Westberlin: Kommunistische Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken, Jg. 2, Nr. 20, 18.5.1971

18.05.1971:
In Berlin gibt die KPD/AO bei AEG Telefunken die Nr. 20 ihrer 'Kommunistischen Arbeiterpresse' (KAP - vgl. Apr. 1971, 15.6.1971) heraus mit dem Leitartikel "Zulagenkürzung statt Lohnerhöhung", der gekürzt auch auf Serbokroatisch und Türkisch, über die Zulagenkürzungen bei der AEG aus der Brunnenstraße und auch aus dem Fachbereich R2 aus den Werken Quickbornerstraße und Schwedenstraße berichtet, während bei der KWU die Kampfbereitschaft solches verhindert habe. Eine Arbeiterkorrespondenz aus der KWU berichtet über "20 Duschen für 2 000 Kollegen!".

Berichtet wird über die Maiaktionen (vgl. 23.4.1971, 27.4.1971, 1.5.1971) und die Antifaaktion am 14.5.1971.

Im Bereich Unterhaltungselektronik der AEG stehen in den Werken Hannover, Celle, Kassel-Waldau, Osterode und dem Fachbereich R2 Berlin Kurzarbeit bzw. Entlassungen an.

Geschildert wird anläßlich der Freigabe des DM-Wechselkurses (vgl. 9.5.1971) "Die Stabilitätspolitik der SPD/FDP-Regierung: Ein Angriff auf die Lebensbedingungen der Arbeiterklasse".
Q: Kommunistische Arbeiterpresse AEG Telefunken Nr. 20, Berlin 18.5.1971

Berlin_KPDAEG153

Berlin_KPDAEG154

Berlin_KPDAEG155

Berlin_KPDAEG156

Berlin_KPDAEG157

Berlin_KPDAEG158

Berlin_KPDAEG159

Berlin_KPDAEG160

Berlin_KPDAEG161

Berlin_KPDAEG164



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]