1. Mai 1970 in Hamburg

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Für den 1. Mai 1970 wurde sowohl von linksradikaler Seite als auch von der DKP eine massive Vorbereitung betrieben.

Nachdem Blohm und Voss im Brennpunkt der Maiagitation 1970 stand (vgl. 4.5.1970), wird auch dort wiederum Bezug auf die Maiaktionen genommen, wenn auch auf jene des Jahres 1969 (vgl. 13.7.1970).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

13.04.1970:
Die Sozialistische Stadtteilgruppe Bergedorf in Hamburg verfaßt spätestens in dieser Woche ein "Papier für die am 18./19.April 1970 in Hannover stattfindende Konferenz der norddeutschen, auf dem Produktionssektor arbeitenden Gruppen". Darin heißt es u.a.:"
Die Stadtteilgruppe übernimmt als ganzes die politische Auseinandersetzung mit der kapitalistischen Gesellschaft, sobald einzelne Konflikte geeignet sind, bestimmte proletarische Bevölkerungsteile zu agitieren: Kampagnen wie Vietnam und 1.Mai."
Quelle: Sozialistische Stadtteilgruppe Bergedorf: Papier für die am 18./19.April 1970 in Hannover stattfindende Konferenz der norddeutschen, auf dem Produktionssektor arbeitenden Gruppen,Hamburg 1970

13.04.1970:
Die Sozialistische Stadtteilgruppe Bergedorf in Hamburg (vgl. 13.4.1970) berichtet über ihre Lehrlingsarbeit u.a.:"
Neben der Zeitungsarbeit wird noch die inhaltliche Vorbereitung von Kampagnen (z.B. 1.Mai, Zeugniskampagne) geleistet."
Q: Sozialistische Stadtteilgruppe Bergedorf: Papier für die am 18./19.April 1970 in Hannover stattfindende Konferenz der norddeutschen, auf dem Produktionssektor arbeitenden Gruppen,Hamburg 1970,S.7f

27.04.1970:
In Hamburg gibt die DKP Betriebsgruppe Hafen ihre 'Kiek ut' (vgl. Feb. 1970, Mai 1970) für Mai vermutlich Anfang dieser Woche heraus mit dem Leitartikel "Kämpferische Solidarität" zum 1. Mai. Eingeladen wird zur Mai-Veranstaltung im Curio-Haus am 28.4.1970 und dem Artikel "Massgeschneidert nach den Wahlen" zu den Mieterhöhungen, gegen die am 1. Mai demonstriert werden solle.
Q: Kiek ut 1. Mai, Hamburg Mai 1970, S. 1ff und 8

Hamburg_DKP_Hafen055

Hamburg_DKP_Hafen056

Hamburg_DKP_Hafen057

Hamburg_DKP_Hafen062


27.04.1970:
Der DKP Landesvorstand Hamburg - Sektion Seeleute gibt vermutlich in dieser Woche die 'Klar Schiff' (vgl. Feb. 1970, Juni 1970) heraus mit dem Leitartikel "1. Mai für Frieden und Völkerverständigung".

Eingeladen wird zur Veranstaltung "Lenin 1870 - 1970" am 28.4.1970.
Q: Klar Schiff 1. Mai für Frieden und Völkerverständigung, Hamburg O. J. (1970), S. 1f

Seeleute047

Seeleute048


30.04.1970:
In Hamburg versammeln sich, laut IG DruPa, im Audimax der Universität jugendliche Gewerkschaftsmitglieder unter dem Motto 'Leere Lehre - volle Taschen', um Ausbildungsmißstände anzuprangern.

Die DKP berichtet:"
Am Vorabend des 1. Mai nahmen 2 000 Lehrlinge und Schüler an der zentralen Veranstaltung der Hamburger Gewerkschaftsjugend im Auditorium Maximum der Universität teil. Motto: 'Leere Lehre - volle Taschen für die Unternehmer'."
Q: druck und papier Nr. 13, Stuttgart 29.6.1970; Kiek ut 2. Mai-Ausgabe, Hamburg Mai 1970, S. 11;Unsere Zeit - Ausgabe NRW Nr. 19, Düsseldorf 9.5.1970

01.05.1970:
In Hamburg beteiligen sich, laut Bergedorfer Lehrlingszentrum, 5 000 bis 6 000 an der Demonstration von SALZ und ML Jugend Hamburg, während DGB, DKP und SDAJ für ihre Kundgebung nur 3 000 bis 4 000 mobilisieren. Laut der Berliner KPD/AO demonstrieren in Hamburg 3 000.

Die DKP berichtet:"
Auf der zentralen Maikundgebung des DGB Hamburg stand die Forderung nach völkerrechtlicher Anerkennung der DDR im Mittelpunkt. Werftarbeiter von Blohm & Voss forderten: 'Schluß mit der Rüstung', Arbeiter des Werftkonzerns HDW: 'Keine Waffenhilfe für Spanien'."

Maiveranstaltungen der DKP fanden in Bergedorf, Bramfeld, Wilhelmsburg und Winterhude statt.
Q: Kiek ut 2. Mai-Ausgabe, Hamburg Mai 1970, S. 11; Lehrlingsinfo Nr. 3/Puperzke, Hamburg Juni 1970;Rote Fahne Sdr.ausgabe, Berlin Mai 1970;Unsere Zeit - Ausgabe NRW Nr. 19, Düsseldorf 9.5.1970

ZAS_Serie2_084

ZAS_Serie2_085

ZAS_Serie2_086

ZAS_Serie2_087

ZAS_Serie2_088


04.05.1970:
An der Universität Hamburg erscheint heute die Nr. 16 des 'Zentralblatt für den Ausbildungssektor' (ZAS - vgl. 16.4.1970, 15.6.1970). Berichtet wird u.a. durch SALZ und MLJ vom 1. Mai, wobei besonders auf Blohm und Voss Bezug genommen wird.
Q: Zentralblatt für den Ausbildungssektor Nr. 16, Hamburg 4.5.1970

13.07.1970:
In Hamburg erscheint vermutlich in dieser Woche, auf Juli/August datiert, die Nr.3 der 'Blohm und Voss Arbeiterzeitung' (vgl. Juni 1970, Nov. 1970). Über die Verteiler der Zeitung wird festgestellt, daß die meisten von ihnen Angestellte sind, deren Arbeitszeit später beginnt. Allerdings gibt es da noch weitere Verwicklungen, denn in der Not "haben wir uns nach Leuten umgesehen, die uns helfen könnten. Wir fanden sie beim S.A.L.Z., … . Das S.A.L.Z. ist als Lehrlings- Interessenvertretung entstanden. Es leistete Widerstand gegen die … DGB-Bonzen am 1.Mai letztes Jahr auf dem Rathausplatz. … Zu den Lehrlingen sind junge Arbeiter hinzugekommen."
Q: Blohm und Voss Arbeiterzeitung Nr.3,Hamburg Juli/Aug. 1970

Letzte Änderung: 10.04.2018