Hamburg - Reichhold Albert Chemie AG (RACAG) - KBW:
'Informationen für die Kollegen von RACAG' / 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (1973/1974)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 2.7.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Ausgaben der 'Informationen für die Kollegen von RACAG' bzw. der 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' des KBW für die RACAG vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

06.09.1973:
Die Kommunistische Gruppe Hamburg des KBW gibt ihre 'Informationen für die Kollegen von RACAG' (vgl. 25.9.1973) in einer Auflage von 600 Stück heraus unter der Schlagzeile "Schluß mit dem Umstufungsschwindel - Für eine einheitliche Belegschaftsforderung!" zur Kocherzulage.
Quelle: Informationen für die Kollegen von RACAG Schluß mit dem Umstufungsschwindel - Für eine einheitliche Belegschaftsforderung!, Hamburg 6.9.1973

25.09.1973:
Die Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ihre 'Informationen für die Kollegen von RACAG' (vgl. 6.9.1973, 9.10.1973) in einer Auflage von 700 Stück heraus unter der Schlagzeile "Eine ausreichende Teuerungszulage festsetzen!" zur TZL.
Q: Informationen für die Kollegen von RACAG Eine ausreichende Teuerungszulage festsetzen!, Hamburg 25.9.1973

09.10.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 1 ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 25.9.1973, 15.10.1973) heraus mit dem Leitartikel "Die Diskussion um Lohn- und Gehaltserhöhungen weiterführen - Für 60 Pfennig mehr pro Stunde".

Weitere Artikel sind:
- "Zur Herausgabe dieser Zeitung";
- "Stabilitätspolitiker";
- "Warum wir immer kränker werden - Eine Antwort an die Personalabteilung" zum Krankenstand;
- "Warum hat Schulsenator Apel zwei Referendare suspendiert?" zu Peter Altenburg und Marita Hindemith;
- "Warum brauchen wir einen neuen VLK";
- "Lohnverzicht wäre das Falscheste" aus der 'KVZ'; sowie
- "Solidarität mit dem chilenischen Volk!".
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Nr. 1, Hamburg 9.10.1973

15.10.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 15.10.1973, 13.11.1973) zur Betriebsversammlung in einer Auflage von 700 Stück heraus unter der Schlagzeile "Warum die Geschäftsleitung nicht antworten konnte".

Eingeladen wird zur Veranstaltung zum Hamburger Aufstand am 22.10.1973.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra zur Betriebsversammlung, Hamburg 15.10.1973

13.11.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 15.10.1973, 16.11.1973) zur VLK-Wahl heraus unter der Schlagzeile "Für einen VLK, der unsere Interessen vertritt!".
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra zur VLK-Wahl, Hamburg 13.11.1973

16.11.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 13.11.1973, 19.11.1973) in einer Auflage von 500 Stück zur VLK-Wahl heraus unter der Schlagzeile "Wer keine Argumente hat, denunziert!" zur Mitgliederversammlung am 19.11.1973.

Aufgerufen wird zur Chile-Demonstration am 17.11.1973.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra zur VLK-Wahl, Hamburg 16.11.1973

19.11.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 2 ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 16.11.1973, 22.11.1973) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Die Lohndiskussion weiterführen und die anderen brennenden Probleme anpacken".

Weitere Artikel sind:
- "Brief eines Kollegen zur VLK-Neuwahl";
- "IG Druck Hamburg: Delegiertenversammlung aus Protest verlassen" aus der 'KVZ';
- "Wie können wir den Rationalisierungsmaßnahmen begegnen?";
- "SPD-Arbeitnehmerausschüsse" aus der 'KVZ';
- "Wem nützen unsere Verbesserungsvorschläge?";
- "Schulbehörde lässt Maske fallen: Suspendierung rechtskräftig" zu Altenburg und Hindemith, aus der 'KVZ';
- "Überstundenstopp bei den Handwerkern";
- "Am letzten Samstag: Solidaritätsdemonstration gegen den Besuch der Junta-Freunde Alwyn und Frei";
- "Umweltschutz im Sozialismus";
- "Leserbrief eines RACAG-Kollegen: Kritik an der Nah-Ost-Berichterstattung des KBW" mit einer "Antwort der Redaktion"; sowie
- "Guinea-Bissau in UNO-Kommission aufgenommen" aus der 'KVZ'.

