Ortsbeilage Iserlohn / Menden zur Kommunistische Volkszeitung, Jg. 4, Nr. 30, 1976

29.07.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) des Kommunistischen Bundes Westdeutschland (KBW) Nr. 30 (vgl. 8.7.1976, 5.8.1976) gibt auch die Kommunistische Gruppe Iserlohn/Menden eine Ortsbeilage (vgl. 15.7.1976) heraus mit dem Leitartikel "Die Arbeiter sollen an der Gesundheit sparen" zur AOK Iserlohn.

Geschildert werden die "Aktionseinheitsverhandlungen: Weg mit dem KPD-Verbot!", zu denen am 22.7.1976 einladen worden waren die Jusos, Judos, DKP, LgdI, Komitee gegen den 218 Iserlohn und die Politische Arbeitsgemeinschaft (PAG) im Jugendzentrum Menden. Es kamen zwei Vertreter der LgdI, einer des 218-Komitees und zwei von der PAG, aber ohne Mandat. Eine Aktionseinheit schloss die Kommunistische Gruppe dann nur mit dem 218-Komitee. Von diesem wird dokumentiert die "Resolution des Komitees gegen den 218 Iserlohn: Weg mit dem KPD-Verbot!".

Eingeladen wird zu den KVZ-Leserkreisen in Iserlohn und Menden.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage Iserlohn / Menden Nr. 30, Iserlohn 29.7.1976

Iserlohn_KBW014

Iserlohn_KBW015

Iserlohn_KBW016

Iserlohn_KBW017



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]