Apo-Press – Informationsblatt der Studenten Schüler und Arbeiter in Hamburg, Jg. 1, Nr. 21, 9. Dez. 1969

09.12.1969:
In Hamburg erscheint die 'Apo-Press' Nr. 21 (vgl. 10.11.1969, 16.12.1969) für die die Teilnehmer der gemeinsamen Redaktionssitzung vom 6.12.1969 verantwortlich zeichnen. Bei diesen handelt es sich um folgende Gruppen:
- Infi,
- Infi-ML,
- SALZ-Bolschewiki,
- Arbeitsgruppe Revisionismuskritik,
- VK und das Redaktionskollektiv.
Der Leitartikel ruft auf zum Vietnamprotest am 13.12.1969.

In einem Artikel von D. Berndt, U. Lenze und H. Weichert "Zur Vietnam-Kampagne" wird u.a. festgestellt, daß es "in Hamburg von Anfang an … zwei Hauptströmungen … : … eine dogmatisch formalistische … (SDS, Betriebsarbeit) und eine pragmatische technizistische … (Asta, Uni)" gegeben habe.

Ein anderer Artikel, der ebenfalls "Zur Vietnamkampagne" heißt und verfaßt ist von Infi-ML, SALZ-Bolschewiki, Rote Garde Hamburg und der KPD/ML spricht sich gegen eine solche Kampagne aus, weil sie sich im wesentlichen auf Studenten beschränke und nicht den Klassenkampf vorantreibe. Dies ist, laut dem Redaktionskollektiv, der erste öffentliche Auftritt einer ML-Fraktion in Hamburg.

Auch die Generalunion Palästinensischer Studenten (GUPS) Hamburg kommt zu Wort. Veröffentlicht wird auch ein "Geheimdokument aus dem Karlsruher Kernforschungszentrum".
Q: Apo-Press Nr. 21, Hamburg 9.12.1969

APOpress_Hamburg021

APOpress_Hamburg022

APOpress_Hamburg023

APOpress_Hamburg024

APOpress_Hamburg025

APOpress_Hamburg026

APOpress_Hamburg027

APOpress_Hamburg028

APOpress_Hamburg029

APOpress_Hamburg030

APOpress_Hamburg031

APOpress_Hamburg032

APOpress_Hamburg033

APOpress_Hamburg034

APOpress_Hamburg035

APOpress_Hamburg036

APOpress_Hamburg037

APOpress_Hamburg038