Universität Heidelberg: Dolmetscher-Institut (DI)

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Vom Dolmetscher-Institut (DI) der Universität Heidelberg könne hier bisher leider nur wenige Quellen erschlossen werden, wobei es eine separate Darstellung gibt für die Fachschaftszeitung 'babylon - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher', die auch in Germersheim und Saarbrücken erschien.

Die Auseinandersetzungen am DI verlaufen in den hier erfassten Jahren einerseits um die Frage die sechssemestrigen oder achtsemestrigen Studiums sowie um die Prüfungsordnung, die Grundordnung (GO) der Universität und die Öffentlichkeit der Berufungsverfahren, andererseits angesichts der Präsenz von US-Militärangehörigen auch um die Thematik des US-Imperialismus.

Die aus der Basisgruppe hervorgegangene Institutsgruppe DI, die ab Mai 1970 den Fachschaftssprecher stellte, und die die Spalten der 'babylon' fast allein füllte, schloss sich bei der Spaltung der Heidelberger Linken offenbar mehrheitlich der Fraktion um das 'Neue Note Forum' (NRF) an (vgl. 29.6.1971).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

15.12.1966:
In Heidelberg gibt der AStA der Universität sein 'Info' Nr. 61 (vgl. 5.5.1967) heraus mit "Rechenschaftsbericht und Aktionsprogramm der Dolmetscherfachschaft".
Quelle: AStA Uni: Info Nr. 61, Heidelberg 15.12.1966, S. 7

Heidelberg_1966_007


07.05.1968:
In Heidelberg gibt der AStA der Universität sein 'Info' Nr. 79 (vgl. 26.2.1968, 28.5.1968) heraus mit dem Artikel "Dolmetscher streiken".
Q: AStA Uni: Info Nr. 79, Heidelberg 7.5.1968, S. 2

Heidelberg_1968_171


13.05.1968:
In Heidelberg gibt die Dolmetscher-Fachschaft ihre 'Mitteilungen für die Studierenden des Dolmetscher-Instituts' heraus mit der Einladung zum Teach-in um 16 Uhr 30.
Q: Mitteilungen für die Studierenden des Dolmetscher-Instituts, Heidelberg 13.5.1968

Heidelberg_1968_210

Heidelberg_1968_211


05.06.1968:
An der Universität Heidelberg erscheint, laut AStA-Archiv heute, das Flugblatt "Das Rektorat hat den AStA suspendiert" der Dolmetscher-Fachschaft. Aufgerufen wird zum Streik bis zur Urabstimmung vom 10. bis 18.6.1968.
Q: FS DI: Das Rektorat hat den AStA suspendiert, O. O. (Heidelberg) o. J. (1968)

Heidelberg_1968_308


Juli 1968:
Der Allgemeine Studentenausschuß der Universität Heidelberg gibt das 'forum academicum' - Heidelberger Studentenzeitschrift Nr. 3 (vgl. Feb. 1968, Nov. 1968) für Juni / Juli heraus mit dem Artikel "Der Fisch am Kopf zu stinken an… Who is Who?" zum Dolmetscher-Institut (DI), von Shmuel Rodenskij und Anatevka Rodenkaja.
Q: forum academicum Nr. 3, Heidelberg Juni / Juli 1968, S. 6f

Heidelberg_Forum_Academicum074

Heidelberg_Forum_Academicum075


24.07.1968:
An der Universität Heidelberg erscheint, laut AStA-Archiv heute, das Flugblatt "Die Hüter der DI-Geheimnisse" der Dolmetscher-Fachschaft zur gestrigen Sitzung des Kuratoriums über die Neuordnung des DI. Aufgerufen wird zur Institutskonferenz um 15 Uhr 45.
Q: FS DI: Die Hüter der DI-Geheimnisse, O. O. (Heidelberg) o. J. (1968)

Heidelberg_1968_479


12.12.1968:
Am Dolmetscher-Institut (DI) der Universität Heidelberg erscheint das 'DI-Info' Nr. 1 WS 1968/69 mit dem Leitartikel "Halbparität - Utopie oder Notwendigkeit?".

