'Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer'

Materialien zur Analyse von Opposition

Von Dietmar Kesten, Gelsenkirchen, 22.7.2016


Die Datenbank MAO ist ein
vollständig selbstfinanziertes Projekt.
Unterstützen Sie uns durch:

"Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" erschien als Monatszeitschrift des "Verbandes der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK)" von 1961 bis 1974. Vorläufer war, laut Zeitschriftendatenbank (ZDB), die Zeitschrift "Informationen" (1956-1961) des VK, fortgesetzt wurde sie 1975 durch die Zeitschrift "Zivilcourage" der DFG-VK. Die hier dokumentierten wenigen Ausgaben (Wir bitten um Ergänzungen.) erschienen im Zeitraum 1966-1970. Die Zeitschrift erschien im "Verlag des Verbandes der Kriegsdienstverweigerer" bis zur Ausgabe 9/1967 (September) in Offenbach, ab der Ausgabe 10/1967 (Oktober) in Stuttgart. "Zivil" stand der "Kampagne für Demokratie und Abrüstung" nahe.

Liste der als Scans vorhandenen Zeitungen

Auszug aus der Datenbank "Materialien zur Analyse von Opposition" (MAO)

Januar 1966:
Es erscheint die Nr. 1 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer". Der Erscheinungsort ist Offenbach. Sie wird herausgegeben vom "Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK)".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Zwei Auffassungen von Demokratie", über einen Briefwechsel zu einem Leitartikel aus "Zivil"
- "Des Sängers Fluch", über Wolf Biermann und die SED
- "Wolf Biermann: Die Antrittsrede des Sängers", über ein Gedicht von Biermann
- "Anzeigenkrieg VK - Bundeswehr", über Schülerzeitungen und Stellungnahmen zur Kriegsdienstverweigerer
- "Sicherheit durch Abrüstung oder Abschreckung?", über die Rede von Kennedy vor der UN-Vollversammlung am 25.9.1961
- "Den Bock zum Gärtner gemacht", über eine Ratssitzung der SPD in Solingen
- "Jochen Audax: Gretchens Klage", über ein Gedicht, frei nach Goethes Faust
- "Echte Deutsche Mahn-Wegweiser", über das Aufstellen von Schildern und Tafeln
- "Ziviler Friedensdienst" über zivilen Ersatzdienst in Bad Boll
- "Zur Problematik der Verweigerung des gesetzlichen Dienstes für Kriegsdienstverweigerer", über eine Erwiderung auf einer Diskussionsveranstaltung
- "VK-International", über den Verband der Kriegsdienstverweigerer und die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen
- "Neues", über VK- Gruppen in Düsseldorf, Lübeck und Remscheid
- "Wie weit reicht die Gewissensfreiheit?", über eine "Strafsache gegen einen Zeugen Jehovas"
- "Aufruf zum Ostermarsch 1966", über den Aufruf zum Ostermarsch 1966.
Quelle: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 11, Nr. 1, Offenbach, Januar 1966.

Mai 1966:
Es erscheint die Nr. 5 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit einem Titelfoto von Joan Baez.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Ostermärsche 66", über die "Vorbereitung und Durchführung der diesjährigen Ostermärsche der Atomwaffengegner, die von der Kampagne für Abrüstung veranstaltet wurden".
- "Protest mit Poesie", über Joan Baez und ihre Protestsongs in Frankfurt/M. (Blumengroßmarkthalle)
- "Gerhard Zwerenz: Es ist wahr…", über die Atombombe, Hitler, die CDU und Auschwitz
- "Rudolf Rolfs", über den Ostermarsch
- "Nachrichten vom Ostermarsch", über einen Kommentar aus der "Zeit" zum Ostermarsch
- "Erich Kästner", über sein Gedicht: "Phantasie von Übermorgen"
- "Wieder ein Schweizer Kriegsdienstverweigerer verurteilt. Wann gibt es endlich auch Gewissensfreiheit in der Schweiz?", über eine "unbedingt Gefängnisstrafe von 45 Tagen wegen Dienstverweigerung" eines Schweizers
- "Erich Fromm: Der gegenwärtige Zustand des Menschen", über die Ware Mensch
- "Anleitung für Leute mit geringer Neigung zur Fahrlässigkeit", über ein Gedicht von Peter Neumann
- "Ziviler Friedensdienst: Das Problem der Ersatzdienstverweigerung", über den zivilen Ersatzdienst
- "Wie viel Erholungsurlaub für Ersatzdienstsleistende", über Urlaub und die gesetzlichen Grundlagen für Ersatzdienstleistende
- "Arbeitslager", über dir Durchführung von "Arbeitslagern" der "deutschen Friedensorganisationen"
- "VK- International", über die "Internationale Studienkonferenz"
- "Wirbel um Versöhnungsbotschaft", über einen Artikel von Renate Riemeck in der "Deutschen Volkszeitung"
- "Inschrift eines Gedenksteins", über ein Gedicht von Aikichi Kuboyama
- "Verbot von Geldsendungen und Unterstützung nach Vietnam", über einen Hinweis des "US- State Departements", wonach Geldsendungen nach Vietnam "illegal" seien
- "Neues", über die VK Gruppen Bielefeld, Düsseldorf und Remscheid
- "Preis für Standfestigkeit gegenüber Verteidigungsministerium", über die Hansaschule in Bergedorf
- "Kriegsdienstverweigerer aktiv gegen Hunger in der Welt", über eine Sammlung einer Gruppe von Kriegsdienstverweigerern für "Brot für die Welt"
- "Wird Adenauer VK- Mitglied?", über den "Rosenzüchter aus Rhöndorf"
- "Kirche nimmt Kriegsdienstverweigerer ernst", über den Landesbischof Erich Eichele
- "Wehrpropaganda an den Schulen?", über staatspolitischen Unterricht und Wehrpropaganda an den Schulen

