Berlin - Zeittafel Feb. 1968

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Jürgen Schröder, Berlin, 5.5.2018


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Es können hier nur wenige Dokumente und Hinweise vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen und werden diese Darstellung auch selbst ergänzen.

Die Zeittafel Berlin enthält stadtweit relevante Ereignisse, aber auch solche aus Bereichen, die noch nicht durch separate Darstellungen abgedeckt sind. Ergänzend zu dieser Zeittafel gibt es Zeittafeln für die Freie Universität (FU) und die Technische Universität (TU).

In Westdeutschland wird im Februar 1968 aus Berlin berichtet,

aber auch zum Vietnamkongress aufgerufen, der auch in Westberlin das mit Abstand wichtigste Ereignis des Februar 1968 darstellt.

Die Griechenland-Solidarität (vgl. 3.2.1968) wird fortgesetzt. Die Springer-Kampagne wird intensiviert (vgl. 1.2.1968, 7.2.1968, 9.2.1968), diese aber ist ebenso wie auch die Kritische Universität (KU) durch ein Raumverbot bedroht (vgl. 5.2.1968, 6.2.1968, 7.2.1968), wogegen sich die Studenten aller Berliner Hochschulen wehren (vgl. 8.2.1968). Die Vertagung des Springer-Hearings aber war unabdingbar, da mehrere Referenten wegen der unklaren Lage nicht angereist waren (vgl. 13.2.1968).

Neu gegründet wird die Katholische Studentengemeinde (KSG - vgl. 12.2.1968), wobei ein Aufruf dazu auch von linken Studentengruppen erging.

Die Kommune 1 tritt mit einem ersten größeren Werk an die Öffentlichkeit (vgl. 17.2.1968), bald darauf folgt ihr auch die Linkeck-Kommune mit ihrer gleichnamigen Zeitung (vgl. 29.2.1968).

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Februar 1968:
An der Universität Frankfurt erscheint der 'Diskus' - Frankfurter Studentenzeitung Nr. 1/2 (vgl. 1.4.1968) für Jan. /Feb. vermutlich im Februar mit dem Artikel "Trüber Spiegel. Offener Brief des Iranischen Studentenvereins Berlin" vom ISV zum 'Spiegel', "Erstunken und erlogen" zu den Angriffen des 'Spiegel' auf Bahmand Nirumand, "Das Faustrecht des SPIEGEL" zum Iran, von C. Rainer Roth und "Berliner Rechtshilfe", die sich selbst darstellt.
Quelle: Diskus Nr. 1/2, Frankfurt Jan. / Feb. 1968, S. 5

Frankfurt_Diskus_1968_005


Februar 1968:
In Berlin erscheint vermutlich im Februar ein Flugblatt "Enteignet Springer!" mit Zitaten von Adolf Hitler.
Q: N. N.: Enteignet Springer!, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_007


Februar 1968:
In Berlin-Zehlendorf gibt Constantin Bartning für Schüler die 'Information' Nr. 2 heraus zum Thema "Reifeprüfung" bzw. Abitur. Bekanntgegeben wird: "Verschiedene Schülerarbeitskreise suchen noch Mitarbeiter." Diese sind u.a. über den AStA der PH erreichbar.
Q: Information Nr. 2, Berlin Feb. 1968

Berlin_Zehlendorf169


Februar 1968:
Laut Peter Schütt (vgl. März 1968) hatte die Bewegung gegen die 'Braune Universität Hamburg' immer wieder zahlreiche Studenten zur Aktion bewegt. Schütt fährt fort:"
Wesentlich geringeren Mobilisierungseffekt besaß dagegen die Hamburger 'Kritische Universität', die in ihrem ersten Semester mehr um kritische Aufklärung als um direkte Aktion bemüht war. Die KU blieb in Hamburg Randerscheinung, ihr fehlte von vornherein der Rückhalt innerhalb der Studentenschaft. Sie war nicht, wie in Berlin, das Ergebnis einer gesamtstudentischen Reflexion auf die Stellung der Hochschule in der Gesellschaft, sondern verdankte ihre Gründung der Information und Initiative einzelner, von der Masse der Studenten isolierter Aktivisten."
Q: Peter Schütt: Entwicklung der demokratischen Bewegung an der Universität Hamburg im Wintersemester 1967/68, In: Blätter für deutsche und internationale Politik Jg. 13/1968, S. 388f

01.02.1968:
In Berlin hatte die KU zum "Springer-Tribunal" um 20 Uhr im Hörsaal HE 101 der TU aufgerufen.
Q: KU: Springer-Tribunal, Berlin O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_001

