Hamburg:
'Wandsbeker Metall Information' - Zeitung der DKP für Arbeiter und Angestellte in Wandsbeker Metallbetrieben (1971 - 1973)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 29.8.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Wandsbeker Metall Information' der DKP vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen. Die Zeitung erschien, laut Angaben einer Herausgeberin, außer für die im Text vorkommenden Betriebe auch noch für Mercedes und Worthington.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

27.04.1971:
Die DKP-Betriebsgruppe Metall Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 1 ihrer 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 3.5.1971) für April vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "1. Mai bleibt Kampftag".

Weitere Artikel sind:
- "Pleuger droht mit Lohnabbau";
- "Jüngste Meldung! Pleuger macht Drohung wahr!";
- "Schweisstechnik Rüdiger: Spaltversuch zurückgewiesen" zur Betriebsversammlung;
- "An unsere Leser: Liebe Kolleginnen und Kollegen";
- "Zum Regierungsentwurf eines neuen Betriebsverfassungsgesetzes (BVG): Verhindert verschlechtertes BVG"; sowie
- "Höhere Löhne und Gehälter machen die Arbeitsplätze sicherer".

Eingeladen wird zur Ostseewoche in Rostock, DDR, geworben wird für die 'UZ'.
Quelle: Wandsbeker Metall Information Nr. 1, Hamburg Apr. 1971

03.05.1971:
Die DKP-Betriebsgruppe Metall Hamburg-Wandsbek gibt die Extra-Ausgabe Nr. 1 ihrer 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 27.4.1971, 10.5.1971) vermutlich in dieser Woche heraus mit der Schlagzeile "Kolleginnen und Kollegen von Pleuger: Stoppt den Lohnabbau".
Q: Wandsbeker Metall Information Extra-Ausgabe Nr. 1, Hamburg Mai 1971

10.05.1971:
Die DKP-Betriebsgruppe Metall Hamburg-Wandsbek gibt die Extra-Ausgabe Nr. 2 ihrer 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 3.5.1971, 17.5.1971) vermutlich in dieser Woche heraus mit der Schlagzeile "Kolleginnen und Kollegen von Pleuger: Jetzt handeln!".
Q: Wandsbeker Metall Information Extra-Ausgabe Nr. 2, Hamburg Mitte Mai 1971

17.05.1971:
Die DKP-Betriebsgruppe Metall Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 2 ihrer 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 10.5.1971, Juni 1971) für Mai vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "100 Jahre Geld-Schrank-Schultz: Sind wir eine große Familie?".

Weitere Artikel sind:
- "Kein Pfennig den HVV-Aktionären - Aktion Roter Punkt" zur ARP gegen die Fahrpreiserhöhungen;
- "Kolleginnen und Kollegen von Pleuger! Arbeiter und Angestellte der Wandsbeker Metallbetriebe!" zum Lohnabbau;
- "15 Prozent sind nötig und möglich!" zu den Lohnleitlinien; sowie
- "Der kriegskranke Dollar ruiniert die Währung" zur Währungskrise.

Eingeladen wird zur Ostseewoche in Rostock, DDR, geworben wird für die 'UZ'.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 2, Hamburg Mai 1971

Juni 1971:
Die DKP-Betriebsgruppe Metall Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 3 ihrer 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 17.5.1971, 26.7.1971) heraus mit dem Leitartikel "Pleuger: Lohnangleichung? Ja! Aber nur nach oben!" zu Pleuger Pumpen.

