Hamburg - Gymnasium Koppel und Farmsen: 'Cactus' (1975)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 12.1.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es kann hier bisher nur eine Ausgabe der Schülerzeitung 'Cactus' für das Gymnasium Koppel und Farmsen vorgestellt werden. Wir bitten ggf. um Ergänzungen. Die Herausgeber standen offenbar dem KB nahe.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

05.04.1975:
An den Hamburger Gymnasien Koppel und Farmsen erscheint der 'Cactus' Nr. 4 in einer Auflage von 350 Stück mit den Artikeln bzw. Beiträgen:
- "Legitimierung durch wen? Schüler oder Behörde?" zur SV;
- "Mit der Aktionseinheit gegen die reaktionäre Jugend- und Bildungspolitik des Senats" zur AE des KB;
- "Was soll das neue SV-Modell bezwecken?";
- "Trimmanstalt Bundeswehr";
- "Ein gutes Ergebnis" zum Deutsch Leistungskurs 12 I;
- "Leserbriefe. Wir vertrauen nicht auf Scharnow sondern auf unsere eigene Kraft" zum Ferienlager;
- "Wie sieht es heute in Chile aus?" mit der Ankündigung der Veranstaltung am 4.4.1975;
- "Was tun in der Freizeit?";
- ein Brief der Schulbehörde an die Demokratische Gruppe (DG) Koppel, wegen deren Aufruf zur AE-Veranstaltung;
- "Das alte Unrecht ist geblieben Reformen werden abgetrieben!" zum § 218; sowie
- "Wo bleiben unsere Aufenthaltsräume?".

Geworben wird für die Broschüre "Schulkampf ist Klassenkampf" des SSB, die man selbst vertreibt, für das Arbeiterbuch, Grindelhof 48, und für den 'Rebell' des KB.
Quelle: Cactus Nr. 4, O. O. (Hamburg) 5.4.1975

Hamburg_Schueler001

Hamburg_Schueler002

Hamburg_Schueler003

Hamburg_Schueler004

Hamburg_Schueler005

Hamburg_Schueler006

Hamburg_Schueler007

Hamburg_Schueler008

Hamburg_Schueler009

Hamburg_Schueler010

Hamburg_Schueler011

Hamburg_Schueler012

Hamburg_Schueler013

Hamburg_Schueler014

Hamburg_Schueler015

Hamburg_Schueler016


Letzte Änderung: 12.01.2018