Westberlin: Kommunistische Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken, Jg. 1, Nr. 2, 20.5.1970

20.05.1970:
In Berlin gibt die KPD/AO die Nr.2 ihrer 'Kommunistischen Arbeiterpresse - Ausgabe AEG-Telefunken' (vgl. April 1970, 3.6.1970) mit 12 Seiten heraus, für die Jürgen Horlemann verantwortlich zeichnet.
Außer auf die Befreiung von Andreas Baader (vgl. 14.5.1970) geht man im Leitartikel "Die Situation der westberliner Krankenhäuser" auch auf die Schließung des Bethanienkrankenhauses in Kreuzberg und die Berliner Krankenhäuser allgemein ein, wobei die Existenz von Stadtteilgruppen der KPD/AO in Neukölln, Moabit und Wedding zur Sprache kommt.

Außer von den Mieten in Kreuzberg und Schöneberg im Artikel "Die Ausbeutung der Arbeiterklasse durch Mieten" berichtet man auch: "Die militärische Aggression der USA gegen Indochina will die Errungenschaften der Arbeiter und Bauern zerstören."

Gefordert wird zum Leiter des Werksschutz: "Entmachtet den Arbeiterverräter Schulz!", berichtet wird auch von den Arbeiterinnen bei AEG Quickborner Straße im Märkischen Viertel. Außerdem erscheint ein jugoslawischer Leserbrief (auch auf Deutsch).
Q: Kommunistische Arbeiterpresse - Ausgabe AEG Telefunken Nr. 2, Berlin 20.5.1970

Berlin_KAPAEG021

Berlin_KAPAEG022

Berlin_KAPAEG023

Berlin_KAPAEG024

Berlin_KAPAEG025

Berlin_KAPAEG026

Berlin_KAPAEG027

Berlin_KAPAEG028

Berlin_KAPAEG029

Berlin_KAPAEG030

Berlin_KAPAEG031

Berlin_KAPAEG032



[ Zum Seitenanfang ]   [ vorige Ausgabe ]   [ nächste Ausgabe ]   [ Übersicht ]   [ MAO-Hauptseite ]