Berichtet wird von einer Veranstaltung mit Joan Baez in Frankfurt/M. Aus Anlass des Bundeskongresses des VK findet am 4. Mai im Rathauscasino in Frankfurt/M. eine Kabarettveranstaltung statt. Aufgerufen wird zur "Internationalen Studienkonferenz" in Warschau vom 1.-7. August. Geworben wird für ein "Praktisches Handbuch für Kriegsdienstverweigerer". In Bielefeld hat die Gruppe des VK seine Jahreshauptversammlung durchgeführt, die VK-Gruppe Düsseldorf lädt zur Jahreshauptversammlung am 1.3. ein.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 11, Nr. 5, Offenbach, Mai 1966.

November 1966:
Es erscheint die Nr. 11 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Sittlichkeit, Gewalt, Sexualität", über "Unter dem Motto 'Sicherheit, Sauberkeit, Sittlichkeit, hat die CSU im Münchener Stadtrat einen Feldzug gegen 'Gammlerleben und Dirnenwesen' proklamiert" und über die Diffamierung sexueller Lust, Sitten und Gebräuche, Aggressivität, Libido, Zucht und Sitte und den Lustmord
- "Anhang: Gutachten über einen Massenmörder", über den US-Mörder Charles Whitman
- "Kongress: 'Notstand der Demokratie'", über den "Kongress Notstand der Demokratie"
- "Notstand der Demokratie", über den Kongress und "wachsende Widerstandskräfte"
- "Rudolf Rolfs", über einen Kommentar zur "National Zeitung"
- "Mord und Mord. Jürgen Bartsch und L. B. Johnson", über Bartsch und Johnson
- "Mehr Freizeit - Mehr Mord?", über Auszüge aus einem "Spiegel"-Artikel
- "Kriegsdienst ist Unzucht", über ein Gedicht von Diter Bott
- "Die Gesellschaft und ihre Außenseiter", über Funktionen der Ideologie
- "Psychologische Aspekte der Außenpolitik", über einen Text von Dr. Franks vor der Senatskommission für Auswärtige Angelegenheiten am 25.2.1966
- "Ist der Soldat ein Mörder?", über die Fragestellung von Fritz Katz

Berichtet wird vom "Kongress Notstand der Demokratie" am 30.10. in Frankfurt/M. Literatur zu: "Sittlichkeit und Gewalt", u. a.: Hanna Arendt: "Eichmann in Jerusalem", Hans Magnus Enzensberger: "Politik und Verbrechen", Herbert Marcuse: "Kultur und Gesellschaft" (1 und 2), ders.: "Triebstruktur und Gesellschaft", Karl Kraus: "Sittlichkeit und Kriminalität", Fritz Bauer: "Das Verbrechen und die Gesellschaft".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 11, Nr. 11, Offenbach, November 1966.

Januar 1967:
Es erscheint die Nr. 1 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Ende einer Illusion - oder Illusionen ohne Ende?", über einen Artikel von Egon Becker.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die 'Große Koalition", über einen Artikel von Alfred Riedel über die Bonner Parteien
- "Rudolf Rolfs", über Politik zum Jahreswechsel
- "Kardinal Spellmann: Ihr dient Gott", über den Vatikan und den Erzbischof von New York
- "Ostermarsch was nun?", über die Vorbereitungen zum Ostermarsch 67 (Artikel von Herbert Stubenrauch)
- "Pfeffer und Salz", über einen Artikel von Wolfgang Ebert aus der "Zeit"
- "NPD - Gift ohne Gegengift?", über die NPD (Artikel von Nils C. Nagel)
- "Der Feind steht rechts. Carl von Ossietzky und die Gegenwart", über Carl von Ossietzky
- "Neues", über "Ersatzdienst in den USA", "US- Negerbewegung ruft zu Kriegsdienstverweigerer auf", "Zur letzten Übung kamen ganze achtzehn Mann" und "Cäsiumanstieg bei Eskimos"

Geworben wird für das Buch von Peter Brügge: "Die Reichen in Deutschland".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 1, Offenbach, Januar 1967.

Februar 1967:
Es erscheint die Nr. 2 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Wiedervereinigung - warum eigentlich?", über einen Artikel von Egon Becker zur "Wiedervereinigung".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Die Frage der Wiedervereinigung aus französischer Sicht", über die Frage der Wiedervereinigung (Artikel von Claude Bourdet)
- "Wir danken unseren Führern", über die KPD (Artikel von Werner Böwing)
- "Die Wiedervereinigung Deutschlands aus polnischer Sicht", über die Wiedervereinigung (Artikel von A. W. Walczak, Warschau)
- "Die Menschen machen ihre eigene Geschichte, aber…", über Koflers "Geschichte der bürgerlichen Gesellschaft" (Artikel von Egon -Becker)
- "Was will Majestät mit dem Jungen?", über ein Gedicht
- "Wer bei der Abschlussprüfung durchfällt…", über den Wehrdienst und Musterfälle
- "Neues", über Lübeck, Westharz, Bielefeld, Remscheid, Dortmund, Freiburg, Kiel
- "Die rechtliche Seite. Elterlicher Einfluss und Gewissensgründe", über ein Urteil des Bundesverwaltungsgericht, das einen Kriegsdienstverweigerer anerkannt hat
- "Leserbrief: Neue Partei, ein falscher Rat!"
- "Störfaktor: Die Bevölkerung", über ein "Spiegel"- Interview mit dem "Spiegel"

