Hockenheim und Schwetzingen: Schulen und Schülerbewegung

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 22.3.2019


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise zu den Schulen in Hockenheim und Schwetzingen vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Eine separate Darstellung gibt es zum Protest gegen die Berufsverbote, in dem sich auch die Schüler des Gauss-Gymnasiums Hockenheim bzw. die Schülerbasisgruppe Hockenheim engagieren (vgl. 29.4.1973).

Die Anhänger des KBW vertreiben ihr Zentralorgan nur zurückhaltend bzw. intern an den Schulen (vgl. 26.9.1973, 24.10.1973, 7.11.1973, 22.11.1973), später berichten sie vor allem von den Gewerbeschulen in Schwetzingen, aber auch in Heidelberg.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

29.04.1973:
Die Komitees gegen die Berufsverbote und die politische Entrechtung im Öffentlichen Dienst Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe geben spätestens Anfang dieser Woche eine Ausgabe ihrer Zeitung 'Kampf der politischen Entrechtung im Öffentlichen Dienst' (vgl. 19.3.1973, Juni 1973) heraus mit dem "Bericht Hockenheim", wo die KG/NRF und die Schülerbasisgruppe die Initiative zur Gründung eines Komitees mit mittlerweile 20 Mitgliedern ergriffen, am Gauss-Gymnasium, bei Vögele und in der Stadt agitierten und einem Bericht aus Schwetzingen, wo ein Teil des AK Jugendzentrum wieder aus dem Komitee ausgetreten sei.
Quelle: Kampf der politischen Entrechtung im Öffentlichen Dienst Heraus zum 1. Mai, Heidelberg o. J. (1973), S. 2f

Heidelberg_KBW_002

Heidelberg_KBW_003


31.07.1973:
Vermutlich Ende Juli oder Anfang August gibt die Kommunistische Schülergruppe (KSG) Heidelberg/Mannheim/Wiesloch (ex KSG (NRF)) in Zusammenarbeit mit den Roten Zellen Karlsruher Schüler die Nr.12 ihres 'Schulkampfs' (vgl. 11.5.1973, Okt. 1973) heraus.
Vor ca. 3 Wochen habe man ein Fußballturnier durchgeführt, an dem Mannschaften der KSG Mannheim/Heidelberg, der Roten Zellen Karlsruher Schüler, des KAJB Wiesloch und der Schülerbasisgruppe Hockenheim teilnahmen.
Q: Schulkampf Nr. 12, Heidelberg o.J. (1973)

26.09.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 3 verkauft der KBW an Schulen in Hockenheim nicht öffentlich 10 Exemplare.
Q: KBW Hockenheim: KVZ Statistik Hockenheim Nr. 3, Hockenheim o.J. (1973)

24.10.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 5 verkauft der KBW in Hockenheim intern 5 Exemplare an Schüler.
Q: KBW Hockenheim/Schwetzingen: KVZ Statistik Hockenheim/Schwetzingen Nr. 5, o.O. (Hockenheim) o.J. (1973)

07.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 6 verkauft der KBW intern an Hockenheimer Schulen 5 Exemplare.
Q: KBW Hockenheim/Schwetzingen: KVZ Statistik Hockenheim/Schwetzingen Nr. 6/7, o. O. (Hockenheim) o.J. (1973)

22.11.1973:
Von der heutigen 'KVZ' Nr. 7 verkauft der KBW intern an Hockenheimer Schulen 7 Exemplare.
Q: KBW Hockenheim/Schwetzingen: KVZ Statistik Hockenheim/Schwetzingen Nr. 6/7, o. O. (Hockenheim) o.J. (1973)

Januar 1974:
Vermutlich diesen Monat erscheint die Nr. 15 des 'Schulkampfs' (vgl. 18.11.1973), der jetzt herausgegeben wird von der Kommunistischen Schülergruppe (KSG) Heidelberg/Mannheim/Wiesloch/Karlsruhe/Bruchsal und deren Aufbaugruppen im Kreis Bergstraße, in Schwetzingen/Hockenheim und Ludwigshafen. Die bisherigen Sympathisanten Hockenheim/Schwetzingen, die vermutlich mit der Schülerbasisgruppe Hockenheim verwandt sind, sind nun zur Aufbaugruppe geworden.
Q: Schulkampf Nr. 15, Heidelberg o.J. (1974)

11.03.1976:
Die Ortsgruppe Heidelberg des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 10 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 4.3.1976, 18.3.1976) als Beilage heraus mit dem Artikel "CDU: Feind der Arbeiterjugend" zum Numerus Clausus (NC) an der einjährigen Berufsfachschule (BFS) für Schreiner (GHK-Bereich) im Raum Heidelberg/Mannheim bzw. an der BFS Holz in Schwetzingen.
Q: Arbeiter-Zeitung - Ortsbeilage Heidelberg zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 10, Heidelberg 11.3.1976, S. 3

Heidelberg_KBW_AZ307


26.08.1976:
Die KBW Ortsgruppen Heidelberg, Neckargemünd, Schwetzingen und Wiesloch und die KBW-Sympathisantengruppe Hockenheim geben zur heutigen 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 34 (vgl. 19.8.1976, 30.8.1976) die 'Arbeiter-Zeitung' als Regionalbeilage Rhein-Neckar der KVZ heraus mit dem Artikel "Weg mit der Oberstufenreform! Weg mit dem neuen Schulgesetz!" mit Bericht vom KFG Heidelberg und den Gewerbeschulen Wiesloch, Schwetzingen, Sinsheim und Eberbach.
Q: Arbeiter-Zeitung - Regionalbeilage Rhein-Neckar Nr. 34, Heidelberg o. J. (1976), S. 4

Rhein_Neckar_KBW079


06.01.1977:
Der KBW Bezirksverband Rhein-Neckar II gibt zur heutigen Nr. 1 (vgl. 23.12.1976, 13.1.1977) die 'Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus mit dem Artikel "Referendare bereiten Demonstration vor" am Gymnasium Hockenheim, wo zum Streik und der Demonstration der GEW in Stuttgart mobilisiert wird.
Q: Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 1, Heidelberg 1977, S. 2

Rhein_Neckar_KBW217


27.01.1977:
Der KBW Bezirksverband Rhein-Neckar II gibt zur heutigen Nr. 4 (vgl. 20.1.1977, 3.2.1977) die 'Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) heraus mit dem Artikel "Gewerbeschule: 'Generell ist eine solche Strafe nicht abzulehnen' - Gegen die Bußgelder entwickelt sich der Widerstand" zur Gewerbeschule II Heidelberg, aus der Zelle Schwetzingen.
Q: Bezirksbeilage zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 4, Heidelberg 1977, S. 4

Rhein_Neckar_KBW245


Letzte Änderung: 22.03.2019