Kommunistische Volkszeitung - Ortsbeilage für Hamburg und Umgebung, Jg. 2, Nr. 5, 6. März 1974

06.03.1974:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt eine Ortsbeilage für Hamburg und Umgebung zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 5 (vgl. 20.2.1974, 20.3.1974) heraus. Berichtet wird "Jahreshauptversammlung der IG Druck und Papier. Wiederwahl kann Bankrott der SPD-Politik nicht vertuschen".

Zur Metalltarifrunde (MTR - vgl. Feb. 1974) heißt es:"
Ein übles Geschäft!

Tarifabschluß im Bezirk Südwürttemberg/Hohenzollern:
- 11 % mehr Lohn und Gehalt, rückwirkend ab 1.1.74
- 70,- DM für Lehrlinge
- Aufstockung des Urlaubsgeldes von 30 % auf 50 %
- 12monatige Laufzeit
- für die letzten beiden Monate automatische Erhöhung um 20 %

Abgesehen von dem zu niedrigen Abschluß hat sich die IGM-Führung auf eine besondere Schweinerei eingelassen: der Abschluß soll nur für die Gewerkschaftsmitglieder gelten. Was die nichtorganisierten Kollegen bekommen, soll im Ermessen der Kapitalisten liegen. Das ist wohl ein einmaliger Fall in der deutschen Gewerkschaftsbewegung und man (kann, d. Vf.) kaum in einer noch übleren Art zur Spaltung der Arbeiterklasse beitragen.
Q: Kommunistische Volkszeitung Ortsbeilage für Hamburg und Umgebung Nr. 5, Hamburg 6.3.1974

Hamburg_KVZ_098

Hamburg_KVZ_099



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]