Angekündigt wird die Mitgliederversammlung zur VLK-Neuwahl am 19.11.1973.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Nr. 2, Hamburg 19.11.1973

22.11.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt eine Ausgabe ihrer 'Informationen für die Kollegen von RACAG' (vgl. 19.11.1973, 7.12.1973) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Das Energiekrisengesetz: Notverordnung der Monopole" aus der 'KVZ'.

Weitere Artikel sind:
- "Zur letzten Mitgliederversammlung: Das Hickhack mit den Sekretären bringt uns nicht weiter!"; sowie
- "Wem nützt die Araberhetze?" aus der 'KVZ'.
Q: Informationen für die Kollegen von RACAG Das Energiekrisengesetz: Notverordnung der Monopole, Hamburg 22.11.1973

07.12.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 22.11.1973, 12.12.1973) in einer Auflage von 500 Stück heraus mit dem Leitartikel "Kampf den Notstandsmaßnahmen der Bourgeoisie und ihres Staates" mit dem Aufruf zur Demonstration am 8.12.1973.

Weitere Artikel sind:
- "Die B.V.: eine Niederlage für den VSt.-Vorstand und seine Parteifreunde im Betrieb" zur Betriebsversammlung; sowie
- "Ausschluss abgelehnt" durch die GEW, zu Altenburg und Hindemith, aus der 'KVZ'.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra Kampf den Notstandsmaßnahmen der Bourgeoisie und ihres Staates, Hamburg 7.12.1973

12.12.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 7.12.1973, 19.12.1973) zur Mitgliederversammlung in einer Auflage von 500 Stück heraus unter der Schlagzeile "Die Aufgaben des VLK festlegen!".
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra zur Mitgliederversammlung , Hamburg 12.12.1973

19.12.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 7.12.1973, 21.12.1973) in einer Auflage von 400 Stück heraus unter der Schlagzeile "Wir ziehen für die Kapitalisten die Karre nicht aus dem Dreck" mit dem Aufruf zur Demonstration gegen die Notstandsmaßnahmen am 20.12.1973.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra Wir ziehen für die Kapitalisten die Karre nicht aus dem Dreck, Hamburg 19.12.1973

21.12.1973:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 19.12.1973, 24.1.1974) in einer Auflage von 400 Stück heraus mit dem Leitartikel "Wir entscheiden wer im neuen Vertrauensleutekörper und Betriebsrat sitzt".

Es erscheint auch der Artikel "'Für Hoechst ein interessanter Markt'" zu Chile.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra Wir entscheiden wer im neuen Vertrauensleutekörper und Betriebsrat sitzt, Hamburg 21.12.1973

24.01.1974:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt ein Extra ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 21.12.1973, 20.2.1974) in einer Auflage von 450 Stück heraus mit dem Leitartikel "Mit der Entlassung von J. M. nicht abfinden!".

Weitere Artikel sind:
- "Trotz zahlreicher Proteste: IG-Chemie-Hauptvorstand schliesst 13 Mitglieder aus" bei Reichhold aufgrund der UVB; sowie
- "Jugendvertretungssprecher bei RACAG soll gefeuert werden!".
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Extra Mit der Entlassung von J. M. nicht abfinden!, Hamburg 24.1.1974

20.02.1974:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 1 ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 24.1.1974, 4.3.1974) in einer Auflage von 450 Stück heraus mit dem Leitartikel "Die Tarifrunde im Betrieb vorbereiten!" zur Chemietarifrunde (CTR).