Berichtet wird über den "Tag der Menschenrechte" in Bielefeld am 10.12. In Remscheid veranstaltete die VK-Gruppe einen Abend mit Süverkrüp am 8.10. Im Anhang der Ausgabe befindet sich ein "Bibliographischen Wegweiser" mit dem Verzeichnis wichtiger Veröffentlichungen zum Problemkreis der Kriegsdienstverweigerung, herausgegeben vom Verband der Kriegsdienstverweigerer.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 2, Offenbach, Februar 1967.

März 1967:
Es erscheint die Nr. 3 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Die Voraussetzungen des Friedens!", über Ursachen des Krieges.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Rudolf Rolfs", über einen "Spiegel" - Artikel
- "Zur Lage der Kriegsdienstverweigerer in Europa", über ein Pazifistentreffen in Offenbach
- "Die 'Fort Hood Three'", über das Schicksal von amerikanischen Vietnam-Kriegsdienstverweigern
- "Leserdiskussionen. Was wird aus der außerparlamentarischen Opposition?", über die Möglichkeiten der Gründung einer neuen Linkspartei (Artikel von Dieter Gutzeit)
- "Auch Bürgerkrieg ist Krieg", über Verteidigungskriege, Bürgerkriegs und "gerechte Kriege" (Artikel von Wilhelm Ude)
- "12 Punkte Programm?", über die DFU und GVP
- "Wehrpflicht und Freiheitsentziehung", über Rechtsauffassungen im Prozessfall

Berichtet wird über ein Treffen von Pazifisten in Offenbach am 4./5.2. in Offenbach. Geworben wird für Bücher von Jules Verne, u. a.: "20.000 Meilen unter dem Meer". Neu ist u. a.: "Sonderreihe aus 'gestern und heute' zum Thema: "Beiträge zum politischen Pazifismus", hrsg.: VK in Zusammenarbeit mit dem Verlag K. Hirsch. Aufgerufen wird von der "Kampagne für Abrüstung - Ostermarsch. Zentraler Ausschuss" zu den Ostermärschen 1967 und den Schlusskundgebungen in Hamburg, Bremen, Hannover, Dortmund, Frankfurt/M., Stuttgart, Nürnberg, München und Ludwigshafen.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 3, Offenbach, März 1967.

April 1967:
Es erscheint die Nr. 4 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Sigmund Freud und Albert Einstein: Warum Krieg?".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Wolf Biermann: Friedenslied", über Biermann
- "Das Tagesgespräch in Australien. Der 'widerspenstige Rekrut' gewann die Schlacht", über den "Fall White"
- "Der Wolf im Lammfeld", über Paul Carrells "Verbrannte Erde" (Artikel von Horst Lindner)
- "Leserdiskussion: 'Neue Partei': Wiedervereinigung", über SPD und SED
- "Die rechtliche Seite. Kriegsdienstverweigerungsantrag nach Einberufung", über Justizminister Heinemann , der eine "faire Behandlung der Wehrdienstverweigerer" verlangt
- "Europarat unterstreicht Recht auf Kriegsdienstverweigerung", über den Europarat und Wehrdienstverweigerer
- "Justizminister Heinemann", über eine Diskussion mit Heinemann im Düsseldorfer Bildungsforum
- "Privatinitiative", über "Seminare für gewaltlose Aktionen"
- "Was steckt hinter dem Atomwaffensperrvertrag", über die Broschüre: "Beiträge zu Problemen der Friedenssicherung"

Aufgerufen wird zu einer "Studienfahrt durch die DDR und CSSR" vom 28.6.-7.7. Weitere Termine sind: 2.7.-22.7. Thema: "Wie wird Frieden?" (ohne Ortsangabe), 23.7-12.8.: Thema: "Friedensforschung" (ohne Ortsangabe), 13.8-2.9. Thema: "Nachbarn oder Feinde?" (ohne Ortsangabe), 3.9.-22.9.: Thema: "Die Entwicklungsländer und die Frage der Revolution" (ohne Ortsangabe), 29.9.-15.10.: Thema: "Zukunft und Planung" (ohne Ortsangabe), 16.10.-28.10.: Ausbildung in Gewaltlosigkeit" (ohne Ortsangabe). Zu "Arbeits- und Studienkurse im internationalen Freundschaftsheim Bückeburg" wird ebenfalls eingeladen: 22.5.-3.6. (Arbeitsseminar), 26.6.-1.7. "Ökonomische Jugendwoche" (Arbeits- und Studienwoche). Am 1. Mai soll in Wuppertal der Bundeskongress des VK stattfinden.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 4, Offenbach, April 1967.