Weitere Artikel sind:
- "Warum Drittelparität";
- "Wozu einen Semestersprecher?"; sowie
- "Prüfung - Möglichkeit der Selbstkontrolle oder Ausleseverfahren?".
Q: DI-Info Nr. 1 WS 1968/69, Heidelberg 12.12.1968

Heidelberg_SDS2_155

Heidelberg_SDS2_156

Heidelberg_SDS2_157

Heidelberg_SDS2_158

Heidelberg_SDS2_159

Heidelberg_SDS2_160

Heidelberg_SDS2_161

Heidelberg_SDS2_162


14.03.1969:
Der SDS Heidelberg beginnt eine Generaldebatte, die bis zum 17.3.1969 dauert. Berichtet wird auch durch die Basisgruppe Dolmetscher-Institut.
Q: Generaldebatte des SDS Heidelberg 14.-17.3.69, O. O. (Heidelberg) o. J. (1969), S. 16f

Heidelberg_SDS_1969_019

Heidelberg_SDS_1969_020


Juni 1969:
Der AStA des Auslands- und Dolmetscherinstituts (ADI) Germersheim, die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg und die Fachschaft des Instituts für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) der Universität Saarbrücken geben die Nr. 2 von 'babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Juli 1969) mit einer verteilten Auflage von 1 700 Stück und dem Leitartikel "Kritik der unpolitischen Übersetzung" aus Heidelberg heraus.

Dokumentiert wird der:"
Beschluß der Institutskonferenz des DI Heidelberg vom 24.5.69:

Die Institutskonferenz des DI Heidelberg fordert den Direktor des Institutes auf, sich unverzüglich mit allem Nachdruck für die Veröffentlichung aller bisherigen Beschlußprotokolle sowie des bisher ausgearbeiteten Prüfungsordnungsentwurfs des WRK-Fachausschusses einzusetzen."

Weitere Artikel sind:
- "Warum Anerkennung des 8-semestrigen Studiums?" aus Saarbrücken;
- "Über die Legitimation von Vollversammlungen, die nicht voll sind" aus Heidelberg;
- "Resolution der Vollversammlung des DI vom 21.5.69";
- "Thesen zur Diskussion über den Warencharakter der Frau" vom Emanzipationsarbeitskreis des DI Heidelberg;
- "Anstellung im Schuldienst (Nachtrag von Babylon Nr. 1)" aus Heidelberg;
- "Prüfungen als hochschuldidaktisches Problem" aus Heidelberg;
- "Honorarsätze für Dolmetscher und Übersetzer"; sowie
- "Polyglotte Äußerungen des Genossen Mao Tse Tung".
Q: babylon Nr. 2, Germersheim / Heidelberg / Saarbrücken Juni 1969

Juli 1969:
Die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg gibt die Nr. 3 von 'babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Juni 1969, Okt. 1969) mit einer verteilten Auflage von 1 200 Stück heraus mit der Gegenüberstellung der Texte "Rahmenordnung für die Diplomprüfung der Übersetzer" und "Zur Psychopathologie der Prüfung" von Dr. med. Dieter Frießem, aus 'Marburger Blätter' vom Juli 1969.

Ein Artikel fragt: "Wie wird die Öffentlichkeit der mündlichen Prüfungen gehandhabt?"

Eine Anzeige wirbt für die ADF.
Q: babylon Nr. 3, Heidelberg Juli 1969

04.07.1969:
In Heidelberg gibt der AStA der Universität sein 'Info' als 'Streik-Info' Nr. 2 (vgl. 30.6.1969) heraus. Die Fachschaftsvertretung des Dolmetscher-Instituts (DI) gibt bekannt:"
Heute Abend, 18 h, findet in der Aula der Studentenwohnheime im Klausenpfad eine Sitzung der Institutskonferenz statt. Einen anderen 'großen Hörsaal' (einstimmiger Beschluß der DI-Vollversammlung vom Dienstag) konnte Beinert leider nicht wählen, weil es sonst nirgendwo einen 'runden Tisch' gibt. Wir werden Anträge zum Ordnungsrecht und zum neuen Ordnungsrecht einbringen.

Zwingt den Lehrkörper zur Stellungnahme!

