Kreis Pinneberg: Bundeswehr und Zivildienstpflichtige

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 24.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zur Bundeswehr und den Zivildienstpflichtigen im Kreis Pinneberg können hier nur wenige Dokumente und Hinweise erschlossen werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Während einleitend der SDS aus Pinneberg berichtet (vgl. 7.4.1969) und später die DKP, die auch einen Arbeitskreis Pinneberger Soldaten (vgl. Juli 1974) gründet, war auch der KBW unter den Soldaten der Eggerstedt-Kaserne in Pinneberg und der Marseille-Kaserne in Appen bzw. dem Fliegerhorst Uetersen aktiv.

Der KB dagegen berichtet von den Zivildienstpflichtigen am Kreiskrankenhaus (vgl. 16.9.1975).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

07.04.1969:
In Hamburg erscheint die Nr. 6 der 'Apo press' - Hamburger Informationsdienst (vgl. 10.3.1969, 21.4.1969). Herausgeber ist der SDS Hamburg, Es wird über den Verband der Kriegsdienstverweigerer und die Bundeswehrkampagne berichtet, aber auch von der Bundeswehr aus Pinneberg.
Quelle: Apopress Nr. 6, Hamburg 7.4.1969, S. 4

APO_Press_Hamburg011


27.05.1974:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 3 des 'Querschläger' (vgl. 10.2.1974, 7.7.1974) für die Kollegen der Hamburger Kasernen heraus mit dem Leitartikel "Der Vertrauensmann - UNSER Interessenvertreter" vom Vertrauensmann der 1./Luftwaffenausbildungsregiment 1, Pinneberg, Eggerstedt Kaserne.
Q: Der Querschläger Nr. 3, Hamburg 27.5.1974, S. 1f

Hamburg_SRK001

Hamburg_SRK002


12.06.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 29.5.1974, 26.6.1974) Nr. 12 heraus. Es äußert sich Michael Aulich, Vertrauensmann der 1. /Luftwaffenausbildungsregiment, Pinneberg, Eggerstedt-Kaserne in "Die Aufgaben des Vertrauensmanns".
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 12, Mannheim 12.6.1974, S. 12

KVZ1974_12_24


Juli 1974:
In Pinneberg wird vermutlich im Juli, laut und mit DKP, ein Arbeitskreis Demokratischer Soldaten (ADS) gegründet.
Q: Pinneberger DKP Information Nr. 7, Pinneberg Aug. 1974

04.08.1974:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ihren 'Der Querschläger' Nr. 5 (vgl. 7.7.1974, 1.9.1974) als Zeitung für die Kollegen der Kasernen heraus mit dem Artikel "Feierliches Gelöbnis: 'Ich bin ein fröhlicher Mensch'" aus der Eggerstedt-Kaserne in Pinneberg.
Q: Der Querschläger Nr. 5, Hamburg 4.8.1974, S. 3

Hamburg_SRK031


01.09.1974:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ihren 'Der Querschläger' Nr. 6 (vgl. 4.8.1974, 21.10.1974) als Zeitung für die Kollegen der Kasernen heraus mit dem Artikel "Kasernenbericht" aus der 1. / LAR 1 in Pinneberg.
Q: Der Querschläger Nr. 6, Hamburg 1.9.1974, S. 3f

Hamburg_SRK037

Hamburg_SRK038


20.02.1975:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 7 (vgl. 13.2.1975, 27.2.1975) heraus und berichtet u.a. aus Uetersen von der 18./FmRgtJ33 im Fliegerhorst der Bundeswehr.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 7, Mannheim 20.2.1975, S. 12

KVZ1975_07_24


03.03.1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Hamburg des KBW gibt seine 'Hamburger Militärzeitung' Nr. 3 (vgl. 9.12.1974, Mai 1975) heraus mit dem Artikel "Unglück auf Kreta. Spendensammlung als Kameradschaft?" aus der 18./FmRgt 33, Fliegerhorst Uetersen.
Q: Hamburger Militärzeitung Nr. 3, Hamburg 3.3.1975, S. 9

Hamburg_SRK071


September 1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Hamburg des KBW gibt vermutlich im September seine 'Hamburger Militärzeitung' (vgl. Juli 1975, 19.10.1975) Nr. 7 heraus.

In "Unterschriftensammlung gegen den § 218 in den Kasernen" wird auch berichtet aus der 18./Fernemelderegiment 33 in der Marseillekaserne in Appen bei Pinneberg, wo in einem Zug 38 von 54 unterschrieben und 4 in Uniform in Bonn demonstrieren wollen.
Q: Hamburger Militärzeitung Nr. 7, Hamburg o. J. (1975), S. 6

Hamburg_SRK105


11.09.1975:
Der KBW gibt die Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) Nr. 36 (vgl. 4.9.1975, 18.9.1975) heraus. Im Artikel "Soldaten gegen Paragraf 218: Die Fronten klären sich. Mannschaften, Unteroffiziere und Offiziere reagieren auf die Aktionen des Hamburger Soldaten- und Reservistenkomitees gegen § 218" wird berichtet von der Unterschriftensammlung in 5 Kompanien in 5 Kasernen in Hamburg, Appen (Kreis Pinneberg) und Wentorf.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 36, Mannheim 11.9.1975, S. 12

