Hamburg:
'Frischer Wind' - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW (1986-1988)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 19.9.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Der 'Frische Wind' kann hier vermutlich nur unvollständig vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Der 'Frische Wind' der Vereinigten Sozialistischen Partei (VSP) für Blohm und Voss und HDW setzte die Betriebszeitungen der KPD/ML und danach der KPD für Blohm und Voss und HDW fort.

Die Originale vieler Ausgaben der Zeitung liegen im "Archiv für alternatives Schrifttum (afas)" in Duisburg.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

01.11.1986:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 16.12.1986) heraus mit dem Leitartikel "Thyssen greift ein!".

Weitere Artikel sind:
- "Wir haben uns zusammengerauft" zur Gründung der VSP durch GIM und KPD/ML;
- "Erneut ein schwerer Unfall… das wird so weitergehen, wenn nicht…";
- "In der Reihe: Nieten an ihrem Platz: Ist auch die Zeit der Nieter vorbei…";
- "Kapital und Regierungen einig: Jeder Vierte auf den Werften wird entlassen!";
- "Zum Beispiel Maschinenbau . M II Blohm & Voss";
- "Gewerkschaftstag der IG Metall - Perspektiven für die Werften?";
- "'Neue Heimat' - Was kostet sie uns noch?" zur NH; sowie
- "Bürgerschafts(k)wahlen" zu den BüW.

Eingeladen wird zur Vereinigungsfete am 7.11.1986 im Sozialistischen Zentrum in der Altonaer Str. 28.
Quellen: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 1.11.1986

16.12.1986:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 1.11.1986, 20.2.1987) heraus mit dem Leitartikel "Ob bei Blohm & Voss oder auf dem Ross: Wer rausschmeißt, gehört enteignet!".

Weitere Artikel sind:
- "Bartels Rosarote Zeiten…";
- "Der schwere Unfall auf der Columbus New Zealand";
- "Kurzarbeit - es will nicht richtig klappen auf dem Ross";
- "In der Reihe: Nieten an ihrem Platz";
- "Beugehaft für Brinkhoff?";
- "35 Stunden bei vollem Lohn";
- "35-Stundenwoche ja - Flexibilisierung nein!"
- "Rassistische Mörder und ihre Unterwasserhelfer" zu den U-Booten für Südafrika;
- "Große Funktionärskonferenz: Gespräche zwischen SPD und GAL"; sowie
- "Arbeit durch Stilllegung aller AKW's".
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 16.12.1986

20.02.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 16.12.1986, 20.3.1987) heraus mit dem Leitartikel "Hunderte von Arbeitsplätzen bedroht-35 Stunden, Qualifizierung und Arbeit müssen her!".

Weitere Artikel sind:
- "Arbeitszeitverkürzung oder Flexibilisierung - Das wird hart wie lange nicht";
- "Rassistische Mörder und ihre Unterwasserhelfer (Folge 2)" zu den U-Booten für Südafrika;
- "…aber einige Schweine sind gleicher als gleich…";
- "Kohl - Ernte";
- "DB Harburg: Ausschluss aktiver Kräfte schadet der IG Metall" zu Daimler-Benz;
- "HDW: Die tägliche Körperverletzung auf dem Ross";
- "Die Schwarzen haben dafür gesorgt: Fast doppelte Verluste bei Kurzarbeit!"; sowie
- "In der Reihe: Nieten an ihrem Platz".

Aufgerufen wird zur Veranstaltung "Streikorganisation" zum Streik der Eisenbahner in Frankreich am 26.2.1987 im Sozialistischen Zentrum. Geworben wird für die 'Sozialistische Zeitung' (SoZ).
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 20.2.1987

20.03.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 20.2.1987, 30.3.1987) heraus mit dem Leitartikel "Wo bleiben die Informationen? Bartels in den Knast!".

Weitere Artikel sind:
- "Thyssen gegen Stahl- und Werftarbeiter";
- "Ist Thyssen noch zu stoppen?";
- "Der Kahlschlag geht weiter";
- "Das Konzept von Thyssen…"
- "Aufträge, Qualifizierung und 35 Stundenwoche, statt Fusion und Arbeitslose … und das Gegen-Konzept";
- "Enthüllung" zur Volkszählung;
- "HDW: Verdammte Menschenschinder";
- "Wem nützt die Weiterqualifizierung?"; sowie
- "Nicaragua muss überleben".

