Kernkraftwerk Obrigheim (KWO)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 7.1.2017


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise zum Protest gegen das Kernkraftwerk Obrigheim (KWO) im Neckar-Odenwaldkreis vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Anfänglich wurden offenbar vor allem die Anhänger des KBW aktiv im Protest gegen das Atomkraftwerk in Obrigheim bzw. dessen Erweiterung.

Wir danken dem Berliner Archiv Papiertiger für die freundliche Unterstützung.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

April 1974:
Im Sendlerverlag des KBW erscheint vermutlich im April die Broschüre "Imperialismus und Umweltzerstörung. Beiträge zum Problem des 'Umweltverschmutzung' und des 'Umweltschutzes'", die von der Arbeitsgruppe "Umweltzerstörung und Kapitalismus" an der Biologischen Fakultät der Universität Heidelberg erarbeitet wurde mit dem Abschnitt "Kernkraftwerk Obrigheim (KWO) zum AKW.
Quelle: Arbeitsgruppe Umweltzerstörung und Kapitalismus: Imperialismus und Umweltzerstörung. Beiträge zum Problem des 'Umweltverschmutzung' und des 'Umweltschutzes', Heidelberg 1974, S. 74ff

Heidelberg_GUV038

Heidelberg_GUV039

Heidelberg_GUV040

Heidelberg_GUV041


Juni 1974:
Die KBW-Sympathisantengruppe Mosbach gibt vermutlich im Juni das Flugblatt "Kein Kernkraftwerk in bewohnten Gebieten" heraus zum AKW Obrigheim, wobei berichtet wird vom Protest gegen das AKW Wyhl, aber auch von der Müllkippe in Leopoldshafen.
Q: KBW-SyG: Kein Kernkraftwerk in bewohnten Gebieten, Mosbach o. J. (1974)

Mosbach010

Mosbach011

Mosbach012

Mosbach013


08.07.1974:
Die KBW-Sympathisantengruppe Mosbach gibt Anfang dieser Woche das Flugblatt "Atommüllskandal in Obrigheim" zum AKW heraus mit der Einladung zur Veranstaltung am 12.7.1974 mit Dr. W. Samsel vom DKFZ Heidelberg im Gasthaus Lamm, Hauptstr. 59.
Q: KBW-SyG: Atommüllskandal in Obrigheim, Mosbach o. J. (1974)

Mosbach014

Mosbach015


10.07.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 26.6.1974, 24.7.1974) Nr. 14 heraus. Berichtet wird auch: "Atommüllskandal in Obrigheim. Hochradioaktiver Abfall auf der öffentlichen Müllkippe von Obrigheim", auf der auch das KWO seinen Müll lagert.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 14, Mannheim 10.7.1974, S. 1

KVZ1974_14_02


15.07.1974:
Die KBW-Sympathisantengruppe Mosbach gibt vermutlich in dieser Woche das Flugblatt "Widerstand gegen KWO-Erweiterung im Wachsen! Komitee gegen KWO-Erweiterung gegründet" heraus, in dem berichtet wird von der Anzeige des Bürgermeisters Ertl gegen den presserechtlich Verantwortlichen des KBW, Frank Ulmer, zu der am 23.7.1974 eine Gerichtsverhandlung stattfinden soll sowie von der eigenen Veranstaltung am 12.7.1974 mit Dr. W. Samsel vom DKFZ Heidelberg, zu der über 70 Menschen kamen.
Q: KBW-SyG: Widerstand gegen KWO-Erweiterung im Wachsen! Komitee gegen KWO-Erweiterung gegründet, Mosbach o. J. (1974)

Mosbach005

Mosbach006

Mosbach007

Mosbach008


17.07.1974:
In der Nr. 29 ihrer 'Roten Fahne' (vgl. 10.7.1974, 24.7.1974) berichtet die KPD u.a. über Umweltverschmutzungen aus Obrigheim.
Q: Rote Fahne Nr. 29, Dortmund 17.7.1974, S. 1

KPD_Rote_Fahne_1974_29_01

KPD_Rote_Fahne_1974_29_02


24.07.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 10.7.1974, 7.8.1974) Nr. 15 heraus. Aus Obrigheim wird berichtet in "Ablenkungsmanöver. Behörden und Fernsehen lenken von der Gefahr der Kernkraftwerke ab".
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 15, Mannheim 24.7.1974, S. 10

KVZ1974_15_20


26.07.1974:
Die KBW-Sympathisantengruppe Mosbach gibt vermutlich Ende dieser Woche ein Flugblatt "Extra" heraus zum Urteil des Landgerichts Mosbach gegen Frank Ulmer vom KBW wegen dessen Aussagen über das AKW Obrigheim.
Q: KBW-SyG: Extra, Mosbach o. J. (1974)

Mosbach009


07.08.1974:
In der Nr. 32 ihrer 'Roten Fahne' (RF - vgl. 31.7.1974, 14.8.1974) berichtet die KPD auch vom AKW Obrigheim.
Q: Rote Fahne Nr. 32, Dortmund 7.8.1974, S. 5

KPD_Rote_Fahne_1974_32_09

KPD_Rote_Fahne_1974_32_10


21.08.1974:
Der KBW gibt seine 'Kommunistische Volkszeitung' (KVZ - vgl. 7.8.1974, 4.9.1974) Nr. 17 heraus. Von Dr. Walter Samsel stammt die "Antwort an die vorgesetzte Dienststelle: Wie und warum Atommüllskandal an die Öffentlichkeit kam", ein Brief an die Verwaltung des DKFZ Heidelberg zum Müllplatz in Obrigheim.
Q: Kommunistische Volkszeitung Nr. 17, Mannheim 21.8.1974, S. 10

