Roter Aufmucker, Jg. 1, Nr. 8, Nov. 1971

~B.15.7111:
In München gibt die Betriebsgruppe Pressehaus Bayerstraße (Münchner Merkur) der ABG die Nr. 8 ihres 'Roten Aufmuckers' (vgl. Okt. 1971, 1.12.1971) mit dem Leitartikel "Mitgliederversammlung Merkur: Auf in die Tarifrunde!" zur Drucktarifrunde (DTR) bzw. der MV am 2.12.1971 heraus. Weitere Artikel sind:
- "Mehr Kampf ums Weihnachtsgeld", wofür ein Warnstreik gefordert wird;
- "Aufmucker auf Reisen" nach Rosenheim, wo das 'Volksblatt' gedruckt wird;
- "Problem 5-Tage-Woche";
- "Bundeswehr beim DGB";
- "25 Jahre Münchner Merkur und die 'Jubelausgabe'";
- "in memoriam Wolfgang Horlacher" einem 'Merkur'-Redakteur, der nun beim 'Bayernkurier' schreibt;
- "Merkurmuseum im dritten Stock";
- "Saubere Schafkopfer" zur Arbeitsdisziplin im DGB-Haus;
- "Wem nützen Überstunden?";
- "Urabstimmung bei Metall" zur Metalltarifrunde (MTR) in Nordbaden/Nordwürttemberg;
- "Rechtsinformation: Müssen Überstunden sein?";
- "'Spieß' Bubser";
- "Vorsicht am Platze" vor dem stellvertretenden technischen Leiter;
- "Ungerechte Regelung" der Schichten im Handsatz;
- "Mobilmachungsübung" angekündigt von Schmidt in Kiel (vgl. 30.10.1971);
- "IG Druck-Gewerkschaftstag 71" (vgl. 24.10.1971); sowie
- "Terror in der Türkei" wobei berichtet wird von der Türkeisolidarität einer gemeinsamen Spartenversammlung von DruPa und FG Buchhandel der HBV.

Die Rubrik "Für den jungen Arbeiter" stellt zur Drucktarifrunde (DTR) fest: "500 DM sind Existenzminimum!", wobei verwiesen wird auf die Kosten in den Lehrlingsheimen, berichtet wird von der Legalisierung des Lehrlingsstreiks durch das Arbeitsgericht Solingen (vgl. 16.9.1971).
Q: Roter Aufmucker Nr. 8, München Nov. 1971

Muenchen_Pressehaus039

Muenchen_Pressehaus040

Muenchen_Pressehaus041

Muenchen_Pressehaus042

Muenchen_Pressehaus043

Muenchen_Pressehaus044

Muenchen_Pressehaus045

Muenchen_Pressehaus046

Muenchen_Pressehaus047

Muenchen_Pressehaus048



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]