Zeigt Beinert, dass die Flucht an den Klausenpfad ihn nicht vor der Öffentlichkeit schützen kann!"
Q: AStA Uni: Streik-Info Nr. 2, Heidelberg 4.7.1969, S. 1

15.07.1969:
In Heidelberg gibt der AStA der Universität sein 'Info' - Nachrichten für die Studenten der Uni Heidelberg Nr. 96 (vgl. 7.7.1969, 29.7.1969) heraus mit dem Artikel "Der Streik am DI geht weiter!" mit dem Beschluß der VV vom 14.7.1969 und dem Aufruf zur VV am 17.7.1969.
Q: AStA Uni: Info Nr. 96, Heidelberg 15.7.1969, S. 2

Heidelberg_SDS2_350


21.07.1969:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg gibt der Arbeitskreis Amerikakundliches Proseminar das Flugblatt "Amerikakundliches Proseminar: Major Rarden und die Lernfreiheit seiner Studenten" heraus, welches für 17 Uhr zum Treffen im DI aufruft: "Major Rarden über die Unzufriedenheit in den cities und auf dem campus". Hingewiesen wird auf die bald anstehende Neubesetzung der Stelle, für die man keinen Angehörigen der US-Army akzeptieren werde.
Q: Arbeitskreis Amerikakundliches Proseminar: Amerikakundliches Proseminar: Major Rarden und die Lernfreiheit seiner Studenten, o. O. (Heidelberg) o. J. (21.7.1969)

Heidelberg_Dolmetscher002


25.07.1969:
Das 'Rote Forum' Nr. 4 erscheint erstmals unter dem neuen Namen (vgl. 30.10.1969). "Berichte der Basisgruppen" über den Streik kommen auch von der Basisgruppe Dolmetscher Institut (DI).
Q: Rotes Forum Nr. 4, Heidelberg 25.7.1969, S. 20ff

Heidelberg_Rotes_Forum_1969_04_020

Heidelberg_Rotes_Forum_1969_04_021

Heidelberg_Rotes_Forum_1969_04_022


Oktober 1969:
Die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg gibt die Nr. 4 von 'babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Juli 1969, Nov. 1969) mit einer in Germersheim, Heidelberg und Saarbrücken verteilten Auflage von 1 800 Stück heraus mit dem Leitartikel "Streik - soweit tunlich?" aus Heidelberg zur Rahmenordnung für die Diplomprüfung.

Weitere Artikel sind:
- "DI = Sprachschule der Industrie?" aus Saarbrücken, zu den dortigen Seminaren von Siemens mit Kommentaren aus Heidelberg und Saarbrücken;
- "Grundrechte in den Händen von Scharlatanen? Bericht der Beobachterin der Fachschaft bei der numerus clausus-Sitzung für das DI-Heidelberg am 12.9.69" zum NC;
- "Memorandum der Fachschaft des IÜD Saarbrücken zur Tagung des WRK-Fachausschusses für die Dolmetscher-Institute"; sowie
- "Die Frau am DI" aus Heidelberg.
Q: babylon Nr. 4, Heidelberg Okt. 1969

November 1969:
Die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg gibt die Nr. 5 von 'Babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Okt. 1969, Mai 1970) mit einer am DI, aber auch am Auslands- und Dolmetscherinstitut (ADI) Germersheim und dem Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) der Universität Saarbrücken verteilten Auflage von 2 150 Stück und dem Leitartikel "Nach dem Streik von Germersheim den Kampf um eine gerechte Mindeststudiendauer von 8 Semestern entschlossen fortsetzen !! Heidelberger Fachschaft schlägt vor: 3-tägigen Warnstreik während des GO-Boykotts" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Verbilligte Produktion in der Übersetzerfabrik" aus Heidelberg;
- "Die Frage der studentischen Mitarbeit am Beispiel des Prüfungsordnungsausschusses" der am 25.10.1969 in Germersheim tagte unter Teilnahme der Fachschaft des DI bzw. von Georgia Merkens;
- "Dazu Kommentar von links" von der Institutsgruppe des DI Heidelberg;
- "Heidelberger Rektor will babylon kaputtmachen (Flugblatt, am 17.10. in HD verteilt)";
- "Zur Öffentlichkeit der mündlichen Prüfungen" von Georgia Merkens, Heidelberg; sowie
- "Resolution" vom 25.10.1969 vom Treffen in Germersheim, an dem auch Vertreter der Professoren, des Mittelbaus und der Studenten aus Heidelberg und Saarbrücken teilnahmen.