Weitere Artikel sind:
- "'Eingeschlagen wie eine Bombe!'" zu den 'Wandsbeker Metall Informationen', die u.a. bei Pleuger, Geldschrank-Schultz und Schweißtechnik-Rüdiger freudig begrüßt worden seien;
- "Geldschrank-Schultz: Die ganz große Show - aber kein Pfennig für die Kollegen!" zur Jubiläumsfeier am 28.5.1971 im Restaurant am Besenbinderhof;
- "2. Teil unserer Stellungnahme zum geplanten neuen Betriebsverfassungsgesetz: Große Gefahr für die Gewerkschaften" zum BVG;
- "Die Regierung schreibt Reformen in den Wind"; sowie
- "Schweisstechnik Rüdiger: Was ist mit den DM 500,- vom vergangenen Jahr?" zur Extra-Prämie.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 3, Hamburg Juni 1971

26.07.1971:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 4 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. Juni 1971, Sept. 1971) für Juli / August vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "7,8 % sind nicht genug!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Kolleginnen und Kollegen von Pleuger" zum Lohnabbau;
- "Geldschrank-Schultz: Was bringt die Fusion?" mit Ostertag Aalen;
- "'Lohn, Preis und Profit'", was auf der Mitgliederversammlung der DKP-Betriebsgruppe Metall diskutiert wurde;
- "Wie ist mein Arbeitsplatz?" ein Gedicht von Günter Hinz;
- "Fahrpreise werden untragbar!" zum HVV mit dem Aufruf zur Demonstration am 2.8.1971; sowie
- "Pleuger entläßt Lehrling!", was jüngst auch 2 Lehrlingen bei Jungheinrich passierte, worüber der 'Rote Metallbohrer' der SDAJ berichtete.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 4, Hamburg Juli / Aug. 1971

September 1971:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 5 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 26.7.1971, Dez. 1971) heraus mit dem Leitartikel "15 Prozent wären angemessen!" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Gewinne laufen den Löhnen davon!";
- "Vorstoß ins Unbekannte: Zum Tode der sowjetischen Kosmonauten";
- "Klare Forderungen der Metallarbeiter Baden-Württembergs" zur MTR in Nordbaden-Nordwürttemberg;
- "Jedes Prozent muß erkämpft werden" zur MTR;
- "Pleuger: Entlassung gerechtfertigt?" zum entlassenen Lehrling;
- "Thesen zum Parteitag" der DKP in Düsseldorf;
- "Jungheinrich. 4-Tage-Woche: Ein Geschenk der Unternehmer?"; sowie
- ein Bericht von Pleuger zur Lehrlingsausbildung.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 5, Hamburg Sept. 1971

Dezember 1971:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 6 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. Sept. 1971, 6.3.1972) heraus mit dem Leitartikel "Die Unternehmermasche: Verwirrung und Angst" zur Metalltarifrunde (MTR).

Weitere Artikel sind:
- "Wann endlich zahlt Rüdiger? Zahlen kann er, zahlen muß er!";
- "Jüngste Belegschaftsversammlung: Fortschritt oder 'allgemeines Blah-Blah'" zu Geldschrank-Schultz;
- "Jungheinrich: Unternehmerabsicht durch Abstimmung verhindert" zur 4-Tage-Woche;
- "Leistungszulage für Lehrlinge? Da ist der Wurm drin!" zu den gewerblichen Lehrlingen bei Jungheinrich;
- "Pleuger: Frohsinn hin, Geld her!" zum Familienfest; sowie
- "Rettet Angela Davis!".
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 6, Hamburg Dez. 1971

06.03.1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 7 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. Dez. 1971, 17.4.1972) für März vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "Aufpassen bei Arbeitsverträgen!" zu Pleuger.

Weitere Artikel sind:
- "Ein Tag - ein Jahr - für die Rechte der Frauen" mit dem Aufruf zur Frauentagsveranstaltung am 10.3.1972;
- "Nützt uns Arbeitern der Einsatz moderner Maschinen?";
- "Jetzt ratifizieren!" zum Moskauer und Warschauer Vertrag;
- "Zur Ostseewoche 1972"; sowie
- "Konsequenteste Arbeiter und Angestellte in den Betriebsrat", ein Interview mit Ludwig Müller aus dem Präsidium des Parteivorstandes der DKP.

Beigelegt ist das Flugblatt "Nutzt Eure Rechte und Chancen bei den Betriebsratswahlen!" der DKP Betriebsgruppe Metall Wandsbek zu den BRW.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 7, Hamburg März 1972; DKP-BG Metall Wandsbek: Nutzt Eure Rechte und Chancen bei den Betriebsratswahlen!