KVZ1975_36_23

KVZ1975_36_24


16.09.1975:
Die KB/Gruppe Hamburg gibt ihre 'Unsere Stadt' Nr. 10 (vgl. 26.8.1975, 14.10.1975) heraus mit dem Artikel "Disziplinierung der Zivildienstleistenden im Kreiskrankenhaus Pinneberg" zu den dortigen ca. 20 ZDL.
Q: Unsere Stadt Nr. 10, Hamburg 16.9.1975, S. 10

Hamburg_Unsere_Stadt224

Hamburg_Unsere_Stadt225


19.10.1975:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Hamburg des KBW gibt seine 'Hamburger Militärzeitung' (vgl. Sept. 1975, 23.11.1975) Nr. 8 heraus mit dem Artikel "Marseille-Kaserne: Innendienstkranke wehren sich erfolgreich gegen Schikane!" aus der 3./LwAusbRgt 1 in Appen bei Pinnberg.
Q: Hamburger Militärzeitung Nr. 8, Hamburg 19.10.1975, S. 5f

Hamburg_SRK121

Hamburg_SRK122


11.04.1976:
Das Soldaten- und Reservistenkomitee (SRK) Hamburg des KBW gibt seine 'Hamburger Militärzeitung' (vgl. 21.3.1976, 11.6.1976) Nr. 3 heraus mit dem Artikel "San Zentrum Pinneberg. Ein Schritt voran im Zusammenschluß der Mannschaften" zu den dortigen Vertrauensmannwahlen.
Q: Hamburger Militärzeitung Nr. 3, Hamburg 11.4.1976, S. 9f

Hamburg_SRK219

Hamburg_SRK220


29.07.1976:
Zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 30 (vgl. 22.7.1976, 5.8.1976) erscheint eine Regionalbeilage Schleswig-Holstein. In "Bundeswehr hilft Unternehmerprofil retten" wird berichtet vom Einsatz des 1. LAR Pinneberg bei der Spar-Zentrale in Schenefeld (HBV-Bereich).
Q: Kommunistische Volkszeitung Regionalbeilage Schleswig-Holstein Nr. 30, Kiel 1976, S. 4

Holstein_KBW090


26.08.1976:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ) Nr. 34 (vgl. 19.8.1976, 2.9.1976) heraus. Berichtet wird aus der Eggerstedt-Kaserne in Pinneberg:"
Gemeinsame Beschwerde von 145 Soldaten

Hamburg. Die 145 Mannschaftsdienstgrade der 1. Kompanie des Luftwaffenausbildungsregiments 1 haben gemeinsam eine Beschwerde geschrieben gegen Oberfeldwebel Keilholz. Der Oberfeldwebel hat am 16. August abends als Offizier vom Wachdienst die Stubenkontrolle durchgeführt. Bei der Stubenkontrolle ist er durch alle Räume getobt. Er hat den Stubendienst angebrüllt und alle Soldaten, die noch wach in ihren Betten lagen. Bei der Kontrolle der Stuben hat er regelrecht gewütet und sogar Spinde umgeworfen. Die Rekruten, die gemeinsam den Text unterschrieben haben, waren erst eine Woche in der Ausbildungskompanie.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 34, Mannheim 26.8.1976, S. 11

01.08.1977:
Der KBW gibt seine 'KVZ' Nr. 31 (vgl. 25.7.1977, 8.8.1977) in einer Ausgabe Nord heraus mit dem Artikel "Grenzschützer in der Grundschule" zur BGS-Übung in Seester im Kreis Pinneberg.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ausgabe Nord Nr. 31, Frankfurt 1.8.1977, S. 11

KVZ_Nord_1977_31_22


01.12.1977:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 24.11.1977, 7.12.1977) mit dem Leitartikel "Die Reaktion schäumt - die Soldatenbewegung schließt sich zusammen!" mit Berichten auch aus der Eggerstedt-Kaserne, Pinneberg.
Q: Volksmiliz Die Reaktion schäumt - die Soldatenbewegung schließt sich zusammen!, O. O. (Kiel) 1.12.1977, S. 3

Holstein_SRK113


09.01.1978:
Es erscheint die 'Volksmiliz' des Soldaten- und Reservistenkomitee Holstein (vgl. 7.12.1977, 4.12.1978) mit dem Artikel "Sofortige Rücknahme der fristlosen Entlassung und der Anklage gegen den Arzt Lohnstein" am Kreiskrankenhaus Pinneberg wegen Wehrkraftzersetzung wegen Verteilen der 'Volksmiliz' des SRK Holstein vor der Eggerstedt-Kaserne in Pinneberg.
Q: Volksmiliz Wehrdienstnovelle brisant hochgegangen! - unterstützt Demonstrationen und Streiks gegen die Militarisierung des öffentlichen Dienstes - zentrale Demonstration am 28.1.78 in Dortmund, Kiel 9.1.1978, S. 4f

Holstein_SRK092

Holstein_SRK093


Letzte Änderung: 24.05.2018