Geworben wird für die 'Sozialistische Zeitung' (SoZ). Eine Veranstaltung der VSP zum Volkszählungsboykott soll am 26.3.1987 im Buchladen Rosa Luxemburg stattfinden.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 20.3.1987

30.03.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 20.3.1987, 21.4.1987) als Extra heraus mit dem Leitartikel "Das Standortkonzept für Thyssen: Arbeitsplatzvernichtung mit Steuergeldern. Die HDW Hamburg vor der endgültigen Vernichtung!"

Weitere Artikel sind:
- "Die Ross Industrie wird totgerechnet";
- "Kein Geld in der öffentlichen Kasse?"; sowie
- Wie geht es weiter?".

Geworben wird für den Rosa Luxemburg Buchladen in Hamburg.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg Extra, Hamburg 30.3.1987

21.04.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 30.3.1987, 7.5.1987) heraus mit dem Leitartikel "Sicherung aller Arbeitsplätze - Es gibt eine Chance!".

Weitere Artikel sind:
- "Arbeitsplätze 1.500, 650, 363 bedroht";
- "Probleme, Fragen, Ärger: 'Qualifizierung'" zu Blohm & Voss;
- "Ross Industrie: Muss wieder in öffentliche Hand!";
- "Dohnanyi und lange überlegen";
- "Betriebsratswahl auf dem Ross: Alles beim Alten oder doch nicht?" zu den BRW, wobei die Seite 7 zu Lasten der Seite 8 doppelt gedruckt wurde.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 21.4.1987

07.05.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 21.4.1987, 25.5.1987) als Extra "Heute Aufsichtsratssitzung bei Blohm & Voss" heraus.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg Extra, Hamburg 7.5.1987

25.05.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 7.5.1987, 24.8.1987) heraus mit dem Leitartikel "Vor der Entscheidung: Dohnanyi hat es in der Hand".

Weitere Artikel sind:
- "In der Reihe: Nieten an ihrem Platz";
- "Bürgerschaftswahlen in Hamburg: Der Bürger hat sich ergeben" zu den BüW;
- "Tarifabschluss - Ein Erfolg?" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Ausschlussverfahren bei Daimler-Benz Harburg wird weiter betrieben!"; sowie
- "Wem nützt die Volkszählung 87?".

Geworben wird für die 'Sozialistische Zeitung' (SoZ).
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 25.5.1987

24.08.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 25.5.1987, 8.9.1987) als Extra "Spalten und rausschmeissen - 1 102 sollen gehen" heraus.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg Extra, Hamburg 24.8.1987

08.09.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 24.8.1987, 21.9.1987) heraus mit dem Leitartikel "B &V-Betriebsrat unterschreibt Interessensausgleich!".

Weitere Artikel sind:
- "Knödler bleibt dabei: 1.104 sollen gehen", der fragt: "Vertrauensleuteversammlung mit Knödler?";
- "Werftarbeiter stürmten Rathaus!" am 3.9.1987;
- "Die Koalitionsvereinbarung aus der Sicht einer Betroffenen" von einer Schülerin einer Gesamtschule aus Wilhelmsburg;
- "FDP/SPD-Koalition: Ende der Gesamtschule?";
- "Das Gelb-Rosa Elend";
- "Meine Straße - Deine Straße - Hafenstraße";
- "Den Senat zum Handeln zwingen";
- "Ersatzarbeitsplätze schaffen!"; sowie
- "Sieg der VW-Arbeiter in Mexiko".

Geworben wird für die 'Sozialistische Zeitung' (SoZ).
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 8.9.1987

21.09.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 8.9.1987, 14.10.1987) heraus mit dem Artikel "Ist Thyssen noch zu stoppen?" mit den Abschnitten:
- "Ersatzarbeitsplätze schaffen";
- "Sind das Illusionen?";
- "21. September 1983: Vor 4 Jahren: Werftbesetzung bei HDW";
- "Und 1987…?";
- "Widerstandskonzept?";
- "Ist erfolgreicher Widerstand noch möglich?"; und
- "Auf die eigene Kraft vertrauen!".

Am 23.9. soll eine Aufsichtsratssitzung bei Blohm & Voss stattfinden.
Die VK-Leitung beider Betriebe und die IG Metall haben sich darauf geeinigt, den Aufsichtsrat unter Druck zu setzen.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 21.9.1987

14.10.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 21.9.1987, 16.11.1987) heraus mit dem Leitartikel "Spethmann droht: Thyssen braucht den Standort Hamburg nicht!" mit den Abschnitten:
- "Taschenberger distanziert sich";
- "Gewalt. Distanz - zu wem?";
- "Ausübung - Gewerkschaftlicher Kampf- Ade?"; und
"Über die Gewalt" von Bertolt Brecht.