Mai 1967:
Es erscheint die Nr. 5 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Militärdiktatur im NATO Staat Griechenland", über die "Maske der Scheindemokratie" in Griechenland (Artikel von Herbert Stubenrauch).
Artikel der Ausgabe sind:
- "Das Gesetz zur Abschaffung der Demokratie", über Hitlers "Ermächtigungsgesetz" (Artikel von Heinrich Hannover)
- "Der politische Standort des Kriegsdienstverweigerers heute", über das Grundsatzreferat des Bundesvorsitzenden des VK, Reinhold Settele
- "Eskalation. Die Politik mit der Vernichtungsspirale", über den Militärtheoretiker Herman Kahn und sein Buch "Eskalation"
- "Neues", über eine Werbekampagne des VK unter dem Thema: "Woche der Kriegsdienstverweigerung" (ab dem Herbst)
- "Freiburg", über die Anwendung des Gleichheitsgrundsatzes auch für Kriegsdienstverweigerer fordert die VK Gruppe Freiburg/Breisgau
- "Westharz", "Husum", "Siegen, "Hamburg", über eine Märzversammlung der Gruppe Westharz, über eine Jahreshauptversammlung in Husum am 18.2., über die Anerkennung eines Kriegsdienstverweigerers am 19. 4. In Siegen, über eine MV des LV Hamburg des VK
- "Beim Umgang mit Raketen kamen die Zweifel", über Zweifel am Wehrdienst eines Oberleutnant
- "Offiziere der Bundeswehr verweigern den Kriegsdienst", über einen Kriegsdienstverweigerer (ehem. Offizier)
- "Sammlung für das Mahnmal in Auschwitz", über eine Geldsammlung für ein Mahnmal

Geworben wird für das Buch von Herman Kahn: "Eskalation". Ab dem 15.11. soll in Frankfurt/M. eine "Woche der Kriegsdienstverweigerung" (Haus Dornbusch) stattfinden. Sie soll bis zum 19.11. dauern.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 5, Offenbach, Mai 1967.

Juni 1967:
Es erscheint die Nr. 6 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Peter Weiss: 'Marat/de Sade über Revolution'", über Auszüge aus Weiss: "Die Verfolgung und Ermordung des Jean-Paul Marat".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Pressemitteilung zum Besuch des persischen Staatsoberhaupts in der Bundesrepublik", zum Besuch des Schah in der BRD
- "Gewaltfreie Aktion und revolutionärer Bürgerkrieg", über Thesen zum Thema von Theodor Ebert
- "Gewaltlosigkeit und Revolution", über den Pazifismus (Artikel von Egon Becker)
- "Eskalation. Die Politik mit der Vernichtungsspirale" (Fortsetzung aus: "Zivil" Nr. 5)
- "Die Gleichheit", über eine Erzählung von Gerhard Kalefeld
- "Bürgerlicher Pazifismus und Friede", über den Krieg, Kriegserklärungen und den Pazifismus (aus Bloch: "Das Prinzip Hoffnung")
- "Die rechtliche Seite: Gefühlsmäßig bedingte Gewissensgründe", über Kriegsdienstverweigerung und Weigerungsanträge
- "Lasst Michael Peristerakis frei", über die griechische Freiheitsbewegung.

Geworben wird für das "Protokoll: Kongress Notstand der Demokratie" von 1967 und für das "Handbuch: Recht auf Kriegsdienstverweigerung". Eingeladen wird zum "Internationalen Studienkongress" vom 19.-22.7. in Oslo (Norwegen). Im Anhang der Ausgabe befindet sich ein "Bibliographischer Wegweiser" (siehe: Nr. 2/1967).
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 6, Offenbach, Juni 1967.

Oktober 1967:
Es erscheint die Nr. 10 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Zu neuen Ufern!", über Erhard, die Nachkriegszeit, Schiller-Strauß und Kriegsdienstverweigerung (Artikel von Reinold Settele).
Artikel der Ausgabe sind:
- "Lieber Herbert, lieber Egon!", über Jubiläen und Anlässe
- "Direkte Aktion in formalen Demokratien. Berlin: Die Lehren der Demonstrationen gegen die Diktatur in Persien", über die Anti-Schahdemonstrationen vom 2. Juni
- "Die rechtliche Seite: Spricht späte Antragstellung gegen Gewissensgründe?", über ein Urteil des Verwaltungsgerichtes Hannover vom 30. Juni und die Kriegsdienstverweigerung
- "Unsere Werbekampagne: Stimmen zu unserer Werbekampagne", über die Woche der Kriegsdienstverweigerer
- "Abrüstung fördern - Kriegsdienst verweigern", über die Herbstkampagne
- "Sag nein zum Krieg. Rede zum 1. September", über einen Artikel von Helmut Schauer
- "Leserbriefe", über verschiedene Themen

Geworben wird u. a. für: Harvey Cox: "Der Christ als Rebell", Martin-Luther King: "Freiheit. Aufbruch der Neger Nordamerikas . Busstreik in Montgomery", für Bücher aus dem Oncken-Verlag.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 10, Stuttgart, Oktober 1967.

