Volksfront - Landesverband Schleswig-Holstein: Revanchismus in Schleswig-Holstein (1985)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 13.2.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Mit der hier vorgestellten Broschüre der Volksfront zum Revanchismus, wurden Hintergrundinformationen für den Protest gegen den Bau des Pommern-Zentrums in Travemünde verbreitet.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

März 1985:
Der Landesverband Schleswig-Holstein der Volksfront gibt vermutlich im Frühjahr die Broschüre "Revanchismus in Schleswig-Holstein" heraus, die sich gliedert in die Abschnitte:
- "Die Preußisch-Deutsche Polenpolitik bis 1945";
- - "Haben die Polen Rache genommen?";
- "Das Wiedererstarken des Revanchismus in Westdeutschland";
- "'Pommern-Zentrum' in Travemünde";
- "'Albatros' - Das beste Revanchistenmuseum in Schleswig-Holstein";
- - "Unterstützung durch die Landesregierung";
- - "Treffpunkt für besondere Zwecke";
- "Admiral Dönitz";
- - "Dönitz bei der Marine";
- - "Dönitz als Angriffskrieger und Kriegshetzer";
- - "Dönitz als Nazi-Staatsoberhaupt";
- - "Die Beziehungen Barschels zu Dönitz";
- "Förderung des Revanchismus durch die schleswig-holsteinische Landesregierung";
- "Dokumente";
- - "Satzung der Pommerschen Landsmannschaft (Auszug)";
- - "Pommersche Landsmannschaft: 14 Leitsätze zur Ostpolitik"; sowie
- "Buchempfehlungen".
Quelle: Volksfront: Revanchismus in Schleswig-Holstein, Preetz O. J. (1985)

Volksfront016

Volksfront017

Volksfront018

Volksfront019

Volksfront020

Volksfront021

Volksfront022

Volksfront023

Volksfront024

Volksfront025

Volksfront026

Volksfront027

Volksfront028

Volksfront029

Volksfront030

Volksfront031

Volksfront032

Volksfront033

Volksfront034


Letzte Änderung: 13.02.2018