Berlin_FU_1968_Feb_034


01.02.1968:
In Berlin erscheint, laut einer handschriftlichen Datierung heute, ein "Offener Brief an die Berliner", unterzeichnet von je einem Studenten der FU, PH und TU, der darum bittet, die Studenten nicht "mit einer radikalen Minderheit gleichzusetzen".
Q: Göpelt, P. et al.: Offener Brief an die Berliner, Berlin O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_011


02.02.1968:
In Berlin wird vermutlich heute eine Übersicht über Veranstaltungen in den nächsten Wochen erstellt.
Q: N. N.: Veranstaltungen, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_056


03.02.1968:
Das Komitee der 100 rief zur Blockade der griechischen Militärmission von 11 bis 13 Uhr auf sowie zur Informationsveranstaltung um 20 Uhr im Audimax der FU.

Vorgeschlagen worden war die Blockade vom Arbeitskreis 28, "Methodik der direkten, gewaltfreien Aktion" der Kritischen Universität (KU).

Von den heutigen Griechenlandaktionen in Berlin berichtet auch die Kommune Eins (vgl. 17.2.1968).
Q: Antrag des KU-Arbeitskreises 28 'Methodik der direkten, gewaltfreien Aktion', O. O. (Berlin) O. J. (1968); Kommune Eins: Nr. 1, Berlin 17./18.2.1968, S. 13f;Komitee der 100: Freiheit für Griechenland, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_060

Berlin_FU_1968_Feb_065

Kommune_Eins013

Kommune_Eins014


03.02.1968:
In Berlin hatten die Studentenvertretung der TU, der Lateinamerikanische Studentenverein und die Selbstverwaltung Sigmundshof eingeladen zum Wochenendseminar zu Lateinamerika.
Q: SV TU, LASV, SV Sigmundshof: Wochenendseminar, Berlin 1.2.1968; SV TU, LASV, SV Sigmundshof: am 3. und 4. …, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_054

Berlin_TU_1968_058


05.02.1968:
In Berlin gibt der SHB vermutlich Anfang dieser Woche das Flugblatt "Die Universität vor ihrem Ende?" heraus zu den Raumverboten.
Q: SHB: Die Universität vor ihrem Ende?, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_097


06.02.1968:
In Berlin gibt der Arbeitskreis Kuba der KU, laut einem Eingangsstempel heute, das Flugblatt "2. Vietnam in Guatemala" heraus.
Q: KU-AK Kuba: 2. Vietnam in Guatemala, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_074

Berlin_FU_1968_Feb_075


06.02.1968:
In Berlin erscheint vermutlich heute ein Flugblatt der KU mit der Einladung zur morgigen Vollversammlung in der TU zum Thema "Unmenschliche Wissenschaft".
Q: KU: Technische Universität Vollversammlung, Berlin O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_076


06.02.1968:
In Berlin geben die Studentenvertretung der TU und der AStA FU das Flugblatt "Springer schlägt zurück!" zur Raumvergabe für das Springer-Hearing und die Vollversammlung der KU heraus.
Q: SV TU, AStA FU: Springer schlägt zurück!, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_086

Berlin_FU_1968_Feb_087


06.02.1968:
In Berlin gibt der Initiativausschuß der KU eine Presseerklärung heraus, in der mitgeteilt wird, dass die morgige Vollversammlung der KU um 19 Uhr im Audimax der TU stattfinde, da die Studentenvertretung der TU Klage gegen das Raumverbot eingereicht habe. Teilweise erscheint diese Presseerklärung auch auf der Rückseite eines Flugblattes "Notstand an der Uni" mit einem Auszug aus dem Landespressedienst Berlin vom 6.2.1968.
Q: KU-IA: Presseerklärung, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_062

Berlin_TU_1968_063


06.02.1968:
In Berlin gibt die Studentenvertretung der TU ein 'AStA Info' heraus mit einer Presseerklärung zum Raumverbot für die Vollversammlung der KU und das Springer-Hearing. Enthalten ist auch ein "Bericht über die Presse-Erklärung von Bürgermeister Neubauer im RIAS am 06.02.68 um 15.00 Uhr".
Q: SV TU: AStA Info Mit äusserstem Befremden…, Berlin 6.2.1968

Berlin_TU_1968_060

Berlin_TU_1968_061


06.02.1968:
An der TU Berlin erscheint vermutlich heute ein Flugblatt "Springer schlägt zurück!" der 'Anrisse' zur Raumvergabe für das Springer-Hearing und die Vollversammlung der KU.
Q: Anrisse Flugblatt Springer schlägt zurück!, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_070