November 1967:
Es erscheint die Nr. 11 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Zum Volkstrauertag", über die Rolle des Volkstrauertages (Artikel von Pfarrer W. Kratz).
Artikel der Ausgabe sind:
- "Direkte Aktion in formalen Demokratien. Berlin: Die Lehren der Demonstrationen gegen die Diktatur in Persien", über den 2. Juni 1967 (Artikel von Theodor Ebert, Fortsetzung aus Nr. 10/1967)
- "Neues: Westharz, Dortmund", über eine Versammlung der Gruppe Westharz des Verbandes (Ende Juni) zum Thema Israel , die Juden und Palästina, über einen gewerkschaftlichen Antikriegstag in Dortmund
- "Pax Christi auf neuen Wegen" über ein Konzil von katholischen Kriegsdienstverweigerern (Artikel von Walter Dirks)
- "Um eine gute Hoffnung ärmer. IdK verhindert Fusion", über die "Internationale der Kriegsdienstgegner"
- "Zur Abschaffung des Prüfungsverfahrens", über "fragwürdige Verfahren zur Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer"
- "Zahl der Wehrdienstverweigerer verdreifacht", über Wehrpflicht und Wehrdienstverweigerung
- "Militarismus", über "Bekenntnisse eines reuigen Sünders"
- "Kommentar zum Gesetz über den zivilen Ersatzdienst", über einen Artikel vom Ministerrat a. D. Hermann Bues

Geworben wird für die Zeitung: "Spektrum. Zeitschrift für Chanson, Folklore, Protest". Eine erste Ausgabe soll im November erscheinen. Weiter für Bücher aus dem Hermann-Luchterhand-Verlag.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 11, Stuttgart, November 1967.

Dezember 1967:
Es erscheint die Nr. 12 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Black Power und was weiter".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Heißer, schwarzer Sommer", über die Rassenunruhen in Los Angeles
- "Amerikas schwarze Guerillas", über die schwarze Bürgerrechtsbewegung
- "VDW- Tagung über soziale Verteidigung", über die Bildung einer Studiengruppe"
- "Die rechtliche Seite. Ein Bundeswehrfreiwilliger verweigert den Kriegsdienst", über die Ablehnung eines Antrags auf Kriegsdienstverweigerung
- "Bald 40.000 Kriegsdienstverweigerer , aber kein Geld für Ersatzdienst", über Anträge auf Anerkennung auf Kriegsdienstverweigerung
- "153 Zeugen Jehovas verurteilt", über Ersatzdienstverweigerung bei den Zeugen Jehovas
- "Neuer Informationsdienst: Bericht aus der DDR", über Nachrichten aus der DDR
- "Die wahren Zahlen des Bundeshaushalts beweisen: Kein Rückgang bei Militärausgaben", über die Militärausgaben des Bundeshaushalts für 1968
- "Zwei Zeiten", über eine Erzählung von Gerhard Kalefeld
- "Letzte Meldung: Abberufung des Botschafters in Südvietnam gefordert", über ein Schreiben an den Bundesminister des Auswärtigen zur Abberufung des deutschen Botschafters in Südvietnam

Geworben wird für Bücher aus dem Hermann-Luchterhand-Verlag. Im Anhang befindet sich der "Bibliographischer Wegweiser", der mit dieser Ausgabe letztmalig erscheint.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 12, Nr. 12, Stuttgart, Dezember 1967.

Januar 1968:
Es erscheint die Nr. 1 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Neujahrliche Erinnerung", über den Führer eines Eisenbahnflakzuges.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Gold, Silber, Bronze", über West-Berliner Kommunarden
- "Kampagne für Abrüstung. Zielsetzung für den Ostermarsch 68", über Diskussionen und Aktionen
- "Abschied von einer guten Sache", über den Bibliographischen Wegweiser
- "Demokratischer Widerstand in Griechenland. Freiheitskämpfer bitten um materielle Hilfe", über Spenden für Griechenland
- "Vorsitzender der WIR im Gefängnis", über Demonstranten gegen die griechische Diktatur, die in England verurteilt wurden
- "Verlust für die internationale Friedensbewegung", über den Tod eines Friedensaktivisten
- "Amnesty International", über den Kampf für Menschenrechte
- "Direkte Aktion - Einübung faschistischer Terrormethoden?", über die APO und deren Charakterisierung durch den Rektor der Uni Frankfurt, Dr. Rüegg ("Einübung faschistischer Terrormethoden")
- "Neues: Breisgau, Bremen, Frankfurt/M., Mannheim, Remscheid, Wuppertal, Stuttgart, Westharz" über eine Woche der Kriegsdienstverweigerung (Breisgau), die Konstituierung eines LV der Kriegsdienstverweigerer (Bremen), die Aktionen des VK in Frankfurt/M., "amerikanische Soldaten zu veranlassen, sich vom Dienst in Vietnam fernzuhalten, die Mannheimer Gruppe des VK und die Kritik eines Gewerkschaftssekretärs, die Diskussion um den Ersatzdienst (Remscheid), eine öffentliche Podiumsdiskussion um die bevorstehenden Notstandsgesetze am 18.10.67 in Wuppertal, die Gespräche mit Oberschülern zum Thema: "Radikalismus und Kriegsdienstverweigerung" (Stuttgart), einen Vortrag von Dr. Dross aus Braunschweig zum Thema: "Gewissen, Gewissensspruch, Gewissenskonflikt" (Westharz)
- "Katholischer Christ - Kriegsdienstverweigerer aus religiösen Gründen?", über Soldaten, Christen und die Kriegsdienstverweigerung (Artikel von Albert Keil)
- "Scham bei der Lektüre", über das Buch: "Politische Justiz 1918-1933" von H. und E. Hannover

Geworben wird für das Buch von Rolf Seeliger: "Die Außerparlamentarische Opposition", für die Zeitung "Gestern und Heute", in der Gerhard Zwerenz ein Referat unter dem Titel: "Aktion: Anerkennung der DDR" veröffentlichte, für das Buch von H. und E. Hannover: "Politische Justiz 1918-1933", wobei "Zivil" unter dem Titel: "Scham bei der Lektüre. Richter zerstören die Demokratie", eine Rezension veröffentlichen wird, sowie für Bücher aus dem "Fischer-Verlag", u. a.: "Der Nationalsozialismus. Dokumente 1933-1945".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 13, Nr. 1, Stuttgart, Januar 1968.