17.04.1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 8 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 6.3.1972, Juni 1972) für April vermutlich in dieser Woche heraus mit einem Titelbild "1. Mai: Gemeinsam für die Verträge!" und dem Aufruf zu den Mai-Aktionen am 27.4.1972 und 1.5.1972.

Artikel sind:
- "Schweisstechnik Rüdiger: Kündigung nach Belegschaftsversammlung!";
- "Maiaufruf der DKP. Arbeiterinnen und Arbeiter! Angestellte und Beamte! Arbeitende und lernende Jugend in Stadt und Land!";
- "Geldschrank-Schultz" zur Betriebsratswahl (BRW);
- "UdSSR führender Stahlproduzent der Welt";
- "Lehrlinge, Jungarbeiter!" zu den Jugendvertreterwahlen (JVW) zwischen dem 1.5.1972 und dem 30.6.1972;
- "Verurteilungsbögen für Auszubildende" bei Pleuger, wobei berichtet wird: "Übrigens, die Lehrlinge von Siemens haben schon einen Schritt getan. Dort hat die Jugendvertretung der Geschäftsleitung gegenüber ihre Ablehnung der Beurteilungsbögen ausgesprochen."; sowie
- "Die Grenze der DDR".
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 8, Hamburg Apr. 1972

Juni 1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 9 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 17.4.1972, Juli 1972) heraus mit dem Leitartikel "Neue Betriebsräte in Wandsbek".

Weitere Artikel sind:
- "Stoppt den Bombenterror!" zu Vietnam;
- "Erste Belegschaftsversammlung nach 5 Jahren!" bei Pleuger;
- "Presse und DKP";
- "Die Reisen der DDR-Bürger";
- "Wie kommt man zu DM 500 000?", ein Leserbrief zu Pleuger;
- "Frauen verdienen bis zu 500,- DM weniger als Männer" mit Bericht von Pleuger; sowie
- "Die Mächtigen ohne Mandat".

Eine Beilage enthält einen Bildbericht von der 1. Mai-Kundgebung der DKP in Planten und Blomen und die Artikel "Millionen waren stärker als die Millionäre" zu den Aktionen für die Ostverträge bzw. gegen das Mißtrauensvotum am 26.4.1972 und 3.5.1972, "Jetzt Verträge verwirklichen!" und "DDR: Mietsenkung + höhere Renten - Ohne Großkapital geht es besser!".

Beigelegt ist das Flugblatt "DKP verurteilt terroristische Bombenanschläge" des DKP Landesvorstandes zur RAF.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 9, Hamburg Juni 1972; DKP-LV: DKP verurteilt terroristische Bombenanschläge, Hamburg o. J. (1972)

Juli 1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 10 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. Juni 1972, 6.9.1972) heraus mit dem Leitartikel "'Gastarbeiter' oder Kollegen?".

Weitere Artikel sind:
- "Schaffe, schaffe Häusle baue" zu Pleuger;
- "DKP über Neuwahlen";
- "Lage weiterhin ungewiss. Was sind die Ursachen?" zu Geldschrank Schultz;
- "Sozialleistungen - kein Geschenk" zu Pleuger; sowie
- "Politik im Betrieb? - Ja!" zu Schweisstechnik Rüdiger.

Eine Beilage "Das Mass ist voll" widmet sich den Steuern, aber auch den Fahrpreiserhöhungen beim HVV und fordert eine Teuerungszulage (TZL).
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 10, Hamburg Juli 1972

06.09.1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Extra-Ausgabe Nr. 1 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. Juli 1972, 11.9.1972) für September vermutlich Mitte in dieser Woche heraus mit der Schlagzeile "Lohnrunde IG-Metall beginnt" zur Metalltarifrunde (MTR) bzw. zur ÖTV-Funktionärsversammlung vom 24.8.1972 und der IGM-Vertreterversammlung am 31.8.1972.
Q: Wandsbeker Metall Information Extra-Ausgabe Nr. 1, Hamburg Sept. 1972

11.09.1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 11 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 6.9.1972, Okt. 1972) für September vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "Kommunisten in den Bundestag!", ein Gespräch mit Jan Wienecke (DKP-Landesvorsitzender).

