Hamburg:
'Blickpunkt Billbrooker Betriebe' - DKP-Betriebsgruppenzeitung für Billbrooker Metallbetriebe (1970/1971)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 10.6.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur zwei Ausgaben des 'Blickpunkt Billbrooker Betriebe' der DKP für die für Billbrooker Metallbetriebe bzw. vermutlich vor allem für Rheinstahl und Siemens vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Februar 1970:
In Hamburg gibt die DKP Kreis Mitte den 'Blickpunkt Billbrooker Betriebe' (vgl. Apr. 1971), ihre Betriebsgruppenzeitung für Billbrooker Metallbetriebe, Nr. 1 heraus mit der Schlagzeile: "Rheinstahl macht von sich reden. Wer im Rüstungsbetrieb arbeitet - darf kein Wehrdienstverweigerer sein" zur Nichtanerkennung eines Beschäftigten von Rheinstahl.
Quelle: Blickpunkt Billbrooker Betriebe Nr. 1, Hamburg Feb. 1970

April 1971:
In Hamburg gibt die DKP Kreis Mitte den 'Blickpunkt Billbrooker Betriebe' (vgl. Feb. 1970), ihre Betriebsgruppenzeitung für Billbrooker Metallbetriebe, heraus mit dem Leitartikel "Widerstand gegen BETRVG" zum BVG.

Weitere Artikel sind:
- "Toni Schmücker und seine Offizierskollegen: Der Betrieb ist ihr Kasernenhof" zum Rheinstahl-Generaldirektor;
- "Siemens-Informationen - Deutung und Missdeutungen des Wortes Menschenverstand";
- "700 Arbeiter flogen auf die Straße" zum Siemens Wernerwerk Regensburg; sowie
- "Kommunisten und 'Kommunisten'" zur KPD/ML-ZB und dem KJVD sowie dem SALZ, die vor den Billbrooker Betrieben verteilten.

Eingeladen wird zur Diskussion "Warum braucht die Jugend die DKP?" der DKP Wohngebietsgruppe Hamm am 7.4.1971 im Kirchenpauer-Gymnasium.
Q: Blickpunkt Billbrooker Betriebe Widerstand gegen BETRVG, Hamburg Apr. 1971; Einheit Kritik Einheit Nr. 2/3, Hamburg 7.8.1971, S. 28

Letzte Änderung: 10.06.2018