Juni 1968:
Es erscheint die Nr. 6 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Nach der Verabschiedung der Notstandsgesetze", über deren Verabschiedung und ein Lied/Gedicht von Dieter Süverkrüp.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Offener Brief an Mütter", über einen Film zu Muttertag im Fernsehen (Artikel von Renate Reinke)
- "Der Bundeskongress1968", über den BK 1968 des VK
- "Beschlüsse des Bundeskongresses 68", u. a. über die "Beendigung des Vietnamkrieges", "Kampf für den Austritt aus der NATO", die Aufhebung der Militärdienstpflicht"
- "Solidarität mit der außerparlamentarischen Opposition", über ein Solidaritätsschreiben des VK (ohne Adressaten)
- "Die rechtliche Seite", über eine "Anklage wegen Flugblattverteilung?"
- "Kriegsdienstverweigerung in der DDR", über eine neue Verfassung der DDR (verabschiedet am 13. April 1968), die "keine ausdrückliche Erwähnung des Kriegsdienstverweigerungsrechts" enthält
- "Die Lage in Griechenland", über einen Bericht von AI
- "Provokation und Rebellion will gelernt sein!", über den Mordanschlag auf Rudi Dutschke
- "Dr. Theodor Michaltscheff ist tot", über den langjährigen BV des Deutschen Zweiges der WIR
- "Wir haben wenigstens demonstriert", über Musterungen, Demos und Versammlungen u. a. an der Yale Uni
- "Nachrichten: Fast 14.000 Wehrpflichtige in Berlin", über eine Fragestunde der 158. Sitzung des Bundestages
- "Ersatzdienstverweigerung dar nicht wiederholt bestraft werden", über ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 9.3.1968
- "Reaktionen", über die Ted-Offensive der Nordvietnamesen und die Reaktionen an der New Yorker Börse
- "Neues: Dortmund, Breisgau, Mittelbaden, Köln, Stuttgart, Ulm, Husum", über die Jahreshauptversammlung der VK- Gruppe in Dortmund, über die Jahreshauptversammlung des Verbandes (Breisgau), eine Versammlung der VK-Gruppe Mittelbaden (Achern), die Jahreshauptversammlung der Gruppe Köln, über eine Demo "gegen den Krieg der USA in Vietnam" (Stuttgart, ohne Datum), über einen Vortrag in Ulm zum Thema: "Griechenlands Weg in den Faschismus" (ohne Datum), eine Jahreshauptversammlung im VK- Heim in Fresendelf
- "Vaterlose Gesellschaft", über die Bundeswehr, Wehpflicht und Wehrpflichtige

Geworben wird für das Buch von Bodo Manstein: "Liebe und Hunger. Die Urteile im Licht der Zukunft". Berichtet wird von der Kundgebung gegen die Notstandsgesetze in Bonn am 11.5.
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 13, Nr. 6, Stuttgart, Juni 1968.

September 1968:
Es erscheint die Nr. 9 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Davids Sieg", über den Einmarsch der Russen in die CSSR.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Überfall auf die CSSR. Ein Akt der Brutalität und Sinnlosigkeit", über eine "Presseerklärung des Bundesverbandes der Kriegsdienstverweigerer e. V".
- "Weitere Stellungnahmen zur Okkupation der CSSR", u. a. über die "Erklärung der Kampagne für Demokratie und Abrüstung"
- "Offener Brief an westdeutsche Kommunisten", u. a. den Einmarsch in die CSSR mit Unterzeichnern, u. a. Abendroth, A. Buro, Arno Klönne, Klaus Vack
- "Was Kinderaugen fragen", u. a. über Kinder als hilflose Opfer des Krieges
- "Vietnamesische Lehrjahre", über den Bericht eines deutschen Arztes aus Vietnam
- "Nigeria, ein afrikanisches Exempel", über die Problematik des Nigeria-Konfliktes (Artikel von A. Buro)
- "Statt Waffen für Nigeria: Nahrungsmittel für Biafra", "Kriegsdienstverweigerer: Stoppt die Waffenlieferungen an Nigeria", über Nigeria und Biafra
- "Die rechtliche Seite. Warum müssen Zeugen gehört werden?", über die Beweisnot eines Kriegsdienstverweigerers (Urteil des BVG vom 28.3.1968)
- "Gewaltfreie Aktion: Kampftechnik ohne Strategie?", über die APO, Attentat auf Dutschke, King, Gandhi, Solidarität und gewaltfreie Aktionen
- "Kurzgefasst: Politische Unreife", über die Herabsetzung des Wahlalters
- "Kriegsdienstverweigerer protestieren", über eine Presseerklärung des VK
- "Kirchen stehen hinter der Kriegsdienstverweigerung", über die Vollversammlung des Weltkirchenrats am 16.7.1968 "für die kirchliche Unterstützung von Kriegsdienstverweigerern aus Gewissensgründen"
- "Die Verweigerung der Reservisten an der Freien Universität Berlin", über die Kriegsdienstverweigerung aus politischen Gründen

Geworben wird für das Buch von Georg W. Alsheimer: "Vietnamesische Lehrjahre. Bericht eines deutschen Arztes aus Vietnam", für Bücher aus der "Schriftenreihe für den Frieden", u. a. "Wettlauf mit dem Atomtod", Hrsg: "Internationales Institut für den Frieden".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 13, Nr. 9, Stuttgart, September 1968.