Weitere Artikel sind:
- "Schweisstechnik Rüdiger: Wie kommen alle Kollegen zu der 500,- Mark Prämie?";
- "Rettet die deiche! Rettet das vietnamesische Volk!";
- "Jetzt: Lohn- und Gehaltsforderungen" zu Pleuger;
- "Zeugnis verschwunden";
- "Belegschaftsversammlungen fällig!";
- "Ein heißer Winter: 100 Mark mehr!" zur Forderung der Jugendvertretung von Ford Köln;
- "Steuererhöhungen für wen?"; sowie
- "Sozialpolitische Vorschläge der DKP".

Eingeladen wird zu den Arbeiterfilmtagen der DKP Hamburg am 13.9.1972 und 11.10.1972.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 11, Hamburg Sept. 1972

Oktober 1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 12 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 11.9.1972, Nov. 1972) heraus mit dem Leitartikel "Militärzentrum Wandsbek?" zur Bundeswehrhochschule.

Weitere Artikel sind:
- "TRW-Konzern - ein Hai unter anderen" zu Pleuger;
- "Nur sechs Arbeiter in der CDU/CSU-Fraktion: Ein Feigenblatt von 2,4 Prozent";
- "Sofortmaßnahmen zum Jugend-Arbeitschutz" zum JuArSchG;
- "Brutale Unternehmer Kampforganisation" zur Vereinigung Hessischer Industrieller; sowie
- "Beurteilungsbögen 'neu'?" zu Pleuger.

Beigelegt ist ein Flugblatt "Darum jede Stimme der DKP" von Horst Boje.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 12, Hamburg Okt. 1972; Boje, Horst: Darum jede Stimme der DKP, Hamburg o. J. (1972)

November 1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 13 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. Okt. 1972, 30.11.1972), die uns teilweise als Druckvorlage vorlag, heraus mit dem Leitartikel "Zur Lage der arbeitenden Frau in der Bundesrepublik. Gespräch mit Thea Rann, Mitglied des Landesvorstandes der DKP".

Weitere Artikel sind:
- "Dolmar: Alle Jahre wieder Entlassungen - Neueinstellungen";
- "Ostertag-AG herrscht uneingeschränkt" zu Geldschrank Schultz;
- "50 Jahre UdSSR";
- "TRW: 'Berater' Kaschka" zu Pleuger;
- "DKP verstärkt ihren Einfluß";
- "Lehrmeister oder Leermeister?" zu Pleuger;
- "Pleuger: Betriebsversammlung ja Abteilungsversammlung nein"; sowie
- "Schweisstechnik-Rüdiger: Ergebnis der Betriebsversammlung".
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 13, Hamburg Nov. 1972

30.11.1972:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Extra-Ausgabe Nr. 2 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. Nov. 1972, März 1973) für September vermutlich Mitte in dieser Woche heraus mit der Schlagzeile "Tarifkommission tagte: Forderungen aus den Betrieben nicht berücksichtigt" zur Metalltarifrunde (MTR).

Eingeladen wird zur Veranstaltung "50 Jahre UdSSR" am 15.12.1972.
Q: Wandsbeker Metall Information Extra-Ausgabe Nr. 2, Hamburg 30.11.1972

März 1973:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 16 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 30.11.1972, 27.4.1973), von der uns die Seiten 5 und 6 fehlen, heraus mit dem Leitartikel "Alle standen für acht! Hoesch musste Entlassungen zurücknehmen" zu Dortmund.