Berlin_TU_1968_071


06.02.1968:
In Berlin lud der EFS ein zur Diskussion mit Dr. Klaus Bloemer (CDU) zum Thema "'Die Europäisierung der Deutschen Frage' - Ausflucht? Vorwand? Chance?" um 19.30 Uhr im Hörsaal B des Henry Ford Baus der FU.
Q: EFS: 'Die Europäisierung der Deutschen Frage' - Ausflucht? Vorwand? Chance?, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_079


06.02.1968:
In Berlin lud der AStA der PH ein zur Veranstaltung "Die zukünftige Situation Westberlins" mit Danelius von der SEW.
Q: AStA PH: Danelius in der PH, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_059


07.02.1968:
In Berlin erscheint, laut einer handschriftlichen Datierung heute, das Flugblatt "Vielleicht muss sich mancher einschränken" von einem Ex-Springer-Leser mit Kritik an der 'Bild'-Zeitung.
Q: Ex-Springer-Leser: Vielleicht muss sich mancher einschränken, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_084


07.02.1968:
In Berlin gibt der Initiativausschuß der KU eine "Resolution zur Vollversammlung der KU" zusammen mit dem Aufruf zu dieser um 19 Uhr im Audimax der TU heraus.
Q: KU-IA: Resolution zur Vollversammlung der KU, Berlin O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_077

Berlin_FU_1968_Feb_078


07.02.1968:
In Berlin gibt der LSD ein Flugblatt "Haben wir einen neuen Rektor?" heraus mit dem Aufruf zur Vollversammlung der KU um 19 Uhr im Audimax der TU.
Q: LSD: Haben wir einen neuen Rektor?, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_105


07.02.1968:
In Berlin gibt der SDS ein Flugblatt "Die Vollversammlung der KU findet statt !!!" mit dem Aufruf zu dieser um 19 Uhr im Audimax der TU heraus.
Q: SDS: Die Vollversammlung der KU findet statt !!!, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_085


07.02.1968:
Zur heutigen Vollversammlung der KU wird auch ein "Entwurf für eine Resolution Ziele und Organisation der Kritischen Universität" vorgelegt.
Q: N. N.: Entwurf für eine Resolution Ziele und Organisation der Kritischen Universität, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_082

Berlin_FU_1968_Feb_083


07.02.1968:
An der TU Berlin geben der Präsident des Studentenparlaments und zwei Fachschaftssprecher das Flugblatt "Vor einer Kraftprobe?" heraus mit dem Aufruf zur Vollversammlung der KU um 19 Uhr im Audimax der TU heraus.
Q: Born, H., et al.: Vor einer Kraftprobe?, Berlin 7.2.1968

Berlin_TU_1968_072


08.02.1968:
In Berlin wird mit einem Flugblatt zur Vollversammlung aller Universitäten um 14 Uhr im Foyer der TU aufgerufen. Berichtet wird unter der Überschrift "Wir lassen uns nicht in die Konfrontation treiben" von der gestrigen Vollversammlung der KU.

Auch die Studentenvertretung der TU ruft mit einem Flugblatt auf.
Q: N. N.: Heute Vollversammlung…, O. O. (Berlin) O. J. (1968); SV TU: Heute 14 Uhr Vollversammlung aller Berliner Hochschulen, Berlin 8.2.1968

Berlin_FU_1968_Feb_092

Berlin_FU_1968_Feb_093

Berlin_TU_1968_074


08.02.1968:
In Berlin lud der Arbeitskreis 21 der Kritischen Universität (KU) für heute ein zur Diskussion "Rechtsstaat und Demokratie in Deutschland" mit Dr. Johannes Feest um 20 Ur in der Jur. Fak der FU.
Q: KU: Kommilitoninnen, Kommilitonen, …, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_049


09.02.1968:
In Berlin erscheint vermutlich heute ein Flugblatt zum Springer-Hearing, das stattfinden werde.
Q: N. N.: Trotz massiver politischer Intervention…, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_076


09.02.1968:
Der SHB ruft in Berlin mit einem vermutlich heute oder gestern am Abend veröffentlichten Flugblatt auf zum Springer-Hearing um 19 Uhr in der TU.
Q: SHB: Das Springer-Hearing findet statt!, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_TU_1968_075


09.02.1968:
Der AStA der FU Berlin ruft mit einem Flugblatt zum Springer-Hearing um 19 Uhr in der TU auf.
Q: AStA FU: Was will BZ?, Berlin 9.2.1968

Berlin_FU_1968_Feb_100


12.02.1968:
In Berlin geben der LSD und der SHB ein Flugblatt "Macht ohne Mandat!" heraus mit dem Aufruf zur Neugründung der Katholischen Studentengemeinde (KSG).
Q: LSD, SHB: Macht ohne Mandat!, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_106


12.02.1968:
In Berlin rief der Initiativausschuß der Katholischen Studentengemeinde (KSG) auf zur 1. Gemeindevollversammlung der KSG um 18 Uhr im Henry-Ford-Bau der FU.