Oktober 1968:
Es erscheint die Nr. 10 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Der zivile Widerstand in der CSSR und die Verteidigungskonzeption des VK", über das "Prager Lehrstück" und die "Okkupation der CSSR am 21. August 1968".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Aus dem Aktionsprogramm der KPC vom 5.4.1968", über das Programm
- "Zeittafel der Vorgeschichte des 21. August 1968", über eine Chronik
- "Antwort westdeutscher Kommunisten an die Verfasser des offenen Briefes", über westdeutsche Kommunisten und den "Offenen Brief" des VK. Unterzeichner, u. a. Robert Steigerwald, Ellen Weber, Karl Schabrod, Georg Polikeit
- "Antwort auf eine Antwort" über die Antwort auf den Brief von Klönne/Vack
- "Aus der Arbeit des Bundesvorstandes", u. a. "Für die Unterzeichnung des Atomwaffensperrvertrages", "Gegen die sogenannte Wehrsteuer"
- "Achtung, Ersatzdienstpflichtige", über Wehrpflichtige mit Kindern
- "Söhne von Kriegsopfern", über "Kriegsbeschädigte" und "Kriegerwitwen"
- "Kampagne für Demokratie und Abrüstung", über "Keine Beteiligung an Wahlpartei" den "Giessener Kreis" und einem Beschluss vom 15.9.
- "Die rechtliche Seite", über die Anerkennung eines Kriegsdienstverweigerers aus "politischen Gründen" (BVG vom 20.6.68)
- "Neues: Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Kikel, Langenfeld, Stuttgart, Unna", über eine Sammlung der VK Gruppe Düsseldorf am 26.7. für Biafra, über die Wahl des Vorstandes in Hamburg, über die Forderung der VK- Gruppe Hannover zum Überfall auf die CSSR an die russischen Okkupanten, "ihre völkerrechtswidrigen Maßnahmen sofort rückgängig zu machen", die Bemühungen eine neue VK- Gruppe in Rendsburg zu gründen (MV vom 28.9.), die Entwicklung der VG- Gruppe in Langenfeld, über die "Grünen Teufel" (Film) und die Aktionen dagegen, über eine neue VG- Gruppe in Unna
- "Offener Brief an Künstler", über ein Schreiben von Renate Reinke
- "Gabriele Marhenke", über ein Gedicht
- "Junge engagierte Poesie", über Gedichte von Manfred W. Boch und Gabriele Marhenke

Aufgerufen wird zu einem "Seminar über grundsätzliche Fragen des Verbandes" am 16./17.11 in Frankfurt/M. (Haus der Jugend). Geworben wird für "Material zur Information über den Verband der Kriegsdienstverweigerer" und Bücher aus der "Europäischen Verlagsanstalt", u. a. für "Februar 1968: Tage die Berlin erschütterten".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 13, Nr. 10, Stuttgart, Oktober 1968.

Januar 1969:
Es erscheint die Nr. 1 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" für mit der Schlagzeile: "Konferenz der Aktiven", über die Konferenz des Bundesvorstand des VK am 1./2.3.1969 in Frankfurt/M. und die Debatte um "politische und organisatorische Fragen".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Modell einer neuen Struktur für den VK", über Satzungen und die Bildung eines Bundesgremiums (Artikel von Alfred Riedel)
- "Zur Organisationsfrage des VK", über die Organisation des VK (Artikel von Alfred Ridel)
- "Vietnam: Kommt es zu einem Frieden?", über Verhandlungen zwischen Washington und Hanoi (Artikel von Joseph Buttinger, New York)
- "Gewaltloser Widerstand und soziale Verteidigung", u. a. über "Strategien und Taktik der APO" (Artikel von Ursula Ossenberg)
- "Aufsatzthema: Ein General", über einen Aufsatz
- "Bundeswehrkampagne und soziale Verteidigung", über Militäraktionen

Geworben wird für eine Schrift von Heinrich Hannover: "Notstandsverfassung - Legalisierung der Klassenherrschaft".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 14, Nr. 1, Stuttgart, Januar 1969.

August 1969:
Es erscheint die Doppelnummer 8/9 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Zur Situation im VK", über den Bundesvorstand und den Rechtsstreit "um Satzung und Vorstand des Verbandes der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V"
Artikel der Ausgabe sind:
- "Das Urteil des Landgerichts Stuttgart", über die "Ergebnisse des Stuttgarter Bundeskongresses", die VK- Gruppe Westharz und das Urteil
- "Die War Resister's International und die Freiheitsbewegungen", über ein "Arbeitsdokument des WIR- Rates vom August 1968 in einer Übersetzung von Wolfgang Bauer und Dr. Wilhelm Ude"
- "Rundschreiben an alle VK- Gruppen", über die Struktur des Verbandes, den Stuttgart Kongress und die Aufforderung des VK zur Versammlung am 20.11. zu kommen
- "Auch das sollten sie lesen…", über die Unpünktlichkeit von "Zivi"
- "Satzung des Verbandes der Kriegsdienstverweigerer e. v"., über die Satzung des Vereins

Geworben wird für den "Studentischen Literatur-Anzeiger", für Schriften des "Verlags des Verbandes der Kriegsdienstverweigerer", u. a.: "Wissenswertes über den VK", das "Handbuch Recht auf Kriegsdienstverweigerung".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 15, Nr. 8/9, Stuttgart, Juli/August 1969.