KVZ1974_17_19

KVZ1974_17_20


04.09.1974:
Die Ortsgruppe Heidelberg des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 18 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 21.8.1974, 18.9.1974) als Beilage heraus mit dem Artikel "Leserbrief zu Obrigheim. Bürgermeister, Landesregierung und DKFZ-Leitung - eine Front bei der Unterdrückung der Wahrheit über den Atommüllskandal von Obrigheim" zum AKW bzw. der Disziplinierung von Walter Samsel am DKFZ.
Q: Arbeiter-Zeitung - Ortsbeilage Heidelberg zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 18, Heidelberg 4.9.1974, S. 3f

Heidelberg_KBW_AZ077

Heidelberg_KBW_AZ078


30.10.1974:
Die Ortsgruppe Heidelberg des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 22 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 16.10.1974, 7.11.1974) als Beilage heraus mit einer "Presseerklärung von Universitätsbeschäftigten" gegen die Disziplinierung von Dr. Samsel am DKFZ wegen seiner Forschung in Obrigheim.
Q: Arbeiter-Zeitung - Ortsbeilage Heidelberg zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 22, Heidelberg 30.10.1974, S. 4

Heidelberg_KBW_AZ092


Januar 1975:
Von den Zellen Chemie / Biologie und Mathematik / Physik des KSB Göttingen des KBW wird die Broschüre "Kernenergie im Kapitalismus" herausgegeben. Eingegangen wird auch auf die Müllkippe in Obrigheim.
Q: KSB Göttingen-Zellen Chemie / Biologie und Mathematik / Physik: Kernenergie im Kapitalismus, Göttingen Jan. 1975, S. 26f

Goettingen_Uni_Nat078

Goettingen_Uni_Nat079


15.04.1976:
Die Sympathisantengruppe Mosbach des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 15 eine Beilage für den Neckar-Odenwaldkreis (vgl. 25.3.1976, 29.4.1976) heraus mit dem Artikel "Keine Erweiterung des KWO" zum AKW Obrigheim.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Beilage für den Neckar-Odenwaldkreis Nr. 15, Mosbach 1976, S. 4

Mosbach_KBW042


29.04.1976:
Die Sympathisantengruppe Mosbach des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 17 eine Beilage für den Neckar-Odenwaldkreis (vgl. 15.4.1976, 6.5.1976) heraus mit dem Leitartikel "Kampf der Erweiterung des Kernkraftwerks Obrigheim! Arbeitsausschuß gegründet" gegen das AKW, was am 21.4.1976 auf Einladung des KBW geschah, als sich ca. 25 Leute im Braustübl versammelten.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Beilage für den Neckar-Odenwaldkreis Nr. 17, Mosbach 1976, S. 1f

Mosbach_KBW043

Mosbach_KBW044


15.08.1977:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW gibt zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 33 eine Bezirksbeilage heraus mit dem Artikel "Stillegung von Block I! Kein Bau von Block II in Obrigheim!" zum AKW, von der Zelle Mosbach.
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Unterer Neckar Nr. 33, Mannheim 14.8.1977

Unterer_Neckar_KBW214


29.08.1977:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt einen Bezirksteil zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 35. Berichtet wird zum AKW:"
Gründung der Initiative: Kein Kernkraftwerk in Obrigheim

Mosbach. Am Freitag hat sich zum ersten Mal eine Initiative zur Verhinderung des Baus eines zweiten Kernkraftwerks in Obrigheim getroffen. Ein Vorbereitungsausschuß wird bis zum nächsten Treffen am Freitag, den 2.9.77 einen Aufruf der Initiative veröffentlichen mit den Forderungen:
Kein Kernkraftwerk Obrigheim II!
Stillegung des Kernkraftwerkes Obrigheim I!
Weg mit dem Energieprogramm der Bundesregierung!"
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Unterer Neckar Nr. 35, Mannheim 28.8.1977, S. 2

05.09.1977:
Der Bezirk Unterer Neckar des KBW erstellt eine Bezirksbeilage zur 'Kommunistischen Volkszeitung' Nr. 36. Berichtet wird vom Anti-AKW-Kampf:"
Solidarität mit den Umkircher Bauern

Mosbach. Die Initiative gegen die Erweiterung des Kernkraftwerks Obrigheim hat an die Belegschaft des Gutshofes 7801 Umkirch, Hauptstr. 7 einen Brief geschrieben.
'Auf unserem 1. Treffen, am Freitag, den 26.8. haben wir eure Widerstandsmaßnahmen gegen die Grundstückstransaktion im Rahmen der geplanten Erweiterung des KKWO mit Freude begrüßt. Wir unterstützen voll eure 4 Forderungen:
Keine Grundstückstransaktion!
Keine Erweiterung des KKWO!
Kein Kernkraftwerk in Obrigheim und anderswo!
was auch unsere Forderungen sind."
Q: Kommunistische Volkszeitung - Bezirksbeilage Unterer Neckar Nr. 36, Mannheim 4.9.1977

22.01.1980:
Beim 'Umweltmagazin' geht ein Schreiben der BI Umweltschutz Mosbach ein, in dem eine Demonstration gegen das zweite AKW Obrigheim am 8.3.1980 angekündigt wird.
Q: BIU: An die Leute vom 'umweltmagazin', Mosbach o. J. (1980)

Mosbach016

Mosbach017


27.09.1982:
Die BI Umweltschutz Mosbach und die Initiative Umweltschutz für sanfte Energie Schwarzach geben eine Pressemitteilung "Bau eines Brennelementlagerbeckers im KWO" zum AKW Obrigheim heraus.
Q: BIU, IUfsE: Pressemitteilung "Bau eines Brennelementlagerbeckers im KWO, Schwarzach 27.9.1982

Mosbach018

Mosbach019


Letzte Änderung: 21.11.2017