Aufgerufen wird zur Vollversammlung des DI am 25.11.1969 um 20 Uhr.
Q: Babylon Nr. 5, Heidelberg Nov. 1969

26.01.1970:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg gibt die Institutsgruppe DI das Flugblatt "Grundordnungspraxis am Beispiel des Dolmetscher-Instituts" heraus.
Q: Institutsgruppe DI: Grundordnungspraxis am Beispiel des Dolmetscher-Instituts, o. O. (Heidelberg) 26.1.1970

Heidelberg_Dolmetscher001


Mai 1970:
Die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg gibt die Nr. 8 von 'Babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Nov. 1969, Juni 1970) mit einer am DI, aber auch am Auslands- und Dolmetscherinstitut (ADI) Germersheim und dem Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) der Universität Saarbrücken verteilten Auflage von 2 000 Stück und dem Leitartikel "8 Semester für die 'Elite'. 6 Semester für das 'Fussvolk'. Nein!" heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Propädeutikumskampagne" von der Institutsgruppe Heidelberg;
- "Neue Personalpolitik" am DI Heidelberg, wozu auch eine "Letzte Meldung" über eine heimliche Einstellung erscheint;
- "Boykottiert das Amerikahaus, den kulturimperialistischen Ableger des verbrecherischen US-Kapitals!" von der Institutsgruppe Heidelberg;
- "Landeskunde. Tupamaros - Neue Strategie. Die Situation in Uruguay" von Manfred Trzenschiok; sowie
- "Fachgruppenklüngel" von der Institutsgruppe Heidelberg.

Bekanntgegeben werden die Ergebnisse der Studentenparlamentswahlen, bei denen in die DI-Fachschaft Birgitta Meier von der Institutsgruppe mit 230 Stimmen, Wolfgang v. Wechseler von der HDSU mit 204 und Manfred Trzenschiok von der Institutsgruppe mit 198 Stimmen gewählt wurden.

Aufgerufen wird zur Vollversammlung des DI am 26.5.1970 um 19 Uhr, eingeladen zu den Sitzungen der Institutsgruppe und zum Arbeitskreis der Institutsgruppe zu Grundlagen der marxistischen Theorie.
Q: Babylon Nr. 8, Heidelberg Mai 1970

Juni 1970:
Die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg gibt die Nr. 9 von 'babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Mai 1970, Juni 1971) mit einer am DI, aber auch am Auslands- und Dolmetscherinstitut (ADI) Germersheim und dem Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) der Universität Saarbrücken verteilten Auflage von 2 000 Stück und dem Leitartikel "Politische Landeskunde - warum?" von der Institutsgruppe des DI heraus.

Weitere Artikel sind:
- "Kritik an Paepckes Übersetzungen" von der Studiengemeinschaft deutscher Linguisten (SDL) mit einer Stellungnahme der Institutsgruppe Heidelberg dazu;
- "Landeskunde: Zum britischen Imperialismus"; sowie
- "Bericht aus dem Haushaltsausschuß" am DI Heidelberg.

Berichtet wird mit Hilfe der 'RNZ' von der Vollversammlung des DI am 26.5.1970, eingeladen zu den Sitzungen der Institutsgruppe Heidelberg.

Aufgerufen wird: "Verstärkt die Institutsgruppe! Venceremos!"
Q: babylon Nr. 9, Heidelberg Juni 1970

September 1970:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg gibt die Institutsgruppe DI vermutlich im September das Flugblatt "Fachgruppenkonferenz gesprengt" zur gestrigen Aktion heraus.
Q: Institutsgruppe DI: Fachgruppenkonferenz gesprengt, o. O. (Heidelberg) o. J. (Sept. 1970)

Heidelberg_Dolmetscher003


05.11.1970:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg geben die Institutsgruppe DI und der AStA das Flugblatt "'Als Prorektor habe ich das Recht zu reden, wann ich will - unabhängig von jeder Rednerliste'" heraus zum Auftritt des Prorektors Adalbert Podlech in Paepckes Massenübersetzungsübung am 3.11.1970.
Q: Institutsgruppe DI, AStA: Als Prorektor habe ich das Recht zu reden, wann ich will - unabhängig von jeder Rednerliste', o. O. (Heidelberg) 5.11.1970

Heidelberg_Dolmetscher004

Heidelberg_Dolmetscher005


16.11.1970:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg gibt die Institutsgruppe DI laut der handschriftlichen Datierung im AStA-Archiv heute das Flugblatt "Die 'Paepcke-Übung' geht weiter" zur Erklärung Paepckes über die Störung der Übung am 10.11.1970 heraus.
Q: Institutsgruppe DI: Die 'Paepcke-Übung' geht weiter, o. O. (Heidelberg) o. J. (16.11.1970)

