die UZ"
- "Personalversammlung an den Kliniken"
- "Tarif-Tipp"

Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, August 1978.

November 1978:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "10 Jahre DKP".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Klinik-Nachrichten-Fete"
- "Kapitalistischer Alltag: Profit vor Gesundheit"
- "Betriebsfest der Orthopädie"
- "Tarif-Tipp"
- "DKP unterstützt DGB-Forderung: Stopp Arbeitslosigkeit-Stopp Aussperrung"
- "Klinikwitz"
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, November 1978.

Dezember 1978:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Ran an den Personalrat".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Mannheimer Parteitag der DKP.
- "Tariftipp"
- "Klinikwitz"
- "Konzertierte Aktion"
- "Klar, die Kommunisten"

Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Dezember 1978.

Februar 1979:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "8. März - Internationaler Frauentag".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Tarifrunde 79: Geschlossen hinter den Forderungen der ÖTV stehen!"
- "Harte Vorwürfe gegen die Klinik"
- "Tariftipp"
- "Spätlese"
- "Neues Gesetz zum Mutterschaftsurlaub"

Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Februar 1979.

März 1979:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Gesetzwidrige Sparmaßnahme an der Uni-Krankenpflegeschule".
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "Hände weg von Vietnam. Aus dem Aufruf des Parteivorstands der DKP"
- "Aufruf zur Demonstration am 31. März 1979 in Bonn"
- "Tariftipp"
- "Frei an Rosenmontag"
- "Und das im Jahr des Kindes"
- "Klinikwitz"
- "Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts. Stellungnahme des Präsidiums der DKP"
- "Zum Tage. Bettenberg"

Aufgerufen wird zum "Volksfest 79" (22.-24. Juni, Essen, Grugahalle) und zur Demo gegen die Berufsverbote am 31.März in Bonn. Geworben wird für die UZ.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, März 1979.

April 1979:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "Die letzte Runde der Volksfestvorbereitungen!"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
"Interview mit Ulla Mies, Mitglied des Volksfesteausschusses und stellvertretende Kreisvorsitzende der DKP Münster mit dem Volkskorrespondenten der UZ"
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, April 1979.

Mai 1979:
Es erscheint die Betriebszeitung "Kliniknachrichten" mit der Schlagzeile: "'Hier wird keine mehr schwanger, hier wird geschrieben!'"
Weitere Artikel der Ausgabe sind:
- "1. Mai 1979 in Münster"
- "1979 - Jahr des Kindes, z. B. Kinderhort für Klinikbesucher"
- "Tariftipp"
- "Listenmodell statt Regelanfrage, Liberalisierung der Berufsverbotepraxis?"
- "Wir stellen vor: vier, die in Essen dabei sind …"
- "Personalbespitzelung in der Augenklinik wurde eingestellt"
- "Energiekonzerne verstaatlichen: Kein Harrisburg am Rhein"
- "Kurzmeldungen"
- "Klinikwitz"

Geworben wird für das Programm der DKP.
Q: Kliniknachrichten. Betriebszeitung der DKP für das Gesundheitswesen in Münster, Münster, Mai 1979.

Letzte Änderung: 09.06.2018