Berlin:
"Harte Zeiten" - Zeitung der Undogmatischen Jungsozialisten FU

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 3.2.2020


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

Hier können nur zwei Ausgaben der Zeitung der Undogmatischen Jungsozialisten an der FU Berlin vorgestellt werden. Wir bitten um Ergänzungen.

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Oktober 1983:
Vermutlich im Oktober erscheint die Nr. 9 von "Harte Zeiten - Zeitung der undogmatischen Jungsozialisten FU".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Widerstand im Herbst. Eine Chance für die politische Kultur in der BRD", über Raketenstationierung und die Friedensbewegung
- "Warum gewaltfreie Aktionen und Blockaden?", über Blockaden, die "ein Schritt hin zum Abbau obrigkeitsstaatlichen Demokratieverständnis sein können"
- "Widerstand, Demos, USA, NATO, Strategie", über die Sicherheitspolitik, Erhaltung des Friedens, die NATO, Friedensbewegung und Widerstandsformen
- "Grundgesetz als Legitimation gewaltfreier Aktionen", über das Grundgesetzt, Pflichten des Bürgers, Staatsschutz, Massenvernichtungswaffen und "die Bürger der Bundesrepublik Deutschland können sich durch das Grundgesetz zum Widerstand gegen eine Politik ermutigt sehen"
- "Der Boykott-Goes on!", über die studentische Vollversammlung der FU am 19.10.
- "Präsidialamts-Besetzung", über die Besetzung des Präsidialamt in der Fabeckstraße am 3.10.
- "Wo tagt denn hier der Bezugsgruppensprechrat?", über "Eindrücke der Blockade in Bremerhaven" am 3.10.
- "Nicht Fisch, nicht Fleisch", über die SPD und Sozialbeiträge

In einem Schaubild wird der "Zimmermann'sche Unterwanderungsplan der Friedensbewegung" (Kommunistische Einflußnahme auf die Protestbewegung) dargestellt. Geworben wird für den "Vorwärts".
Quelle: Harte Zeiten. Zeitung der undogmatischen Jungsozialisten FU, Nr. 9, West-Berlin, (Oktober 1983).

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_001

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_002

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_003

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_004

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_005

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_006

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_007

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19831000_008


Januar 1985:
Vermutlich im Januar erscheint die Nr. 14 von "Harte Zeiten - Zeitschrift der undogmatischen Jungsozialisten".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Sozialwissenschaften und HRG-Anmerkungen zum HRG", über das Hochschulrahmengesetz, die sozialwissenschaftlichen Institute an der FU, Bildungspolitik und die Blockade der dogmatischen Gruppen, die den "politischen Bewusstseinsprozess blockieren"
- "Einfach alles Müll, Teil 1", über Müllbeseitigung, Umweltproblematik und Kosten für Müllbeseitigung
- "Knut Nevermann: Alle 4 Jahre wieder", über "Bemerkungen zur SPD-Wahlkampfaussage zur Wissenschaftspolitik
- "Offener Brief an die Juso-HSG", über Sitzplätze im Studentenparlament
- "Sozialistische Perspektiven", über den Kongress "Sozialistische Praxis" vom 16.-18.11. 1984 in Frankfurt/M.

Aufgerufen wird dazu, zu den Studentenparlamentswahlen die Liste 10 zu wählen. Aufgerufen wird auch zu einer Veranstaltung mit Knut Nevermann und einem Vertreter der AL am 31.1.1985 zum Thema: "Konturen einer anderen Wissenschaftspolitik" im Senatssitzungssaal (Henry Ford Bau).
Q: Harte Zeiten - Zeitschrift der undogmatischen Jungsozialisten, Nr. 14, West-Berlin, (Januar 1985).

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19850100_001

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19850100_002

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19850100_003

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19850100_004

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19850100_005

Berlin_Jusos_Harte_Zeiten_19850100_006


Letzte Änderung: 03.02.2020