MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe, Reihe: Druck (Hamburg), 18. November 1982

18.11.1982:
Es erscheint die "MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung - Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe (MG)" für norddeutsche Druckbetriebe.
Inhalt der Ausgabe ist:
- "Wochenschau", u. a. über Lech Walesa
- "Kurzarbeit, Überstunden, Entlassungen, Umsetzungen usw.; denn Ordnung muss sein", über Arbeitsplätze, Krankheiten, Produktion und Lohnpolitik
- "Springer. Das schwarze Schaf der Springer-Familie", über die IG Druck und den Arbeitskampf in Ahrensburg
- "Neues von der Ostfront. Vom richtigen Gebrauch der Pershing-Raketen", über Atomraketentransporter, atomare Waffenlager und die NATO
- "Das Kündigungsschutzgesetz. Geschützt werden die Kündigungen", über das neue KSG
- "Breschnew tot. Totengeläut für die feindliche Macht", über das Ableben von Breschnew
- "Krisen ABC 2: Bild am Sonntag agitiert für die Marktwirtschaft", über Artikel in der BAMS
- "IG-Metall-Auftakt zur Tarifrunde 83: Blüms 'Lohnpausen-Idee' - Nie! Reallohnsenkung - Immer!", über Norbert Blüm und den Beginn der Tarifrunde

Geworben wird für die Schrift von H. L. Fertl: "Abweichende Meinungen zu Israel", erschienen im "Resultate-Verlag". Angekündigt wird eine "Diskussionsveranstaltung der Marxistischen Gruppe über Armut, Pflichten und Moral: Wirtschaftskrise. Was sie ist - und was man sich darüber denken soll!" am 1. Dezember im Curio-Hauis in Hamburg.
Q: MAZ - Marxistische Arbeiterzeitung. Betriebszeitung der Marxistischen Gruppe, Reihe: Druck (Hamburg), München, 18. November 1982.

Hamburg_MG_MAZ_Druck_19821118_01

Hamburg_MG_MAZ_Druck_19821118_02

Hamburg_MG_MAZ_Druck_19821118_03

Hamburg_MG_MAZ_Druck_19821118_04