Weitere Artikel sind:
- "VLKs in Darmstadt fordern: 250 Mark für alle!" aus der 'KVZ';
- "Welche Forderungen müssen wir aufstellen?";
- "13% Teuerung schon 73 - 7,8% offiziell" zur Inflation;
- "Schichtarbeit macht krank";
- "SPD-Betrieb Auer wirft 100 Kollegen auf die Strasse";
- "Nur wer an den Interessen der Belegschaft festhält, gehört in den neuen Betriebsrat!" zu den Betriebsratswahlen (BRW);
- "Bürgerliche Politiker im Abseits"; sowie
- "'Die Lehrerin Frau Huth muß bleiben!'" mit dem Aufruf zur Demonstration am 26.2.1974.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Nr. 1, Hamburg 20.2.1974

04.03.1974:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 2 ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 20.2.1974, 10.4.1974) in einer Auflage von 450 Stück heraus mit dem Leitartikel "Vom neuen Betriebsrat wollen wir Taten sehen!".

Weitere Artikel sind:
- "Im Lohnkampf stehen jetzt die Metaller vorn!" zur Metalltarifrunde (MTR);
- "Mit Interesse und Fleiss zum Erfolg?" zum Anlagenführerlehrgang;
- "Was wollen die Kommunisten?";
- "Bürgerkriegsmanöver in Frankfurt" zum Häuserkampf; sowie
- "Die Lehren und Ergebnisse der Tarifrunde im Öffentlichen Dienst" zur ÖDTR.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Nr. 2, Hamburg 4.3.1974

10.04.1974:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 3 ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 4.3.1974, 29.4.1974) in einer Auflage von 400 Stück heraus mit dem Leitartikel "190,- DM mindestens mit weniger darf keiner von uns nach Hause gehen!" zur Chemietarifrunde (CTR).

Weitere Artikel sind:
- "1. Mai in Hamburg";
- "Moment mal!" zum Offenen Brief der 11 Ausgeschlossenen an die Tarifkommission für eine Forderung von 300 DM;
- "Welchen Tarif brauchen die Lehrlinge?";
- "Wir brauchen den neuen VLK sofort!".
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Nr. 3, Hamburg 10.4.1974

29.04.1974:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 4 ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 10.4.1974, 18.6.1974) mit dem Leitartikel "1. Mai - Kampftag der internationalen Arbeiterklasse!" heraus mit dem Aufruf zur Veranstaltung am 30.4.1974 und zur Demonstration am 1. Mai.

Weitere Artikel sind:
- "Tarifrund: Was bedeutet der Abschluß von Rheinland?" zur Chemietarifrunde (CTR); sowie
- "Weg mit dem § 218!".

Geworben wird für die Broschüre "Was wollen die Kommunisten?".
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Nr. 4, Hamburg 29.4.1974

18.06.1974:
Die Zelle Reichhold der Ortsgruppe Hamburg des KBW gibt die Nr. 5 ihrer 'Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG' (vgl. 29.4.1974) in einer Auflage von 350 Stück heraus mit dem Leitartikel "Die Anlagenführer wollen für ihre Mühe entlohnt werden!".

Weitere Artikel sind:
- "Was bringt uns der neue Tarif?" zur Chemietarifrunde (CTR);
- "Wir brauchen wieder einen VLK!";
- "IG-DruPa-Führung plant Massenausschlüsse" aufgrund der UVB;
- "Innensenator Klose deckt einen politischen Mord" an Neset Danis in Norderstedt; sowie
- "Fussballmeisterschaft: Die Gewinner stehen schon fest" aus der 'KVZ'.

Aufgerufen wird zur Veranstaltung mit Joscha Schmierer am 27.6.1974.
Q: Betriebszeitung für die Kollegen von RACAG Nr. 5, Hamburg 18.6.1974

Letzte Änderung: 02.07.2018