Universität Hamburg:
SP-Wahlplattform der Liste 'Demokratischer Kampf', 11. Juni 1974

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 4.9.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Die zum Studentenparlament kandidierende Liste Demokratischer Kampf war vor allem ein Zusammenschluß aus dem SSB des KB und dem KSV der KPD.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

11.06.1974:
An der Universität Hamburg erscheint die "SP-Wahlplattform der Liste 'Demokratischer Kampf'" (LDK) unter dem Motto "Machen wir SP und AStA wieder zu Instrumenten im demokratischen Kampf!" mit den Abschnitten:
- "Welche Aufgaben hat das SP?";
- "Warum ist die Aktionseinheit notwendig?";
- "Welches sind die nächsten Aufgaben der Aktionseinheit";
- "Kampf der Reglementierung durch Leistungs- und Prüfungsdruck!";
- "Kampf der politischen Disziplinierung";
- "Gegen die Verschlechterung der Lebensbedingungen der Studenten!" u.a. zum BAFöG;
- "Kampf den Reaktionären und Rechten!"; sowie
- "Für die Unterstützung der Kämpfe der Völker gegen den Imperialismus!".

Vorgestellt werden die Kandidaten aus KSB der KPD und SSB des KB sowie den Projektgruppen Biologie, Demokratischer Kampf, ISP, Schulkampf, Soz-Pol und Wiwi und dem Politischen Forum
Quelle: LDK: SP-Wahlplattform der Liste 'Demokratischer Kampf', O. O. (Hamburg) 11.6.1974

Hamburg_KSV_210

Hamburg_KSV_211

Hamburg_KSV_212

Hamburg_KSV_213

Hamburg_KSV_214

Hamburg_KSV_215

Hamburg_KSV_216

Hamburg_KSV_217

Hamburg_KSV_218

Hamburg_KSV_219

Hamburg_KSV_220

Hamburg_KSV_221

Hamburg_KSV_222

Hamburg_KSV_223


Letzte Änderung: 04.09.2018