Heidelberg_Dolmetscher006

Heidelberg_Dolmetscher007


28.04.1971:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg gibt die Institutsgruppe DI laut der handschriftlichen Datierung im AStA-Archiv heute das Flugblatt "Kampf dem Dunkelmännertum!" zur Öffentlichkeit der Berufungsverfahren, die am 30.4.1971 hergestellt werden solle, heraus.
Q: Institutsgruppe DI: Kampf dem Dunkelmännertum!, o. O. (Heidelberg) o. J. (28.4.1971)

Heidelberg_Dolmetscher010

Heidelberg_Dolmetscher011


Juni 1971:
Die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg gibt die Nr. 10 von 'babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Juni 1970, Juli 1971) mit einer am DI, aber auch am Auslands- und Dolmetscherinstitut (ADI) Germersheim und dem Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) der Universität Saarbrücken verteilten Auflage von 2 000 Stück heraus. Die Redaktion übernimmt die Institutsgruppe des DI Heidelberg. Der Leitartikel fordert "Öffentlichkeit in der FGK" am DI.

Weitere Artikel sind:
- "Die 'Scheißarbeit der Demokratisierung' in der Französischen Abteilung . Paepcke / Abteilungsrat";
- "Der unerwünschte Personalausschuß"; sowie
- "Der Bund 'Freiheit der Wissenschaft' - Rechts-Jongleure und ihre Politik" zum BFdW von der Institutsgruppe Heidelberg.

Eingeladen wird zu den Sitzungen der Institutsgruppe des DI Heidelberg.
Q: babylon Nr. 10, Heidelberg Juni 1971

02.06.1971:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg geben die studentischen Mitglieder des Abteilungsrates der Französischen Abteilung und die Fachschaft DI das Flugblatt "Vollversammlung der französischen Abteilung" heraus, welches diese für morgen ankündigt.
Q: Studentische Mitglieder des Abteilungsrates der Französischen Abteilung, Fachschaft DI: Vollversammlung der französischen Abteilung, o. O. (Heidelberg) 2.6.1971

Heidelberg_Dolmetscher012

Heidelberg_Dolmetscher013


04.06.1971:
Am Dolmetscher Institut (DI) der Universität Heidelberg geben die Institutsgruppe DI und die Fachschaft DI laut der handschriftlichen Datierung im AStA-Archiv heute das Flugblatt "Bisher keine Entscheidung als eine öffentliche Entscheidung" zur Grundordnung (GO) heraus. Gefordert wird: "Öffentlichkeit der Entscheidung bei Stellenbesetzungen in allen Abteilungen."
Q: Institutsgruppe DI, Fachschaft DI: Bisher keine Entscheidung als eine öffentliche Entscheidung, o. O. (Heidelberg) o. J. (4.6.1971)

Heidelberg_Dolmetscher008

Heidelberg_Dolmetscher009


29.06.1971:
In Heidelberg gibt die KG (NRF) die Nr. 6 ihrer 'Kommunistischen Hochschulzeitung' (vgl. 15.6.1971, 21.11.1971) heraus. Die gegnerische Institutsgruppenfraktion A (im Gegensatz zu B bzw. NRF) ist immer noch aktiv, vielleicht aber ändert sich dies durch die SP-Wahlen, zu denen die NRF-Fraktion kandidiert in Jura, VWL, Dolmetscher Institut (DI), Theologie, Vorklinik, Klinik, Mathematik, Chemie und Philosophie.
Q: Kommunistische Hochschulzeitung Nr. 6, Heidelberg 29.6.1971

Juli 1971:
Die Fachschaft des Dolmetscherinstituts (DI) der Universität Heidelberg gibt die Nr. 11 von 'babylon' - Zeitung für Übersetzer und Dolmetscher (vgl. Juni 1971) mit einer am DI, aber auch am Auslands- und Dolmetscherinstitut (ADI) Germersheim und dem Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IÜD) der Universität Saarbrücken verteilten Auflage von 2 000 Stück heraus. Die Redaktion übernimmt die Institutsgruppe des DI Heidelberg. Der Leitartikel "Whom the Pentagon calls - oder: Kaltstellen durch Beförderung" befasst sich mit dem schwarzen Richter in der US Army, Dr. Carl Smothers, der sich gegen die Diskriminierung der schwarzen GIs eingesetzt hatte.