Aufgerufen wurde auch mit einer Serie von drei Flugblättern unter der Schlagzeile "Aufklärung - Kritik - Verkündigung - Provokation".
Q: KSG-IA: 1. Gemeindevollversammlung, Berlin O. J. (1968); Fahlbusch, R. et al: Aufklärung - Kritik - Verkündigung - Provokation Nr. 1-3, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_107

Berlin_FU_1968_Feb_109

Berlin_FU_1968_Feb_110

Berlin_FU_1968_Feb_111


13.02.1968:
In Berlin rief die Gruppe des SDS am Berlin-Kolleg (BK) für heute mit einem Flugblatt "Krawalle - demnächst auch am Berlin-Kolleg?" zur Vollversammlung auf, auf der über ihre Zulassung abgestimmt werden soll.
Q: SDS BK: Krawalle - demnächst auch am Berlin-Kolleg?, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_113


13.02.1968:
Die Studentenvertretung (SV) der TU Berlin gibt ein Flugblatt "Warum wurde das Springer-Hearing vertagt?" heraus.
Q: SV TU: Warum wurde das Springer-Hearing vertagt?, O. O. (Berlin) 13.2.1968

Berlin_TU_1968_078


14.02.1968:
An der Universität Heidelberg erscheint ein Flugblatt der Kritischen Universität mit der auf der Vollversammlung der KU am 12.2.1968 beschlossenen Resolution zur Solidarität mit der KU Berlin.
Q: KU: Die Kritische Universität…, Heidelberg 14.2.1968

Heidelberg_1968_074

Heidelberg_1968_075


14.02.1968:
In Berlin gibt der SDS, laut einem Eingangsstempel heute, das Flugblatt "Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter!" heraus zu den Raum- und Demonstrationsverboten. Betont wird: "Die Vietnamdemonstration findet statt".
Q: SDS: Die Hunde bellen, die Karawane zieht weiter!, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

14.02.1968:
An der FU Berlin erscheint, laut einem Eingangsstempel heute, ein Flugblatt der KU, das zur Gründung neuer Arbeitskreise aufruft, die dem AStA bis zum 1.3.1968 angezeigt werden müssen, um noch in der neuen KU-Broschüre aufgeführt zu werden.
Q: KU: Kurz vor den Ferien…, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_115


15.02.1968:
In Berlin erscheint, laut einer handschriftlichen Datierung heute, das Flugblatt "Wem gehört diese Stadt?" zur Einführung des Weissen Kreises für Mietwohnungen ab 1.7.1968. Gefragt wird abschließend: "Soll auch dann der Polizeiknüppel gegen Demonstranten eingesetzt werden?".
Q: N. N.: Wem gehört diese Stadt?, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_195


17.02.1968:
In Berlin gibt die Kommune I, Berlin 12, Kaiser Friedrich Str. 54 a die Schrift "Nr. 1" heraus, in der zunächst ein Strafbefehl dokumentiert wird. Weitere Beiträge sind:
- "Willkommen, Kanonenfutter" zum Vietnamkongress bzw. zum Demonstrationsverbot;
- "So rutsch man unschuldig in eine Sache hinein" zu einem Leserbrief der Kommune I im 'FU-Spiegel', der zuerst in 'Anrisse' an der TU erscheinen sollte, wozu auch ein Schreiben der Druckerei Mercator dokumentiert wird;
- ein anonymer Brief aus Braunschweig von "zwei Maoistinnen", in dem Kunzelmann als das parasitäre Element der Kommune bezeichnet wird;
- "Nachlese zu unseren Gefängnisaktionen";
- "Wie man einen Molotowcocktail unschädlich macht";
- "alle wasserwerfer sind papiertiger" zur Relegation Fritz Teufels von der FU;
- "Zahnklinik";
- "Pazifismus, Terror, nackter Terror" zu den Griechenlandaktionen am 3.2.1968;
- "Wir sind allein geblieben" zur Nichtgründung weiterer Kommunen;
- "Kommune packt aus";
- Anzeigen und ein Aufruf zum "Volksfest Moabit mit Prachtfeuerwerk" am 4.3.1968;
- eine Dokumentation der Anklageschrift gegen die Kommune Eins sowie;
- ein Prozesskalender.
Q: Kommune Eins: Nr. 1, Berlin 17./18.2.1968