Weitere Artikel sind:
- "B+V Betriebsrat: Besonders erfolgreich?" mit den Abschnitten "Staat finanziert Privat-Werft" und "Kriegsproduktion saniert B&V";
- "Zusammenarbeit gefährdet";
- "Was wird aus dem Ross-Gelände??";
- "Entlassungspoker geht weiter";
- "Werksbusse rollen weiter - aber wie lange noch?";
- "B+V Steinwerder und Ross - Ein Betrieb - Zwei Betriebe?"; sowie
- "Was ist eigentlich die Quellensteuer?".
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 14.10.1987

16.11.1987:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 14.10.1987, 10.1.1988) heraus mit dem Leitartikel "Wer regiert Hamburg? Die Hafenstrasse, Dohnanyi oder Thyssen & Co".

Weitere Artikel sind:
- "Gesetzesbrecher bleiben ungestraft";
- "Dolchstoßlegende 1987" zu Barschel;
- "Kriegsproduktion tötet im Frieden"; sowie
- "Gedicht gegen Unterdrückung".

Aufgerufen wird zum Treff der Hafenstraßen-Unterstützer aus Betrieb und Gewerkschaft am 19.11.1987 und zur VSP-Veranstaltung "Börsenkrach 1987 - Weltwirtschaftskrise?" am 1.12.1987.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 16.11.1987

10.01.1988:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 16.11.1987, 22.3.1988) heraus mit dem Leitartikel "Interessenausgleich auf dem Ross: Ein Wechsel auf die Zukunft?".

Weitere Artikel sind:
- "Sozialpartnerschaft oder gewerkschaftlicher Kampf?";
- "Die Verräter" von Kurt Tucholsky;
- "Weiter so, Rheinhausen!" zu Krupp Duisburg-Rheinhausen; sowie
- "Frage: Was macht das BKA mit einem gehirnlosen Baby? Antwort: es schützt diejenigen, die es als Ersatzteillager ausschlachten wollen" zur Razzia gegen das Gen-Archiv bzw. Ingrid Strobl und Ulla Penselin.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 10.1.1988

22.03.1988:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 10.1.1988, 2.5.1988) heraus mit dem Leitartikel - "Ein Oskar im Hause spart (für) den Zimmermann" zu Oskar Lafontaine mit den Abschnitten:
- "Lohnverzicht?";
- "Widerstand lohnt sich";
- "Beschäftigungsgesellschaft in Vorbereitung"; und
- "Arbeitszeitverkürzung vereinbart".

Weitere Artikel sind:
- "Kommentar: Jacob Moneta: Das Verwirrspiel";
- "Was wird aus dem Maschinenbau?";
- "Zusammenarbeit! Nein! Koste es was es wolle!";
- "Verleumdung gestoppt?";
- "Demokratie oder Machterhaltung?"; sowie
- "Schrei nach Freiheit" zu Südafrika.
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 22.3.1988

02.05.1988:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 22.3.1988, 1.12.1988) heraus mit dem Leitartikel "Keine Ruhe bei Blohm & Voss.: Drohung mit Konkurs und Entlassungen".

Weitere Artikel sind:
- "Mitbestimmung im Aufsichtsrat: Postenerweiterung oder was?";
- "Von der Nützlichkeit der Lemminge, Spethmann befiehl, wir folgen…"; sowie
- "VK-Leitungswahl Steinwerder: Nur ein Drittel für Otto Tetau".
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 2.5.1988

01.12.1988:
Bei Blohm & Voss und HDW Hamburg gibt die VSP ihre Betriebszeitung 'Frischer Wind' (vgl. 7.5.1988) heraus mit dem Leitartikel "Gerd Taschenberger steht auf dem Kopf!".

Weitere Artikel sind:
- "Maschinenhalle II: Neue Halle - Neue Hoffnung?"; und
- "Fregattenauftrag der Bundesmarine - Kein Grund zur Freude!".
Q: Frischer Wind - Betriebszeitung der VSP für Blohm & Voss und HDW Hamburg, Hamburg 1.12.1988

Letzte Änderung: 04.11.2018