Weitere Artikel sind:
- "BAFöG. Das neue Bundesausbildungsförderungsgesetz";
- "Freiheit für die Ramstein 2" zur Black Panther Party.

Eingeladen wird zu den Sitzungen der Institutsgruppe des DI Heidelberg.
Q: babylon Nr. 11, Heidelberg Juli 1971

12.12.1972:
In Heidelberg gibt ein Arbeitskreis der IG Anglistik, der IG Germanistik, der IG Dolmetscher Institut und der IG Slawistik das Flugblatt "Ein Ordinarius wird sein eigener Nachfolger" zur Berufung von Habicht am Anglistischen Seminar heraus.
Q: IGs Anglistik, Germanistik, DI, Slawistik--Arbeitskreis: Ein Ordinarius wird sein eigener Nachfolger, O. O. (Heidelberg) 12.12.1972

Heidelberg_Philosophie001

Heidelberg_Philosophie002


29.11.1973:
Die KHG Heidelberg / Mannheim / Karlsruhe gibt die Nr. 30 ihrer 'Kommunistischen Hochschulzeitung' (KHZ - vgl. 23.11.1973, 29.11.1973) heraus mit dem Artikel "DI: Freie Wahl der Diplomarbeitsthemen eingeschränkt" zum Dolmetscher-Institut der Uni Heidelberg.
Q: Kommunistische Hochschulzeitung Nr. 30, Heidelberg 29.11.1973, S. 7

Heidelberg_KHZ441


26.06.1974:
Die Ortsgruppe Heidelberg des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 13 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 12.6.1974, 10.7.1974) als Beilage heraus mit dem Artikel "Schnüffelei an der Universität" zu den studentischen Hilfskräften am Dolmetscher-Institut.
Q: Arbeiter-Zeitung - Ortsbeilage Heidelberg zur Kommunistischen Volkszeitung o. Nr. (13), Heidelberg 26.6.1974, S. 4

Heidelberg_KBW_AZ062


16.01.1975:
Die Ortsgruppe Heidelberg des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 2 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 9.1.1975, 23.1.1975) als Beilage heraus mit dem Artikel "Unterrichtsverbot" zum Berufsverbot gegen die Deutschlehrerin Angela Wodke wegen Kandidatur für die Institutsgruppe Dolmetscher-Institut und die KHG.
Q: Arbeiter-Zeitung - Ortsbeilage Heidelberg zur Kommunistischen Volkszeitung o. Nr. (2), Heidelberg 16.1.1975, S. 2

Heidelberg_KBW_AZ118


11.12.1975:
Die Ortsgruppe Heidelberg des KBW gibt zur 'Kommunistischen Volkszeitung' (KVZ) Nr. 49 eine 'Arbeiter-Zeitung' (vgl. 4.12.1975, 18.12.1975) als Beilage heraus mit dem Artikel "Lehrkräfte am DI gegen Maulkorb" zum Dolmetscher-Institut.
Q: Arbeiter-Zeitung - Ortsbeilage Heidelberg zur Kommunistischen Volkszeitung Nr. 49, Heidelberg 11.12.1975, S. 1

Heidelberg_KBW_AZ235


12.01.1976:
Die KHG Heidelberg gibt eine 'Kommunistische Hochschulzeitung' (KHZ - vgl. 10.12.1975, 13.1.1976) heraus mit dem Artikel "Paepcke - ein Despot am DI" zum Dolmetscher-Institut der Uni Heidelberg.
Q: Kommunistische Hochschulzeitung Aktionseinheit für eine Demonstration gegen den Maulkorberlass!, Heidelberg 12.1.1976, S. 4

Heidelberg_KHZ662


04.01.1977:
In Heidelberg stellt die Kommunistische Hochschulgruppe (KHG) Rhein-Neckar II des KBW die Broschüre "Nur Zusammenschluss und unbefristeter Streik der Studenten wird die geplanten Stellenstreichungen verhindern" fertig mit dem Abschnitt "Streikvorbereitungen am DI" zum Dolmetscher-Institut.
Q: KHG: Nur Zusammenschluss und unbefristeter Streik der Studenten wird die geplanten Stellenstreichungen verhindern, Heidelberg o. J. (1977), S. 10

Heidelberg_WS76_055


Letzte Änderung: 21.11.2017