19.02.1968:
In Berlin lud die AUD zur Großveranstaltung "Strauß oder Dutschke wo liegt unsere Zukunft?" um 20 Uhr im Schultheiß in der Hasenheide mit August Haußleiter ein. Rudi Dutschke sei eingeladen, FJS vermutlich nicht.
Q: AUD: Strauß oder Dutschke wo liegt unsere Zukunft?, Berlin O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Jan_096


19.02.1968:
In Berlin erscheint vermutlich in dieser Woche das Flugblatt "Freiheit für die nichteuklidische Geometrie" als satirische Antwort auf den Fragebogen, der Hochschullehrern für die Vorlesungsankündigung zugeschickt worden sei.
Q: Stöhr / Tippe: Freiheit für die nichteuklidische Geometrie, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_137

Berlin_FU_1968_Feb_138


20.02.1968:
In Berlin lud der Arbeitskreis "Rechtsstaat und Demokratie in Deutschland" der Kritischen Universität (KU) ein zur Diskussion mit Helmut Ridder über das Thema "Progressive verfassungsrechtliche Deutungen zum Problem des Sozialstaats" um 20 Uhr in der Jur Fak der FU.
Q: KU: Rechtsstaat und Demokratie in Deutschland, O. O. (Berlin) O. J. (1968)

Berlin_FU_1968_Feb_147


29.02.1968:
In Berlin erscheint die Nr. 1 der 'Linkeck' (vgl. 1.4.1968) mit einem gefälschten Faksimile der 'VBZ' mit der Schlagzeile "Vergast die Kommune!" und einem Hintern, aus dem Blasen emporsteigen mit dem Text "Dreigeteilt - niemals!" zur "Freiheitskundgebung" vor dem Schöneberger Rathaus am 21.2.1968 bzw. der Schwäche der Berliner Wirtschaft.

Weitere Artikel sind:
- "Terror" zu "SS Werner", heute Kommandeur Berliner Schutzpolizei, der den Einsatz am 2.6.1967 leitete;
- "Fritz Teufel wieder in Moabit" zum Urteil gegen ihn am 23.2.1968;
- "Springer" - Prügelnde Dummheit und regierende Verbrecher";
- "'Wir werden euch die roten Pimmel abschneiden!'" zur Jagd von 10 bis 12 Taxifahrern auf den Privatwagen von Rudi Dutschke in der Nacht zum 18.2.1968;
- "Kurt der Feinmechaniker" zum Regierenden Bürgermeister Kurt Neubauer;
- "Schlagt zurück!" zur "Freiheitskundgebung" vom 21.2.1968;
- "Drei Tage lang" zum 21.2.1968;
- "Blutiger Mittwoch" zum 21.2.1968;
- ein Poster einer nackten, zum Skelett abgemagerten KZ-Insassin mit dem Text "Diesem wohlgestalteten Mädchen baute unser hochverehrter Herr Bundespräsident Lübke vor gut 30 Jahren ein Eigenheim mit allen Schikanen. Und unser ebenfalls hochverehrter Herr Bundeskanzler Kurt Kiesinger propagierte auch in anderen europäischen Ländern zur gleichen Zeit diese Form der deutschen Wohnkultur.";
- "'Schütz ist eine kleine impotente radikale Minderheit'" zum 21.2.1968;
- "Schüler!" mit dem Angebot bei Bernd Kramer, im Linkeck-Verlag selbst zu drucken;
- "SC" zum Sozialistischen Club Neukölln, der sich am 29.2.1968 trifft;
- "Haut den Springer. Prozesstermine";
- "Liberale Scheiße. Frostaufbrüche" zu einem Artikel im 'Tagesspiegel' über die Anweisung für Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes zur Teilnahme an der Kundgebung am 21.2.1968;
- "Me, myself and I. Interview mit Mick Jagger";
- "Mothers Absolutely free" zu den Mothers of Invention; sowie
- "Schauspieler gehen auf die Straße" in den USA.
Q: Linkeck Nr. 1, Berlin 29.2.1968

Letzte Änderung: 04.11.2019