KABD, Ortsgruppe Frankfurt/M.:
Der 1. Mai in Frankfurt. Zwei Redebeiträge des KABD Frankfurt (1976)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, Juni 2014

Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Zum 1. Mai 1976 erscheint, von der OG Frankfurt/M. des KABD herausgegeben, die Schrift: „Der 1. Mai in Frankfurt. 2 Redebeiträge des KABD Frankfurt” (vgl. 1. Mai 1976).

Auszug aus der Datenbank „Materialien zur Analyse von Opposition“ (MAO)

01.05.1976:
Von der Ortsgruppe Frankfurt/M. des KABD erscheint die Schrift „Der 1. Mai in Frankfurt. Zwei Redebeiträge des KABD Frankfurt“. In der dazu Vorbemerkung wird ausgeführt:

„Der diesjährige 1. Mai stand in Westdeutschland im Zeichen der Druckerstreiks und der Aussperrungen. Mit vollem Recht und mit der Solidarität aller Teilnehmer demonstrierten deshalb in Frankfurt die Druck-Kollegen an der Spitze des Zuges. Arbeitslosigkeit und der Lohnkampf in der Druckindustrie brachten es mit sich, dass am 1. Mai 1976 mehr Kollegen als in den Jahren zuvor auf die Straße gingen. Trotz dieser positiven Entwicklung muss aber jeder sehen, dass die westdeutsche Ar0eiterklasse noch hauptsächlich wegen wirtschaftlichen Forderungen kämpft, dass der politische Kampf noch kaum entwickelt ist, dass die Mehrheit der Kollegen das demagogische Gerede der DGB-Kundgebungsredner noch nicht durchschaut und dass die westdeutsche Arbeiterklasse noch nicht als selbständige Klasse für sich auf den Plan getreten ist.

Den großen Aufgaben, die sich hier den Kommunisten stellen, werden diese heute nicht gerecht. Die revolutionäre Partei der Arbeiterklasse ist noch nicht geschaffen. Doch nicht nur das. Über die Frage, wie diese Partei geschaffen werden soll, herscht ebenfalls keine Einheit unter denjenigen, die sich zu ihrer Notwendigkeit bekennen. Die Verbindung von Kommunismus und spontaner Arbeiterbewegung ist noch nicht hergestellt, aber das wird von vielen nicht als Mangel erkannt. Dazu kommt, dass sich bei einem gleichzeitigen Vormarsch des modernen Revisionismus und des Trotzkismus innerhalb dessen, was sich heute ‚marxistisch-leninistische Bewegung‘ nennt, verschiedene antimarxistische Strömungen, wie z.B. der Sozialchauvinismus, das Versöhnlertum usw. immer breiter machen.

Die Ursache dafür ist vor allem das kleinbürgerlich-spontaneistische Verhältnis mancher Leute zur Theorie. Nicht wenige, die sich heute zur marxistisch-leninistischen Bewegung zählen, entstammen der kleinbürgerlich-revolutionären Jugendbewegung. Und sie tragen gerade die negativen Elemente aus dieser Bewegung, wie z.B. das spontaneistische Verhältnis zum Studium und zur Theorie, in die marxistisch-leninistische Bewegung hinein. Ihre Arbeitsmethoden, ihr hektischer Aktionismus, die Illusion, in Rekordzeit ‚was Großes‘ schaffen zu wollen, führt immer mehr und öfter zu Pseudomarxismus, ökonomismus und allen anderen ähnlichen Abweichungen. Abweichungen, die umso größere Folgen haben, desto größer die Bewegung wird. Auf diesen und andere Punkte gehen die beiden hier abgedruckten Reden ein. Die Veröffentlichung der beiden Reden geschieht in der Hoffnung, dadurch mit Gruppen klassenbewußter Kollegen und den marxistisch-leninistischen Zirkeln, die begriffen haben, dass man nur im Kampf gegen Pseudomarxismus und Revisionismus sowie durch die engste Verbindung mit der spontanen Arbeiterbewegung die Partei aufbauen kann, in eine solidarische Auseinandersetzung treten zu können.

KABD-Frankfurt.“

Inhalt der Schrift ist:
- Der 1. Mai 1916 und die Spartakusgruppe
- Rede eines Vertreters des KABD zum 1. Mai 1976
- Beitrag zur Veranstaltung am 23.4.

Reklame wird für die Schriften der OG Frankfurt/M. „Zu den Aufgaben der Kommunisten und dem Ökonomismus von KBW, KPD, KB (N), SAG in der Metalltarifrunde in Frankfurt. Untersuchung und Hintergründe“ und „Fragen und Probleme des Lohnkampfes in der Druckindustrie“ gemacht.
Quelle: KABD (OG Frankfurt/M.): Der 1. Mai in Frankfurt. Zwei Redebeiträge des KABD Frankfurt, Frankfurt/M. 1976.

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_01

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_02

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_03

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_04

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_05

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_06

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_07

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_08

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_09

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_10

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_11

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_12

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_13

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_14

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_15

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_16

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_17

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_17

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_18

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_19

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_20

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_21

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_22

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_23

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_24

Frankfurt_KABD_zum_Ersten_Mai_1976_25


   Valid HTML 4.01 Transitional   Valid CSS

[ Zum Seitenanfang ]   [ geographische Zwischenübersicht ]   [ thematische Zwischenübersicht ]   [ Hauptübersicht ]