Westberlin: Kommunistische Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken, Jg. 2, Nr. 18, März 1971

29.03.1971:
Vermutlich heute oder in dieser Woche gibt die KPD/AO in Berlin die auf März datierte Nr. 18 ihrer 'Kommunistischen Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken' (vgl. März 1971, Apr. 1971) heraus, die 10 Seiten dick und von Reinhard Pfriem verantwortet ist.
Der Leitartikel "Die Gewerkschaftsführung versucht mit allen Mitteln, das oppositionelle gewerkschaftliche Maikomitee zu zerschlagen" berichtet über das Maikomitee und dessen Unterstützung durch u.a. eine Resolution von 21 der 29 Vertrauensleute des AEG Telefunken Fachbereichs R2, aber auch von Erpressungen in der IG-Metall gegen diese Resolution und auch in der IG Chemie. Gemeldet wird auch: "SEW sabotiert das gewerkschaftliche Maikomitee", an dem sich auch die PL/PI nicht beteiligt. Aufgerufen wird zur Maikomitee-Veranstaltung (vgl. 1.4.1971).

Von der Berliner AEG kommen Berichte aus der Huttenstraße (AEG Turbine), der Brunnenstraße und, auch auf Serbokroatisch, aus der Sickingenstraße. Aus dem Siemens Meßgerätewerk wird in "Kampf der Siemens-Kollegen für bezahlte Pausen" über die Verteilung eines 'Kommunistische Arbeiterpresse' Sonderdrucks beim Siemens Meßgerätewerk berichtet. Eingegangen wird auch auf den 100. Jahrestag der Pariser Kommune und die US-Invasion in Laos.
Q: Kommunistische Arbeiterpresse AEG Telefunken Nr. 18, Berlin März 1971

Berlin_KPDAEG143

Berlin_KPDAEG144

Berlin_KPDAEG145

Berlin_KPDAEG146

Berlin_KPDAEG147

Berlin_KPDAEG148

Berlin_KPDAEG149

Berlin_KPDAEG150

Berlin_KPDAEG151

Berlin_KPDAEG152



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]