November 1969:
Es erscheint die Doppelnummer 10/11 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Nach der Wahl", über die Bundestagswahl 1969 und die neue Regierung".
Artikel der Ausgabe sind:
- "Zur Erinnerung an Gandhi. 1969, ein Gandhi Jahr", über Mohandas Karemchan Gandhi
- "Waffenloser Dienst durch Gerichtsbeschluss", über eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hannover
- "Entlassung aus dem Ersatzdienst", über einen Kriegsdienstverweigerer und einen Einberufungsbescheid
- "Kirchliche Hilfe für die Bundeswehr", über Militärseelsorge
- "Entlassung aus dem Ersatzdienst", über ein Amtsgerichtsurteil
- "Für gemeinsames Handeln", über den kommenden Bundeskongress des VK
- "In eigener Sache", über Informationen zur Verbandsdiskussion

Geworben wird für die Zeitung "links. Sozialistische Zeitung" und Schriften aus dem "Verlag des Verbandes der Kriegsdienstverweigerer", u. a. "Imperium Springer", "Zwischen Bonn und Pankow", "Kriegsdienstverweigerung und Dienst an der Gemeinschaft".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 15, Nr. 10/11, Stuttgart, Oktober/November 1969.

Dezember 1969:
Es erscheint die Nr. 12 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" für mit der Schlagzeile: "1. Dezember. Tag der Gefangenen für den Frieden", über die "War Resister's international" und den "Tag der Gefangenen für den Frieden".
"Artikel der Ausgabe sind:
- "Solidarität mit inhaftierten Kriegsdienstverweigern", über weltweite Kriegsdienstverweigerer
- "Nuklearangriff auf Hamburg", über die fiktive Explosion einer 20 Megatonnen A-Bombe über Hamburg
- "Das alte Bündnis Kirche und Staat", über "grundsätzliche Überlegungen" und die Kriegsdienstverweigerung
- "Machtkämpfe - Funktionsdiskussion", über "Entwicklungstendenzen in der Außerparlamentarischen Opposition"

Geworben wird für das "Handbuch der Kriegsverweigerung" und für das Buch von D. Frank: "Muss Krieg sein? Psychologische Aspekte von Krieg und Frieden".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 15, Nr. 12, Stuttgart, Dezember 1969.

Februar 1970:
Es erscheint die Nr. 2 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit der Schlagzeile: "Bertrand Russell - Ehrenmitglied des Verbandes verstorben", über das Ableben von Russell.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Der Philosoph auf dem Marktplatz", über Gelehrte, Gewissen und Aktionen gegen den Krieg (Artikel von Dieter Schröder)
- "Die Bedeutung der WIR- Mitgliedschaft des VK", über die "Gründung des Verbandes und seine pazifistische Position" (Artikel von Nils C. Nagel)
- "Bericht aus Frankfurt", über den BK in Bremen und die Frankfurter VK- Gruppe, die im Anschluss an die Konferenz "die Diskussion über revolutionäre Zielsetzungen und die Bedeutung von Gewaltanwendung bei der Verfolgung dieser Ziele in den VK getragen wurde"
- "Der Dienst' des Bundesverwaltungsamtes", über das Bundesverwaltungsamts für die Ersatzdienstleistenden
- "Der VK als radikale pazifistische Organisation", über die WIR- Mitgliedschaft und Verbandssatzung (Artikel von Nils C. Nagel)
- "Rundschreiben des Bundesvorstandes an alle Gruppen", über ein Rundschreiben und "zentrale Aufklärungskampagnen des Verbandes"
- "Stellungnahme eines Evangelischen Ausschusses", über die Evangelische Kirche in Deutschland und die Frage der Kriegsdienstverweigerung (Sitzung vom 17.7.1969)
- "Beschluss", über eine "Verwaltungsrechtssache wegen Anfechtung einer Urlaubsgenehmigung"

Geworben wird für: "links. Sozialistische Zeitung".
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 16, Nr. 2, Stuttgart, Februar 1970.

März 1970:
Es erscheint die Nr. 3 der Monatsschrift: "Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer" mit den Ankündigungen zu den Regionalkonferenzen des VK.
Artikel der Ausgabe sind:
- "Zur Diskussion über den politischen Standort des VK- Entwurfs"
- "Aggression und Gewissen", u. a. die "Frage nach den Ursachen für menschliches Aggressionsverhalten"
- "Rechtliche Seite", über Verwaltungsrechtssachen und eine Klage

Aufgerufen wird dazu zu den "Regionalkonferenzen" zu kommen: Regionalkonferenz Süd (22.3.70 in Stuttgart, Brauereigaststätte Wulle), Regionalkonferenz West (22.3.1970 in Köln, Evangelisches Jugendhaus), Regionalkonferenz Mitte (5.4.1970 in Marburg, Club Voltaire), Regionalkonferenz Nord (5. 4.1970 in Bremen, Haus der Jugend).
Q: Verband der Kriegsdienstverweigerer in der War Resister's International e. V. (VK): Zivil - Zeitschrift für Kriegsdienstverweigerer, Jg. 16, Nr. 3, Stuttgart, März 1970.

Letzte Änderung: 21.11.2017