Weitere Artikel sind:
- "Kettma: Sehr empfehlenswert!" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Währungskrise - Währungskrieg: Wer macht das große Geld?" mit Presseartikeln;
- "TRW: Vorsicht - Schwarze Listen! Geheimanweisung oder Unfallschutz?" zu Pleuger;
- "'Meister Kalender'" zu Pleuger;
- "Ein Mann der alles kann?" zu Pleuger;
- "Gesucht: Die Preistreiber Bande" zu Hermann Josef Abs, Jans Martin Schleyer und Baron von Finck;
- "DKP-Betriebszeitungsredakteure luden Schriftsteller zur Diskussion ein" Ende Januar 1973;
- "Sieg der Volksfront" in Chile;
- "Erfolge auch in Frankreich";
- "125 Jahre 'Kommunistisches Manifest'"; sowie
- "Der Buchtip! Wer haut sich schon mit Absicht auf den Daumen?" zu "Gewerkschaften in der DDR".
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 16, Hamburg März 1973 [Fragment]

27.04.1973:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 17 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. März 1973, 25.6.1973) für April vermutlich Ende dieser Woche heraus mit einem Titelbild "1. Mai Kampftag für Mitbestimmung kontra Großkapital, für Frieden und Sicherheit" und einem Aufruf zu den 1. Mai-Aktionen am 30.4.1973 und am 1.5.1973.

Artikel sind:
- "Aufruf der 7. Tagung des Parteivorstands der DKP: An die demokratische Öffentlichkeit der Bundesrepublik! An die Mitglieder der DKP!" vom 10./11.3.1973 zur Herausgabe der 'UZ' als Tageszeitung;
- "DGB-Jugend unterstützen…" zum 1. Mai;
- "Dolmar: Und wieder ist kein Geld da…";
- "Fahrpreiserhöhungen ablehnen!" zum HVV;
- "Kettma: Weitermachen so…";
- "Was ein Kommunist trinken darf";
- "Sozial - oder unsozial?" zu den außertariflichen Zulagen (ATZ) bei PLeuger;
- "Rüstungskosten steigen weiter"; sowie
- "Gewerkschaftsfeinde sind am Werk" zur RGO.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 17, Hamburg Apr. 1973

25.06.1973:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek gibt die Nr. 19 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 27.4.1973, Sept. 1973) für Juni vermutlich in dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "Breshnew Besuch- Erfolg für die friedliche Koexistenz".

Weitere Artikel sind:
- "Streik!" für Teuerungszulagen (TZL) vor allem in Mannheim und Heidelberg;
- "Dolmar: Abgelehnt… Abgelehnt…" zu den Forderungen er Auszubildenden;
- "'Stabilitäts'-Beschlüsse treffen das arbeitende Volk, nicht die Konzerne";
- "Einziges Motiv Profitgier" zu Pleuger; sowie
- "Jungheinrich: Zu wenig Information über Sozialplan".

Beigelegt ist die 'DKP Extra-Information für Arbeiter und Angestellte' vom 25.6.1973.
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 19, Hamburg Juni 1973; DKP Extra-Information für Arbeiter und Angestellte Unruhe wächst: Streiks und Proteste, Hamburg 25.6.1973

September 1973:
Der DKP-Kreisvorstand Hamburg-Wandsbek bzw. die Betriebsgruppe Metall Wandsbek erstellt die Nr. 20 seiner 'Wandsbeker Metall Information' (vgl. 25.6.1973) mit dem Leitartikel "Arbeiterbewegung trauert um Walter Ulbricht". Diese Nummer wurde wegen dem Leitartikel vom Bezirksvorstand DKP Hamburg nicht zur Verteilung freigegeben.

Weitere Artikel sind:
- "Ostertag pleite! Geldschrank Schultz noch einmal davon gekommen??";
- "8. IGM-Frauenkonferenz: Kritik an der Tarifpolitik";
- "Portrait eines Arbeiterfeindes" zu Hans Martin Schleyer; sowie
- "Wer die UZ unterstützt dient sich selbst".
Q: Wandsbeker Metall Information Nr. 20, Hamburg Sept. 1973

Letzte Änderung: 29.08.2018